Braun gebranntes H&M-Plakatmodel - Hautexperten schlagen Alarm

Alljährlich im Frühjahr ziehen die neuen H&M-Werbeplakate mit Models in Bikinis die Blicke der Passanten auf sich. Dieses Jahr ernten die Plakate jedoch nicht nur wohlwollende Bewunderung. Erfahren Sie hier, weswegen Hautexperten Alarm schlagen.

Das braun gebrannte Model auf den H&M-Plakaten sorgt für Empoerung.
Das braun gebrannte Model auf den H&M-Plakaten sorgt für Empoerung. Foto: © Jessica Buschor
  • 3

Das Model auf dem Plakat hat eine extrem dunkel gebräunte Haut. Experten fürchten, dass das Bild ein falsches Schönheitsideal vermittelt. Denn so dunkel gebräunte Haut ist zwar möglich, aber sehr ungesund. Insbesondere darum, weil das intensive Sonnenbaden Hautkrebs hervorrufen kann.

«Ich finde diese Werbung sehr bedenklich und grenzwertig,» so Prof. Dr. med. Ralph Braun, Leiter Früherkennung des Hautkrebszentrums am Universitätsspital Zürich gegenüber 20 Minuten Online. Er fürchtet, dass besonders jüngere Leute den Models nachzueifern versuchen und dabei Gefahr laufen an Hautkrebs zu erkranken.

Quelle: 20min.ch Text: Jessica Buschor