Die coolsten Neuheiten von der Eurobike 2017

Die wichtigste Messe der Velo-Branche hat so einige Neuigkeiten zu bieten. Wir zeigen Ihnen, welche coolen Innovationen darauf zu sehen waren.

  • 2
  • 0

Bild: 3 von 6

Vom stärksten Akku überhaupt antreiben lassen

Stromer ist bekannt für hochwertige E-Bikes. An der Eurobike 2017 stellte das Schweizer Unternehmen sein neustes Modell ST5 vor, das mit seiner Akkuleistung alle anderen Hersteller hinter sich lässt. Dazu hat das Velo einen Sportmodus, der laut Medienmitteilung der Eurobike mit einem Knopfdruck deutlich mehr Power bringt.

Die Reichweite dieses E-Bikes beträgt bis zu 180 km. Weiteres Extra: Sämtliche Kabel sind unsichtbar im Rahmen verbaut und es ist kein Schüssel notwendig, um das Bike zu starten. Sperren und Entsperren geht hier über die Bluetooth-Funktion des Smartphones.

Soviel moderne Technik hat allerdings ihren Preis: Das Elektrovelo kostet um die 10'000 CHF, wie unter anderem bei stromvelo.ch gesehen. Foto: © eurobike-show.de

 

 

Weitere Bilder anschauen

Was die Eurobike zur innovativen Velo-Messe macht

Die Eurobike ist der weltweit wichtigste Treffpunkt für Biker. Was dort gezeigt wird, ist wegweisend für das nächste Jahr in der Welt des Velos. Auch 2017 präsentierten rund 1400 Aussteller Räder, Komponenten, Zubehör und Radbekleidung für die kommende Saison.

Besonders klar wurde auf dieser Ausgabe der Eurobike, dass das E-Bike weiter stark im Kommen ist. So waren denn auch die meisten vorgestellten Bike-Highlights der Messe mit Motor ausgestattet. Einige davon sehen Sie in der Bildergalerie weiter oben.

Diese Velos wachsen nach: Wie aus Bambus coole Bikes werden

Diese Velos wachsen nach: Wie aus Bambus coole Bikes werden

Überfüllte Velostation adé dank dem Fahrrad-Parkhaus

Überfüllte Velostation adé dank dem Fahrrad-Parkhaus

Weltweit erster Solar-Veloweg wurde eröffnet

Weltweit erster Solar-Veloweg wurde eröffnet