Nachhaltige Innovation: Strassenbelag neutralisiert Smog

Eine Innovation aus Italien macht den Strassenbelag zum aktiven Helfer für saubere Luft. Eine neuartige, auf den Asphalt aufgetragene Emulsion kann absofort dafür sorgen, dass Schadstoffe aus der Luft neutralisiert werden. Wie das geht, lesen Sie hier.

Coverlite kann auf den Stassenbelag aufgetragen werden.
Coverlite wird auf den Asphalt aufgetragen. Foto : © coverlite.it
  • 6

«Coverlite» heisst das nachhaltige Zauberwort, wenn es darum geht, in der Luft enthaltene toxische Gase in gesundheitsneutrale Salze umzuwandeln. Die innovative Emulsion reagiert unter Einfluss von Luftfeuchtigkeit und Sonneneinstrahlung und ahmt die Photosynthese nach. Dadurch werden gesundheitsschädliche Gase gebunden und in schadstofffreie Substanzen umgewandelt.

Diese nachhaltige Innovation sei viel kostengünstiger und zudem umweltfreundlicher als die bisherigen Fahrverbote, die erlassen worden sind, um den Smog einzudämmen. Messungen ergaben eine Neutralisierungsquote von rund 9 Prozent, doch seien unter besten Bedingungen Quoten von bis zu 45 Prozent erreichbar, so die Entwicklungsfirma Bacchi.

Die Emulsion ist in Zusammenarbeit des Polytechnikums und der römischen Universität La Sapienzia entstanden und wird schon in einigen Städten Oberitaliens und am Mailänder Flughafen angewandt, um effektiv und umweltfreundlich toxische Gase zu verringern.

Einmal aufgetragen, hält die Wirkung des Photosynthese nachahmenden «Coverlite» zwischen vier bis fünf Jahren. Die Nutzung auf der Strasse ist dabei aber nur der Anfang. Neben Strassenbelag eignet sich «Coverlite» nämlich auch zur Verwendung auf Untergründen wie Zement oder Naturstein.

Quelle: pressetext.ch

Text: Miriam Dippe