Neue Carsharing-Plattform ermöglicht das Mieten von Privatautos

  • 10

Da Privatautos meist nur wenige Stunden am Tag gefahren werden, können sie nun bei Nichtgebrauch an andere Personen vermietet werden. Eine neue CarSharing-Plattform will so für eine bessere Fahrzeugauslastung sorgen, was auch der Umwelt zu Gute kommen soll.

Carsharing: Neues Portal ermöglicht das Mieten von Privatautos
Bei Sharoo findet keine Schlüsselübergabe statt. Die Mietautos werden stattdessen per Smartphone geöffnet. Foto: © LDProd / iStock / Thinkstock

Carsharing wird in der Schweiz immer beliebter. Vor allem in den Städten verzichten die Menschen zunehmend auf ein eigenes Auto und buchen bei Bedarf ein Mietauto. Bisher wurden Fahrzeuge jedoch nur von Carsharing-Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die neue Plattform Sharoo sorgt nun zum ersten Mal dafür, dass auch Privatautos gemietet werden können.

Nach einer kostenlosen Anmeldung und dem Herunterladen der Sharoo-App kann man überall in der Schweiz nach freien Privatautos suchen. In Absprache mit dem Vermieter wird das gewünschte Fahrzeug dann für eine beliebige Zeit gebucht. Die Schlüsselübergabe fällt aus, da das Auto dank einer Software, die von dem Anbieter zur Verfügung gestellt wird, mit dem Smartphone geöffnet werden kann und sich der Schlüssel bereits im Wageninneren befindet.

Sicherheit beim Carsharing für die Vermieter

Die Vermieter brauchen laut Sharoo nicht um ihr Auto zu bangen. Bei der Vermietung stehen ihnen die Kontaktangaben der Mieter zur Verfügung und im Falle eines Schadens profitieren sie von einer externen Vollkaskoversicherung. Ausserdem können sie sich im Vorfeld auf dem Mitgliederprofil und anhand der Bewertungen über ihre Mieter informieren. Die nötige Software für die Handy-Öffnung sei laut dem Hersteller mehrfach verschlüsselt und somit sehr sicher.

Carsharing in der Schweiz

Der grösste Anbieter ist bisher Mobility, der an über 1'000 Standorten in der Schweiz Fahrzeuge vermietet. Dabei steht eine grosse Auswahl verschiedener Autos zur Verfügung, so dass je nach Bedarf das passende Fahrzeug gebucht werden kann.

Nach einem ähnlichen Prinzip wie Sharoo funktioniert Cartribe. Hier werden ebenfalls Privatautos vermietet, allerdings nur innerhalb eines Stamms. Die Mitglieder können sich zu kleinen Gruppen, sogenannten Stämmen, zusammenschliessen und untereinander ein Auto teilen.

In der Westschweiz bietet das Unternehmen Electric Easy Elektroautos zum Vermieten an. E-Autos lassen sich ebenfalls über eShare buchen, ein Pilotprojekt der Schweizerischen Post.

 

Quellen: sharoo.com, srf.ch
Autor: Cristina Bürgi