Die Auto-Umweltliste 2012 zeigt die nachhaltigsten Autos

Die Auto-Umweltliste des Verkehrs-Clubs der Schweiz (VCS) gibt umweltbewussten Konsumenten einen Überblick darüber, mit welchen Marken und Modellen Sie besonders umweltschonend unterwegs sind. Auch welcher Antrieb zukunftsträchtig ist, lesen Sie hier.

Auto-Umweltliste 2012.
Umweltfreundliche Autos sind im Trend. Foto: © Lexus
  • 0

Das Fazit zeigt, dass reine Elektrofahrzeuge zwar innerhalb der nächsten zehn Jahre noch keine herausragende Rolle spielen werden, doch fährt das Auto der Zukunft ganz eindeutig mit Elektroantrieb. Denn nur so lassen sich die Klimaschutzziele und die EU-Ziele zur Reduktion der CO2-Emissionen von Neuwagen erreichen. Das resümierte Stefan Bratzel, Leiter des Center of Automotive Management an der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach, anlässlich der Präsentation der Auto-Umweltliste 2012 des VCS.

Hybrid und Erdgas haben die Nase vorn

Der aktuelle Trend geht eindeutig in Richtung Hybridmotoren, die mittels eines kombinierten Elektro- und Benzinantriebs vorwärts kommen. Ihnen spricht Bratzel in der gegenwärtigen Übergangsphase zum reinen Elektroantrieb eine grosse Wichtigkeit zu. Und das schlägt sich auch in den Gewinnerrängen der Auto-Umweltliste 2012 nieder, denn vier von den unter den Topten platzierten Wagen sind mit einem Hybrid-Motor unterwegs.

Fünf weitere der zehn bestplatzierten Wagen werden mit Erdgas betrieben. Und auch hier zeigt sich die Entwicklung hin zu mehr Klimafreundlichkeit auf Rädern, denn Erdgas verursacht bei der Verbrennung einen deutlich geringeren CO2-Ausstoss als Benzin und Diesel.

Fotogalerie

 

Der Toyota Lexus ist strahlender Sieger der Auto-Umweltliste 2012.Nachhaltigleben hat für Sie eine Auswahl der in der Auto- Umweltliste 2012 prämierten Wagen zusammen gestellt, mit denen Sie sparsam und nachhaltig unterwegs sind.

Hier geht es zur Fotogalerie.

Japanische Marken belegen die ersten Ränge

Die Auto-Umweltliste 2012 zeigt ausser dem Trend zur Nachhaltigkeit, dass asiatische Automarken mit ihren umweltfreundlichen Fahrzeugen deutlich vorne liegen. Wie bereits im letzten Jahr führt der Lexus CT 200h, der von einer Tochtermarke von Toyota stammt, das Ranking an. Er besticht durch hohe Sparsamkeit und einen sehr leisen Motor. Auf den zweiten und dritten Platz der Auto-Umweltliste schafften es der Toyota Prius und der Toyota IQ 1.0 Eco. Alles zusammen befinden sich sogar fünf Modelle des japanischen Autokonzerns unter den elf umweltfreundlichsten Autos auf der Umweltliste 2012. Aber mit zwei Modellen von Volkswagen und Ford sowie je einem Modell von Fiat und Honda lassen sich auch westliche Marken unter den Topten finden, zudem führen Ford und Honda das Ranking auf Platz vier und fünf fort.

Obwohl sich noch über 50 Prozent der Innovationen beim Antrieb der Autos im konventionellen Bereich - Benzin und Diesel - verzeichnen lassen, begünstigen die Bemühungen um einen besseren Klimaschutz die Entwicklung von umweltschonenden Konzepten. Doch stellt Bratzel infolge dessen auch fest, dass Benzin- und Dieselmotoren noch lange ein wichtiger Antrieb sein werden. Das Angebot an umweltschonenden Wagen soll erweitert und optimiert werden, doch dazu braucht es die Unterstützung der Politik. Und so fordert der VCS denn auch, dass Vorschriften und Anreize auf politischer Ebene umgesetzt werden, damit der CO2-Ausstoss der Neuwagen weiter gesenkt werden kann.

Kriterien der Auto-Umweltliste

Der VCS verwendet für die Umweltbewertung der Wagen ein vom Institut für Energie- und Umweltforschung in Heidelberg entwickeltes System, das sich auf den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse stützt. Bewertet werden der Treibhauseffekt, die Lärmbelastung, die Belastung der Menschen durch Luftschadstoffe und die Naturbelastung.

Weitere Informationen sowie die pdf-Version und die Gewinner der einzelnen Kategorien (vom Mini bis zum Van) ebenso wie die Onlinedatenbank sind hier abrufbar.

Quelle: VCS Text: Miriam Dippe