Diese neuartige Dusche verbraucht 90 Prozent weniger Wasser

Während für eine normale Dusche schnell mal 100 Liter Wasser anfallen können, kommt diese Innovation in der selben Zeit mit lässigen 10 Litern aus. Wie die Dusche das schafft, ist eigentlich recht einfach und trotzdem ziemlich schlau.

Duschen: Wasserverbrauch reduzieren mit der Dusche der Zukunft
Foto: © ORBITAL SYSTEMS / martos.cayetano@gmail
  • 31

Sie sieht aus und funktioniert wie jede andere Dusche, doch ihr Geheimnis steckt im Boden. Dort sind Kapseln eingebaut, die abfliessendes Wasser umgehend von Schmutzpartikeln, Haaren, Hautschuppen und anderen Verschmutzungen reinigen. Anschliessend fliesst es zurück in den Wasserkreislauf und wird erneut aus dem Duschkopf gesprüht.

Das so recycelte Wasser soll von der Qualität sogar teilweise noch besser sein als Trinkwasser. So schreiben es zumindest die Erfinder der Dusche der Zukunft, Orbital Systems aus Schweden, auf ihrer Webseite.

Durch das Recycling können neben 90 Prozent Wasser auch rund 80 Prozent Energie eingespart werden. Besonders sinnvoll ist die Dusche daher zum Beispiel in Hotels oder Schwimmbädern. Aber auch im eigenen Zuhause können Sie damit richtig sparen, wenn Sie sich vor den Investitionskosten von etwa 5'000 bis 6'000 Franken nicht streuben und noch etwas warten können. Denn die innovative Dusche kann derzeit nur vorbestellt werden.

Wie viel Energie Sie jährlich mit der Dusche der Zukunft einsparen würden, können Sie aber schon jetzt ausrechnen, und zwar unter orbital-systems.com.

Und so funktioniert die Dusche ganz genau:

Quelle: orbital-systems.com; Text: Christian Gmür