Weitere Energieetiketten für den Haushalt

Neue Energieetikette für Waschmaschinen

Neu gestaltete Energieetikette für Waschmaschinen und ähnliche Geräte. Foto: © iStockphoto / Thinkstock / © stromeffizienz.de, Collage: Sellnow

Etikette Gefrier- und Kühlschränke

Kühl- und Gefrierschränke. Foto: © stromeffizienz.de

Die Energieetikette bei anderen Haushaltgeräten

Auch andere Haushaltsgeräte tragen die Energieetikette. Für Backöfen und Raumklimageräte ist sie seit 2004, für Wäschetrockner (Tumbler) seit 2003 obligatorisch. Hier gibt es noch eine Skala von A bis G. Eine neue Energieetikette für diese drei Produktgruppen ist in Planung.

Je nach Gerätegruppe sind unterschiedliche Faktoren ausschlaggebend für das Ergebnis. So gibt der Energieverbrauch bei Backöfen an, wie viele Kilowattstunden (kWh) Strom erforderlich sind, bis das Backgut eine bestimmte Kerntemperatur erreicht.

Für die möglichen Beheizungsarten (konventionell und Umluft/Heissluft) wird der Verbrauch separat angegeben. Bei Wäschetrocknern basieren die Informationen der Etikette auf Messungen des Programms «Baumwolle schranktrocken».

Regelung bei Lampen

Bei Lampen wurde die bestehende Etikette (ebenfalls mit der Klassifizierung A bis G) beibehalten. Übrigens ist gerade in diesem Bereich Sparsamkeit angesagt: Rund zwölf  Prozent des schweizerischen Stromverbrauchs entfallen auf die Beleuchtung.

Schweiz: Freiwillige Energieetikette bei Kaffeemaschinen

Bereits seit Herbst 2009 gibt es in der Schweiz obendrein die Energieetikette für Kaffeemaschinen auf (vorläufig) freiwilliger Basis. Hier ist das Alpenland dem übrigen Europa einen Schritt voraus. Die Energieetikette für Kaffeemaschinen orientiert sich optisch stark an den neuen europäischen Energieetiketten und weist die Klassen A bis G aus.

Publikationen zum Download

Das Bundesamt für Energie stellt zwei Publikationen zum Download zur Verfügung:

  • «Die neue Energieetikette 2011» vom Fachverband Elektroapparate für Haushalt und Gewerbe Schweiz (FEA)
  • «energieEtikette - Clever sparen beim Geräte- und Lampenkauf» von EnergieSchweiz

Sie können beide hier herunterladen.

 

Quellen: Bundesamt für Energie (BFE), EnergieSchweiz, V-ZUG AG