Angeschmiert, oder halten Bodylotions im Test was sie versprechen?

Frische Kräuter oder exotische Früchte prangern auf den Packungen von Bodylotions und alle versprechen wirksame Pflege bei trockener Haut. Doch, der Schein trügt. Denn meist sind die Inhaltsstoffe künstlich, manchmal sogar schädlich, wie ein Ökotest vieler Körperlotions zeigt. Was ist drin in der Körperpflege und welche Lotions helfen wirklich der Haut?

Bodylotion im Test: Welche Körpercremes bestehen den Ökotest?
Die Haut ist nach dem Duschen oft trocken. Körperlotionen spenden Feuchtigkeit. Foto: © iStock / Thinkstockphotos
  • 40
  • 0

Nahezu jeder hat heute im Bad eine Tube oder ein Fläschchen mit Bodylotion stehen. Sie soll gut duften und die Haut samtig-zart pflegen. Tatsächlich wäre jedoch für die meisten Hauttypen eine Bodylotion überhaupt nicht nötig, wären da nicht Duschgels, die oft die Haut austrocknen, zu viel Sonne im Sommer oder trockene Heizungsluft in der kalten Jahreszeit.

Ökotest untersucht Bodylotions

Zwar ist ein ausführlicher Test bereits eine Weile her und datiert auf das Jahr 2008. Doch es sind immer wieder die gleichen Inhaltsstoffe, die bemängelt und heute nach wie vor im Bodylotion-Test gefunden werden.

Zunächst einmal sind es die wohligen Düfte, die kritisiert werden, denn sie stammen oftmals aus dem Chemiebaukasten. So wie schädliche Konservierungsstoffe (Parabene) oder künstliche, polyzyklische Moschusverbindungen, die sich im körpereigenen Fettgewebe ablagern. Aber auch natürliche Duftstoffe stehen in den regelmässigen Kosmetiktests in der Kritik, denn auch sie können, wie ihre künstlichen Pendants, Allergien auslösen.

Bild: 1 von 10

Bodylotions im Test: Welche Körpercremes schneiden gut ab?

Duschgels trocknen unsere Haut aus. Deshalb benutzen viele Menschen Körperlotionen. Diese sollten bestenfalls pflegen, zarte Haut verleihen und der trockenen Haut den Kampf ansagen. Doch leider tun dies viele mit künstlichen und schädlichen Stoffen. Im Test werden natürliche und konventionelle Bodylotions genau unter die Lupe genommen. Mehr dazu finden Sie in unserem Artikel «Angeschmiert, oder halten Bodylotions im Test was sie versprechen?». Foto: © iStock / Thinkstock

Weitere Bilder anschauen

 

Dass sich daran trotz Festellung nicht viel ändern wird, ahnten die Tester bereits 2008 und erklärten: « …bedauert ÖKO-TEST jedoch, dass die allergenen Duftstoffe Isoeugenol und Hydroxycitronellal in der Lotion sind - und wohl auch bleiben.». Stimmt, laut Produktinformationen vieler Bodylotions sind diese noch zu finden. Genauer, in Body Shop Moringa Milk Body Lotion, eine Bodylotion, die auch noch PEGs enthält, welches die Haut durchlässiger für Fremdstoffe macht. PEG- und PEG-Derivate, sind in Kosmetikprodukten Emulgatoren, die Fett mit Wasser verbinden, und sollten gemieden werden, da sie die die Haut durchlässiger für Schadstoffe machen.

Körpercreme-Test: An meine Haut lasse ich nur Wasser und ... Erdöl

Gleich, ob Erdöl oder Paraffine – einer der Hauptbestandteile vieler konventioneller Körpercremes ist alles andere als pflegend.  Sie verstopfen die Poren und lassen die Haut eher austrocknen, als dass sie pflegen. Auch gerne verwendete Silikonöle sind rein chemisch, noch dazu schlecht für die Umwelt, in der sie nicht abgebaut werden können. Zwar nicht im Körpercreme-Test, dafür in den Produktinformationen zu finden ist einer dieser Vertreter, die Aqua Skin Urea Lotion. Hier sind Petrolatum (Erdöl) und Deimethicone als Silikonöl teil der vermeintlich pflegenden Substanzen.

Aktueller Ökotest: Körperöle und natürliche Lotions schneiden besser ab

Das Gerücht, dass Körperöle dank ihrem Fettgehalt die Poren verstopfen hält sich laut den Testern hartnäckig, sei dermatologisch aber nicht zu belegen. Zumindest bei rein natürlichen Körperölen. Insgesamt erhielten von 20 Körperölen 18 die Note sehr gut.

Wie oft bei Kosmetikprodukten, so gilt auch für Bodylotions oder Körperöle: Im Zweifelsfall liegt man oder frau mit Naturkosmetikprodukten auf der sicheren und richtig pflegenden Seite. Denn hier sind die allermeisten Chemikalien aussen vor und wirklich gepflegt wird hier mit Sheabutter oder rein natürlichen Ölen, und der Duft kommt aus der Natur, anstatt aus dem Labor.

Körperlotion im Anwendungstest

Ökotests im Labor sind eins. Doch, wie wirken Bodylotions im Anwendungstest, wie gut pflegen die Cremes und helfen sie wirklich bei trockener Haut? Ein Beitrag des SRF deckt so manchen Etikettenschwindel auf:

Quellen: Ökotest, Codecheck.info, SRF

Text: Jürgen Rösemeier-Buhmann

 

Blumige Erfrischung: Rosenwasser selber machen

Blumige Erfrischung: Rosenwasser selber machen

Mit drei einfachen Zutaten natürliches Badeöl selber machen

Mit drei einfachen Zutaten natürliches Badeöl selber machen

Raus aus meinem Haar! So werden Sie schädliche Silikone los

Raus aus meinem Haar! So werden Sie schädliche Silikone los