Gib der Haut Zucker! 4 einfache Rezepte für süsse Peelings

  • 7

Für ein effektives Peeling finden Sie meist die passenden Zutaten bereits in Ihrer Küche. Wir zeigen, wie Sie mit der Süsse und Kiwi, Birne oder auch Kaffee Ihre Haut porentief reinigen.

Gib der Haut Zucker! 4 einfache Rezepte für süsse Peelings
Foto: © mofles / iStock / Thinkstock

Ein natürliches Peelings selber machen braucht nur wenige Minuten und zwei bis drei einfache Zutaten. So lässt sich die schnelle Pflege für die Haut zum Beispiel bestens mit Zucker herstellen. Dafür eignet sich normaler Kristallzucker ebenso wie brauner oder Rohrzucker. Je nach Haut, sollten Sie dabei jedoch auf die Körnung achten.

Sehr grober Zucker sorgt für einen stärkeren Peeling-Effekt, belastet aber auch die Haut mehr. Je feiner die beigemischte Süsse ist, desto sanfter wird die Pflege. Wer stark rissige Haut hat, sollte dagegen auf ein Peeling in der Regel verzichten, da sich die Wunden dadurch noch vergrössern können. Und so wird aus Zucker und weiteren Zutaten ein pflegendes Peeling:

Mit Kiwi fruchtiges Peeling selber machen

Durch die Kiwi ersetzen Sie ein Fruchtsäure-Peeling, der zusätzliche Honig beruhigt die Haut und wirkt desinfizierend. Mit diesem Peeling sagen Sie deshalb Bakterien und Verunreinigungen den Kampf an. Wer besonders empfindliche Haut hat, sollte sich wegen der Säure jedoch vielleicht ein anderes Zucker-Peeling aussuchen.

Mit Kiwi fruchtiges Peeling selber machen

Foto: © kazmulka / iStock / Thinkstock

Für dieses Rezept brauchen Sie: 1 Kiwi, 1 Esslöffel Honig und 2 Esslöffel Zucker

Tipp: Sie können auch bestens mit Salz Peelings selber machen.

Das Zucker-Peeling machen Sie einfach selber, in dem Sie das Fruchtfleisch der Kiwi zerdrücken oder pürieren. Dann die restlichen Zutaten damit verrühren. Schon ist das Peeling fertig zum Auftragen. Dafür die Masse mit kreisenden Bewegungen sanft auf der Haut verreiben. Anschliessend können Sie das ganze noch etwas einwirken lassen und dann gründlich abspülen, bis alle Reste von der Haut entfernt sind.

Nach dem Peeling können Sie Ihre übliche Tagescreme oder Bodylotion auftragen, um die Haut zusätzlich zu pflegen.

Aus Birne effektiven Hautreiniger herstellen

Die Inhalte der Birne versorgen die Haut optimal mit Feuchtigkeit und geben ihr wichtige Nährstoffe. Dazu passt ein nährendes Öl, wie etwa aus Oliven, Jojoba oder auch Mandeln. Der Zimt in diesem Zucker-Peeling fördert zusätzlich die Durchblutung.

Aus Birne effektiven Hautreiniger herstellen

Foto: © kazmulka / iStock / Thinkstock

Für das Rezept brauchen Sie: 1/2 Birne, 2 Esslöffel Olivenöl, 1 Esslöffel Zucker, 1 Prise Zimt

Um das Zucker-Peeling herzustellen, schälen, entkernen und pürieren Sie die Kiwi. Dann geben Sie Öl, Zucker und Zimt dazu. Alles gut verrühren und mit kreisenden Bewegungen auf die Haut auftragen. Anschliessend einige Minuten einwirken lassen und gut wieder abspülen. Eventuell eine Tagescreme danach auftragen.

Mit Kokosöl Körper und Gesicht sanft pflegen

Besonders hautfreundlich und gleichzeitig richtig nährend ist ein Kokos-Zucker-Peeling. Der Zucker reinigt dabei die Haut und das Kokosöl gibt ihr gleichzeitig alles, was sie braucht. Die anschliessende Tagescreme können Sie sich bei diesem Peeling meist sparen.

Mit Kokosöl Körper und Gesicht sanft pflegen

Foto: © eskymaks / iStock / Thinkstock

Für dieses Rezept brauchen Sie: 2 Esslöffel Kokosöl, 1 Esslöffel Zucker

Das Kokosöl sollten Sie kurz erwärmen, damit es sich leichter auftragen lässt. Passen Sie aber auf, dass es nicht ganz flüssig wird, sonst tropft das Peeling schnell überall runter.

Das handwarme Kokosöl mit dem Zucker gut vermengen, schon ist das Peeling fertig. Dann einfach mit kreisenden Bewegungen auf die gewünschte Hautstelle auftragen, danach etwas einwirken lassen und wieder ordentlich abspülen. Bleiben trotzdem Reste des Kokosöl auf der Haut, können Sie diese einfach als Pflege in die Hautstellen einreiben.

Tipp: Dieses Peeling eignet sich bestens für den ganzen Körper. Daher können Sie es auch in grösseren Mengen selber machen und vom Gesicht bis zu den Füssen verwenden.

Zucker-Peeling mit Kaffeesatz selber machen

Dieses Zucker-Peeling mit dem Frischekick sorgt für eine besonders gut durchblutete Haut. Kaffee enthält zudem viele Antioxidantien, welche die Haut jung halten sollen.

Zucker-Peeling mit Kaffeesatz selber machen

Foto: © kazmulka / iStock / Thinkstock

Für dieses Rezept brauchen Sie: 1 Esslöffel Kaffeesatz, 1 Esslöffel Zucker, 1 Esslöffel Olivenöl.

Alle Zutaten miteinander vermischen und in kreisenden Bewegungen in die Haut einmassieren. Noch etwas einwirken lassen und schliesslich mit viel Wasser abspülen.

Welcher Zucker für Ihr Peeling der richtige ist

Die unterschiedlichen Zuckerarten haben auch verschiedene Effekte in einem Zucker-Peeling:

  • Roher Rohrzucker hat die gröbste Körnung und damit den besten Rubbeleffekt. Er eignet sich aber nicht für die zarte Haut im Gesicht.
  • Brauner Zucker nutzen Sie am besten für empfindliche Körperstellen und das Gesicht. Er nährt aufgrund seines hohen Melasse- und Feuchtigkeitsgehalt die Haut besser als weisser Zucker.
  • Weisser Zucker hat eine stärkere Peeling-Wirkung als brauner Zucker. Dafür pflegt er nicht ganz so intensiv.

Autor: Jürgen Rösemeier-Buhmann / Bianca Sellnow, im März 2018