Natürlichen Lippenstift selber machen mit Randen und Co.

Gekauft enthält er oft schädliche Zusatzstoffe. Dabei lässt sich aus vier natürlichen Zutaten ganz einfach Lippenstift selber machen. Wir zeigen, wie das geht.

Lippenstift selber machen mit nur 4 natürlichen Zutaten
Foto: © Stockbyte / Thinkstock
  • 15

Wussten Sie, dass eine Frau durchschnittlich 3,5 kg Lippenstift in ihrem Leben essen soll? Eine Naturkosmetikfirma hat dies einmal errechnet, da von dem aufgetragenen Lippenstift immer wieder ein Teil auch im Mund landet. Grundsätzlich wäre das nicht bedenklich, wenn auf der Zutatenliste von Lippenstift nicht oft genug Schadstoffe stehen würden.

Um sicherzugehen, dass ein Lippenstift gesundheitlich unbedenklich ist, können Sie auf zertifizierte Bio-Produkte setzen und sich die Inhaltsliste dazu genau durchlesen. Oder Sie machen Ihren Lippenstift gleich selber. Wie das mit vier einfachen Zutaten geht, zeigt die folgende Anleitung:

Lippenstift selber machen mit natürlichen Zutaten

Nur diese vier Grundzutaten brauchen Sie, um Ihren eigenen pflegenden Lippenstift zu kreieren:

  • 1 TL Sheabutter oder Kokosöl
  • 1 TL Mandelöl
  • 1 TL Bienenwachs
  • 1/4 – 1/2 TL Natürliche Farbe nach Wahl (siehe Infos weiter unten)
Wenn der Lippenstift fertig ist, füllen Sie ihn am besten in ein für Kosmetik geeignetes Gefäss

Wenn der Lippenstift fertig ist, füllen Sie ihn am besten in ein für Kosmetik geeignetes Gefäss, wie diesen Tiegel. Foto: © Premyuda Yospim / iStock / Thinkstock

So mischen Sie den Lippenstift zusammen

Tipp: Einige Tropfen Vitamin E (gibt es im Kosmetikbedarf) lässt den selbstgemachten Lippenstift länger haltbar werden.

Sheabutter, Öl und Bienenwachs im Wasserbad schmelzen. Erst dann das Farbpulver einrühren. Die Menge der Farbe hängt dabei von der gewünschten Intensität ab. Sobald das Ganze eine homogene Masse ergibt und die Farbe gefällt, können Sie den Lippenstift abfüllen. Hierfür nutzen Sie am besten ein kleinen Tiegel aus Glas, der vorher durch Abkochen sterilsiert wurde.

Anschliessend den Lippenstift im Tiegel über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am Morgen bei Zimmertemperatur etwa erwärmen lassen. Dann ist Ihr Lippenstift fertig und kann mit einem Finger oder Pinsel aufgetragen werden.

Woher Sie die Farbe für Ihren Lippenstift bekommen

Lippenstift selber machen: Rezepte für schöne Lippen

Einige Tropfen Vitamin E machen den selbstgemachten Lippenstift länger haltbar. Foto © golubovy/ iStock / Getty Images Plus

Natürliche Farben aus Lebensmitteln: Diese gibt es als Pulver, wie beispielsweise das schöne dunkle Rot der Randen. Dieses können Sie etwa als Basis verwenden, um einen rosa bis rötlich gefärbten Lippenstift zu kreieren. Geben Sie ein wenig reines Kakaopulver hinzu, wird der Lippenstift dagegen eher rotbraun.

Mineralische Lidschatten: Ein Lidschatten kann Ihren selbstgemachten Lippenstift ebenso einzigartige Farben verleihen. Dabei sollten Sie allerdings beachten, dass es sich um mineralischen Lidschatten handelt. Der ist zwar meist etwas teurer, aber dafür basiert er auf Naturkosmetik und vermeidet Schadstoffe.

Aus Randen entstehen natürliche Pulver-Farben, die Sie bestens zum Selbermachen Ihres Lippenstifts verwenden können.

Aus Randen entstehen natürliche Pulver-Farben, die Sie bestens zum Selbermachen Ihres Lippenstifts verwenden können. Foto: © morisfoto / iStock / Thinkstock

Natürliche Farbpigmente: Es gibt zudem Spezialshops, die mineralische oder pflanzenbasierte Farbpigmente anbieten. Beispiele dafür sind unter anderem armonia.shop.ch oder heilpflanzen-atelier.ch. Vor dem Kauf einer Farbe sollten Sie jedoch nachfragen, ob diese tatsächlich für Lippenstift geeignet ist.

Glimmer bzw. Mica: Einen leichten Glitzereffekt können Sie beim Lippenstift selber machen durch Glimmer erreichen. Verkauft wird das Mineral meist unter seinem englischen Namen Mica. Hierbei gilt es jedoch auch darauf zu achten, dass keine Zusatzstoffe enthalten sind und sich der Glimmer für Kosmetik eignet.

Tipp für mehr Glanz: Lipgloss selber machen

Weniger auffällig von der Farbe her, dafür umso glänzender ist ein natürlicher Lipgloss, den Sie auch ganz einfach selber machen können. Rezepte und Tipps dazu finden Sie in dem Beitrag «Natürlichen Lipgloss selber machen für gesunden Glanz

So können Sie Ihre Lippenstifte weiter variieren

Mangobutter: Diese können Sie anstatt von Sheabutter oder Kokosöl verwenden. Damit bekommt der Lippenstift eine etwas fruchtige Note.

Jojobaöl: Das Mandelöl lässt sich bestens dadurch ersetzen. Ebenfalls sind Öle aus der Küche als Variante für Ihren Lippenstift möglich, wie Rapsöl, ein mildes Olivenöl oder auch Sesamöl. Letzteres hält aber nicht besonders lange und der Lippenstift wird schneller ranzig.

Als Alternative zu Mandelöl bietet sich auch Traubenkernöl für Ihren Lippenstift an.

Als Alternative zu Mandelöl bietet sich auch Traubenkernöl für Ihren Lippenstift an. Dieses wird auch hier in der Schweiz produziert. Foto: © Albina Kidinova / iStock / Thinkstock

Ätherische Öle: Neben Farbe können Sie auch einen schönen Duft in Ihrem Lippenstift bringen. 1-2 Tropfen natürliches Vanilleextrakt ist hierfür eine Möglichkeit. Oder Sie machen Ihren Lippenstift selber mit für Kosmetik geeignetesm Lavendelöl, Rosenöl oder Orangenöl.

Japanwachs: Wer Bienenwachs vermeiden möchte, kann stattdessen auf Japanwachs setzen. Dieses wird aus Pflanzen gewonnen, wodurch Ihr Lippenstift ganz einfach vegan werden kann.

Aus alten Lippenstiften einen neuen selber machen

Sie benutzen bereits regelmässig natürliche Lippenstifte, aber darin bleiben immer kleine Reste übrig? Dann können Sie daraus schnell einen neuen Lippenstift herstellen.

Reste von Lippenstiften können Sie ganz einfach zu einem neuen vermsichen.

Reste von Lippenstiften können Sie ganz einfach zu einem neuen vermsichen. Foto: © igor_kell / iStock / Thinkstock

Dafür geben Sie die Reste in eine kleine Schüssel und schmelzen sie im Wasserbad. Dann etwas Bienenwachs hinzgeben und diesen ebenfalls schmelzen. Pro fünf Zentimeter Lippenstiftreste gilt hierbei etwa ein halber Teelöffel Bienenwachs. Ist die Masse komplett geschmolzen und zu einer homogenen Masse verrührt, können Sie diese abfüllen.

Tipp: Die Lippenstifte sollten für dieses Rezept nicht älter als 2 Jahre sein.