Ran an den Pickel: Diese Hausmittel helfen wirklich

«Oh Schreck, ein Pickel!» Nicht nur im Teenageralter sind Pickel lästig. Auch Erwachsene, sofern sie dazu neigen, können diese kleinen Entzündungen bekommen. Sitzen sie mitten im Gesicht, sind sie besonders nervig. Woher kommen die Male überhaupt, welche Prävention hilft und gibt es Hausmittel gegen Pickel? Ja, es gibt sie. Und sie funktionieren.

Hausmittel gegen Pickel: Heilerde und andere natürliche Hilfen
Was hilft wirklich gegen fiese Pusteln? Foto: © iStockphoto / Thinkstock
  • 4
  • 1

Meistens entstehen Pickel dadurch, dass die Haut zu viel Talg produziert. Gerade wenn die Haut dann auch noch zu stark verhornt ist, kann es zu kleinen Pickelchen kommen, die sich manchmal auch mit etwas Eiter füllen. Dieser entsteht, wenn Bakterien in die Poren gelangen.

Eine andere Ursache für einen Pickel ist eine Rasur. Gleich ob sich Frauen die Beine rasieren, oder ein Mann das Gesicht, durch die Rasur kann es zu einer Entzündung des Haarbalgs kommen, der auch Haarfollikel genannt wird. Rötungen und kleine Eiterpickel sind das Ergebnis. Dies nennt der Mediziner Follikulitis.

Bild: 1 von 10

Pickel mit Hausmitteln natürlich bekämpfen

Ob Teenager oder Erwachsene, Pickel sind einfach lästig, sehen nicht schön aus und können schmerzhaft sein. Welche Mittel helfen wirklich? Wir stellen einige wirksame Hausmittel gegen Pickel vor und geben Tipps zur Vorbeugung der fiesen Pusteln. Foto: © NinaMalyna / iStock / Thinkstock

Weitere Bilder anschauen

Wirksame Hausmittel gegen Pickel

Es gibt zahlreiche Gewächse aus der Natur, die entzündungshemmend, lindernd und austrocknend wirken. Natürlich gegen Pickel wirkt etwas aufgetupfter Zitronensaft. Dieser trocknet den Pickel auf schonende Weise aus. Kamillentee regelmässig auf einen Pickel auftupfen, beruhigt die Haut und lässt den Pickel schneller abheilen. Auch ein paar Tropfen eines frischen Pfefferminztees sollen durch die kühlende und leicht durchblutungsfördernde Wirkung des Krautes die Heilung des Pickels positiv beeinflussen. Ein Klassiker zur Pflege von beanspruchter Haut, die Ringelblumensalbe, soll ebenfalls Linderung verschaffen. Hierfür die selbstgemachte oder gekaufte Ringelblumensalbe stark mit Wasser verdünnen und auf den Pickel auftragen.

Ein weiteres, effektives Hausmittel gegen Pickel sind Teebaumöl und Manuka-Öl. Zwar ist der Geruch gewöhnungsbedürftig, doch es soll helfen, die Öle aufzutragen. Allerdings können empfindliche Menschen allergisch oder mit Hautreizungen reagieren. Tipp: Vielleicht an der Innenseite des Handgelenks zuerst ausprobieren und Vorsicht, denn die Öle sollen nicht in die Augen gelangen.

Das schonendste Hausmittel gegen Pickel: Heilerde

Heilerde ist ein Universalmittel, das entzündungshemmend selbst bei Gelenkbeschwerden helfen soll, die Haare pflegt und im Falle eines Pickels, diesen im Nu wegzaubert. Als Gesichtsmaske aufgetragen – selbst nach Anleitung auf der Packung aufgerührt oder als fertig gemischte Maske – soll Heilerde Pickel und Mitesser förmlich aus der Haut ziehen und durch seine antiseptische Wirkung gleich entzündungsfördernde Bakterien mitentfernen. Wer eher trockene Haut hat, kann auf das Hausmittel Heilerde allerdings mit stark trockener Haut reagieren. Hier soll ein reichhaltiges Jojobaöl Abhilfe schaffen. Heilerde hilft auch gegen Pickel auf anderen Körperpartien.

Tipps, um Pickel erst gar nicht spriessen zu lassen

Ab und an ein Peeling kann die Haut reinigen und vor allem die Verhornungen der Haut lösen.

Die Haut regelmässig, dass heisst morgens und abends, schonend reinigen.

Mit Make-up ins Bett ist tabu.

Wer sich mit allzu reichhaltiger Creme das Gesicht pflegt, kann die Poren dadurch verschliessen. Eine leichte Creme – ideal: rein natürliche Naturkosmetik – kann Abhilfe schaffen.

Glutamat - auch zu finden unter «Hefeextrakt, Aroma, etc.» -, steht ebenfalls im Verdacht, Pickel zu verursachen. Daher sind es vielleicht nicht die Chips vom Abend zuvor, sondern die darin enthaltene Würze.

Ausgewogen ernähren, viel Obst und Gemüse und genügend Wasser trinken kann den lästigen Pickeln vorbeugen.

Zahnpasta kann einen Pickel austrocknen, die Entzündung dank vieler Inhaltstoffe aber auch verschlimmern.

 

Quellen: aknehilfe.net, Spiegel, Rundschau-online, Teebaumoel.net, Kräuter-Verzeichnis, akneseite.de, Text: Jürgen Rösemeier-Buhmann

 

4 Körperpeelings selber machen mit Zutaten aus der Küche

4 Körperpeelings selber machen mit Zutaten aus der Küche

Schnelle Handpeelings mit Zutaten aus der Küche

Schnelle Handpeelings mit Zutaten aus der Küche

Haarspülungen: Nicht alles was glänzt ist auch gesund

Haarspülungen: Nicht alles was glänzt ist auch gesund