Tipps für schöne Haut: So essen Sie sich schön

Eine gesunde und schöne Haut verschaffen Sie sich am besten von Innen. Welche Lebensmittel Ihre Haut zum Strahlen bringen und weitere Tipps für schöne Haut.

Tipps für schöne Haut: Durch Essen eine gesunde Haut bekommen
Die richtige Ernährung sorgt für eine schöne, strahlende Haut. Foto: StefaNikolic / E+
  • 55
  • 0

Heute gibt es eine Unmenge an Hauptpflege-Produkten, welche die Haut verschönern und nähren sollen – von Cremes über Peelings bis Masken. Effektiver ist es jedoch, wenn Sie Ihrem Körper die richtigen Nährstoffe geben, welche Ihre Haut wieder zum Strahlen bringen. Dies klappt vor allem mit den richtigen Lebensmitteln und einer bewussten Ernährung.

Allen voran steht aber Flüssigkeit. Da unser Körper bis zu 80 Prozent aus Wasser besteht, muss dieses auch regelmässig nachgefüllt werden. Besonders die Sportler unter uns wissen: Wer nicht genügend trinkt, macht schnell schlapp. Und genau so ist es auch mit unserer Haut. Daher gilt es, mindestens 1,5 Liter reines Wasser oder ungesüsste Kräuter- und Früchtetees am Tag zu trinken, um der Haut, aber auch dem ganzen Körper, etwas Gutes zu tun. Achten Sie dazu noch auf die richtigen Lebensmittel, bekommen Sie schneller schöne Haut von Innen. Im Idealfall können Sie dann auf so manche teure Creme verzichten.

Gesunde Haut: Auf die Ernährung kommt es an

Mit der berühmten «5-am-Tag»-Regel, also fünf kleinen Portionen Obst und Gemüse, liegen Sie schon gar nicht so falsch, um eine schöne Haut von Innen zu erreichen. Aber es gibt auch ein paar besondere Lebensmittel, die, wenn sie regelmässig verspeist werden, besonders für eine gesunde Haut sorgen.

Diese Lebensmittel sorgen für eine gesunde und schöne Haut

Bild: 1 von 8

Tipps für schöne Haut: Essen Sie sich schön!

Schöne Haut, so versprechen es die Kosmetikhersteller, gelingt nur mit den neusten Hautcremes. Doch es geht auch ohne, wenn Sie die folgenden Lebensmittel auf Ihren Speiseplan setzen. Foto: © Iryna Kurhan / Hemera / Thinkstock

Weitere Bilder anschauen

Ganz weit vorne sind die meisten Fischarten. Sie enthalten wertvolle Omega-3-Fettsäuren, die ein Garant für eine gesunde und schöne Haut sind. Sie stärken das Bindegewebe und machen die Haut weich und geschmeidig.

Wer auf Tierisches verzichten möchte, der nimmt dafür wertvolles Leinöl. Auch Leinöl enthält grosse Mengen an Omega-3-Fettsäuren, die eine wahre Wohltat für schöne Haut von Innen sind. Tipp für Leinöl: Nur kalt verwenden und im Kühlschrank aufbewahren.

Vitamine unterstützen schöne Haut

Grundsätzlich sind alle Lebensmittel nützlich, die viel Vitamin C enthalten. Dabei muss es nicht gleich der Biss in die saure Zitrone sein. Denn neben Zitrusfrüchten ist auch Feldsalat ein guter Vitamin-C-Spender, oder Rosenkohl, Fenchel, Paprika, Hagebutte (selbst noch in der Marmelade), Sanddorn, Brokkoli oder Petersilie. Auch der Apfel gehört dazu, jedenfalls, wenn Sie nicht zum nahezu Vitamin-C-freien Granny Smith greifen. Und noch eine gute Nachricht in Sachen Vitamin C: Es wirkt positiv auch bei einem etwas trägen Bindegewebe und ist zudem gut für das Herz.

Baumnüsse enthalten Vitamin E, was eine schöne Haut macht

Baumnüsse enthalten Vitamin E, was für schöne Haut sorgt. Foto: © seb_ra / iStock / Getty Images Plus

Vitamin E ist ein weiteres Helferlein, das schöne Haut durch Ernährung ganz einfach macht. So ist Vitamin E ein wahres Anti-Aging-Vitamin, das nicht nur für gesunde Haut sorgt, sondern auch den Cholesterinwert regelt, müde Augen munter macht und selbst in der Krebstherapie positiven Einfluss zeigt. Dieses Vitamin finden Sie in Ölen wie Weizenkeimöl, Olivenöl oder Sesamöl, sowie in Hasel- oder Baumnüssen. Doch wie beim Leinöl gilt: Für schöne Haut von Innen nur kalt verwenden.

Ebenfalls hilft das Vitamin A, um gesunde Haut zu bekommen. Es ist zu finden in Kalbslebern (nicht für Schwangere!), in Mandeln oder Pekannüssen. Zudem bildet unser Körper auch selber Vitamin A aus dem Stoff Betakarotin, der zum Beispiel in Karotten oder Spinat vorkommt. Täglich eine Rübeli knabbern oder 150 Gramm Spinat essen reicht oft schon aus, um eine gesunde, strahlend schöne Haut zu erhalten. Zusatz-Effekt: Dadurch haben Sie auch einen besseren Durchblick, denn Vitamin A ist ebenfalls gut für die Augen.

Weitere Tipps für eine schöne Haut

  • Verzichten Sie öfter mal auf Alkohol, da dieser der Haut Feuchtigkeit entzieht und sie dadurch ungesund aussehen lässt. Wer regelmässig zu viel Alkohol trinkt, kann auch schneller tiefere Falten bekommen.
  • Wer eine stärkere Faltenbildung, vor allem im Alter, vermeiden möchte, der sollte ebenfalls von Tabak die Finger lassen. Denn dieser vereitelt eine optimale Feuchtigkeitsproduktion in der Haut.
  • Sport und Bewegung sind sowohl gesund für den Körper als auch die Haut, da dies die Durchblutung im ganzen Körper fördert. Tipp: Am besten bewegen Sie sich an der frischen Luft, da Sauerstoff zusätzlich eine schöne Haut unterstützt, weil durch ihn ein Teilungsprozess in den Zellen angeregt wird.
  • Versuchen Sie, Stress so gut es geht zu vermeiden. Denn auch dieser schlägt sich auf unserer Haut nieder. Hier finden Sie 11 Tipps, wie Sie mit einfachen Mitteln effektiv Stress abbauen.
  • Für eine schöne und gesunde Haut ist es wichtig, dass der Körper regelmässig ausreichend Schlaf bekommt. Dabei sollten es täglich ca. 7-8 Stunden pro Nacht sein.
  • Vor allem im Winter ist durch das viele Heizen die Luft trockener, aber auch Klimaanlagen im Sommer sind verantworlich dafür. Dies trocknet auch unsere Haut aus. Abhilfe schaffen kann hier ein Luftbefeuchter. Tipps für die optimale Luftfeuchtigkeit finden Sie hier.
  • Versuchen Sie, Ihr Gesicht den Tag über so wenig wie möglich zu berühren. Denn an unseren Händen haften so einige Bakterien, die der Haut nicht gut tun.

Tipps für schöne Haut im Sommer trotz Sonnenbad

Man sollte seine Haut nicht allzu intensiv der Sonne aussetzen, schon gar nicht, ohne sich vorher kräftig mit Sonnenschutz eingecremt zu haben. Doch auch durch Ihre Ernährung können Sie UV-Stress mildern und die Hautalterung bremsen. Nützlich dafür ist es, Tomaten, Karotten oder Orangen zu essen. Sie enthalten wichtige Carotinoide, die unsere Haut auf natürliche Weise vor der fiesen Strahlung schützen und gesunde Haut fördern.

Selbst im Spätsommer gibt es hierfür noch ein saisonales Helferlein: Die gesunde Brombeere. Bei ihr sind es die schützenden Antioxidantien, die viele dunkle Früchte enthalten. Daneben enthalten Brombeeren auch noch viel Vitamin C.

Wichtig bei diesen Tipps für schöne Haut ist: Die Vitamine, Fettsäuren und Co. helfen in der Regel nicht, oder wesentlich schlechter, wenn sie über Pillen aus der Apotheke aufgenommen werden. Besser ist es, diese über frische Lebensmittel zu sich zu nehmen. Denn die komplexen Wirkstoffkombinationen der reifen Pflanzen wirken am besten, um zu einer schönen Haut durch Ernährung zu gelangen. Achten sollten Sie jedoch darauf, dass Sie überwiegend zu Bio-Produkten greifen. Herkömmliche Früchte und Gemüse sind oft deutlich stärker mit Pestiziden belastet.

Schöne Haut von aussen: Tipps für natürliche Peelings, Masken und Co.

Quellen: Aok-Kosmetik.de, Welt.de, Eatsmarter.de, Zentrum-der-Gesundheit.de, Reiner Schmid: Ölwechsel für Ihren Körper, Apotheken-Umschau.de, Hautpflege.info

 

Diese Etiketten zeigen an, ob Lebensmittel noch haltbar sind

Diese Etiketten zeigen an, ob Lebensmittel noch haltbar sind

Pigmentflecken loswerden: Diese 7 Hausmittel helfen

Pigmentflecken loswerden: Diese 7 Hausmittel helfen

Wunderwaffe Honig: Wie das Hausmittel gegen Pickel wirkt

Wunderwaffe Honig: Wie das Hausmittel gegen Pickel wirkt