Klimaschutz: globaler CO2-Ausstoss so hoch wie nie zuvor

Keine guten Nachrichten für den Klimaschutz: Obwohl alle Welt davon redet, den Ausstoss an Treibhausgasen zu senken, zeigen neueste Daten für 2011 ein Rekordhoch. Doch es gibt auch kleine Hoffnungszeichen.

CO2-Ausstoss: Weltweit auf Rekordhoch
Der CO2-Ausstoss weltweit ist auf Rekordniveau. Foto: © Hemera / Thinkstock
  • 1
  • 0

Ganze 34 Milliarden Tonnen CO2 wurden im vergangenen Jahr in die Atmosphäre abgegeben. Damit ist der weltweite Ausstoss an Kohlendioxid im Vergleich zu 2010 um weitere 0,8 Milliarden Tonnen gestiegen.

Laut dem Internationalen Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) sind wir weltweit damit auf einem neuen Rekordhoch der jährlich ausgestossenen Treibhausgase. Dabei geht der grösste Anteil der Emissionen auf das Konto von China (8,9 Milliarden Tonnen). Auf Platz zwei stehen die USA (6 Milliarden Tonnen) und Platz drei des Rankings belegt Indien (1,8 Milliarden Tonnen).

Einziger Lichtblick: Der Ausstoss an Treibhausgasen ist nicht überall angestiegen. So meldete die Europäische Umweltagentur (EUA) kürzlich, dass die EU ihre Emissionen im Jahr 2011 durchschnittlich um 2,5 Prozent gesenkt habe. Auch die Schweiz hat ihren Ausstoss verringert – allerdings nur dank dem Zukauf von Emissionszertifikaten.

Quelle: spiegel.de

Text: Leena Heinzelmann

Weltpremiere: Schweizer Firma filtert CO2 aus der Luft

Weltpremiere: Schweizer Firma filtert CO2 aus der Luft

Am 8. August hat die Welt ihre Ressourcen bereits aufgebraucht

Am 8. August hat die Welt ihre Ressourcen bereits aufgebraucht

Unsere Rohstoffe werden bald zu teuer: Was muss sich ändern?

Unsere Rohstoffe werden bald zu teuer: Was muss sich ändern?