Tulpen schneiden: Die richtige Tulpen-Pflege für kräftige Zwiebeln

Was tun, wenn Tulpen und andere Zwiebelgewächse abgeblüht sind? Zur Pflege sollten Sie die Tulpen zurück schneiden. Das stärkt die Zwiebeln, damit sie im darauf folgenden Jahr wieder kräfitg wachsen. So klappt es.

Tulpen Pflege: Wie und wann am besten richtig schneiden
Tulpen sind wahre Hingucker. Doch wie pflegt man die Tulpen im eigenen Garten richtig? Foto: iStock / Thinkstock
  • 11

Zur Tulpen-Pflege erst die Blüten schneiden, später die Blätter

Die Blütenstände der Tulpen schneiden Sie am besten ab, sobald sie verblüht sind. Die in die Reifung der Samen investierte Energie fehlt der Pflanze sonst im nächsten Frühling zum erneuten Wachsen. Die Blüten müssen also ab, aber die grünen Blätter sollten so lange wie möglich erhalten bleiben. Denn sie sind es, die mit ihrer Photosynthese die Nährstoffe erzeugen, von denen die Blüte im nächsten Frühjahr zehrt.

Wer den Platz im Blumenbeet für Sommerblüher benötigt, kann die Zwiebeln samt grünem Laub einfach vorsichtig ausgraben und in einer Gartenecke provisorisch einschlagen. Achtung: Für diese Methode gilt kurz angiessen, aber dann nicht mehr wässern! Tulpen sind Steppenpflanzen und brauchen nach der Blüte eine Trockenperiode. Erst wenn sie von selbst gelb werden, kann man auch die Blätter der Tulpen schneiden - oder man wartet einfach, bis sie vertrocknen und abfallen.

Tulpen-Pflege: Zwiebeln ausgraben oder nicht?

Den meisten Tulpensorten macht es nichts aus, auch einmal einen Sommer lang in der Erde zu bleiben. Generell sollten Sie die Zwiebeln nach dem Tulpen Schneiden aber ausgraben (ausgenommen hiervon sind Wildtulpen und einige robuste, alte Sorten). Geschieht das nicht, arbeiten sie sich mit den Jahren immer tiefer in den Boden. Dort sind sie anfälliger für Fäulnis, und die Blühkraft lässt meist nach.

Zur idealen Tulpen-Pflege gehört es, die grob gesäuberten und sortierten Zwiebeln über den Sommer an einem luftigen, trockenen Ort aufzubewahren. Ab September kommen sie dann wieder ins Blumenbeet. Die Tulpen-Pflege schliesst übrigens auch eine kräftige Düngung beim Austrieb im Frühjahr mit ein.

Lebenszyklus der Tulpe: Konsequenzen für die Tulpen-Pflege

Die ursprüngliche Zwiebel zerfällt während der Blüte und wird durch eine blühfähige Tochterzwiebel ersetzt. Sortenabhängig bilden sich zudem mehrere kleine, noch nicht blühfähige Brutzwiebeln. Diese treiben zunächst nur Blätter. Wer sie zum Blühen bringen will, braucht Geduld beim Weiterkultivieren: Es vergehen bis zu vier Jahre, bevor sich die ersten Blüten zeigen.