Oleander richtig schneiden für schöne Pflanzen und üppige Blüten

Der Oleander zählt zu den schönsten und prächtigsten Pflanzen aus dem Mittelmeerraum. Die Pflanze verbreitet mit ihren üppigen Blüten ein mediterranes Feeling in jedem Garten und auf der Terrasse. Damit dies auch über viele Jahre so bleibt, sollten Sie jedoch regelmässig den Oleander schneiden.

Tipps zum Oleander schneiden
Das Frühjahr ist die beste Zeit zum Oleander schneiden! Foto © Ian W. Fieggen / Wikipedia.org (CC BY-SA 3.0)
  • 44

Es ist generell nicht zwingend erforderlich, einen Oleander zu schneiden. Manchmal wird die Pflanze im Laufe der Jahre aber einfach zu gross oder neigt zum Verkahlen und man muss den Oleander deshalb zurückschneiden. Beim Rückschnitt gilt zu beachten, dass Oleander am besten am zweijährigen Holz blüht. Daher ist es ratsam, nicht alle Äste des Oleanders zu schneiden, sondern nur etwa die Hälfte, da die Pflanze sonst mindestens ein Jahr lang überhaupt nicht oder nur wenig blüht.

Oleander zurückschneiden: Der richtige Zeitpunkt

Damit die Pflanze jedes Jahr aufs Neue mit herrlichen Blüten seine Betrachter verzaubert, sollte man beim Oleander zurückschneiden einige Dinge beachten. Verwelkte Blüten können immer entfernt werden, jedoch sollten diese nur abgezupft und nicht abgeschnitten werden. Im Regelfall wird der erste Schnitt zwei Jahre nach der Anschaffung der Pflanze fällig. Der beste Zeitpunkt, um den Oleander zu schneiden, ist der Frühling, kurz bevor die Pflanze in ihr Sommerquartier umzieht. Auch im Herbst kann man Oleander zurückschneiden, oft raten Experten jedoch davon ab.

Oleander schneiden: so wird es gemacht

Prinzipiell unterscheidet man zwischen dem Radikalschnitt und dem Erhaltungsschnitt. Ein kompletter Rückschnitt sollte nur vorgenommen werden, wenn das Gehölz entweder zu hoch oder sehr verkahlt ist. Dies ist oftmals bei älteren Pflanzen nötig und lässt sie wieder buschig nachwachsen. Man sollte den Oleander so schneiden, dass nur fingerdicke Stängel stehen bleiben. Nachteil dieser Variante ist, dass die Pflanze im folgenden Sommer keine Blüten trägt.

Schonender ist ein jährlicher Erhaltungsschnitt. Bei dieser Methode den Oleander zu schneiden fällt keine Blühsaison aus. Da die Blütenknospen schon im Vorjahr gebildet werden, wird jeder Ast nur bis zu den bereits vorhandenen Knospen gekürzt. Um ein Verkahlen der Pflanze zu verhindern, werden ein paar Triebe auch direkt über dem Boden abgeschnitten. Beim Oleander zurückschneiden sollte man beschädigte, überhängende oder quer wachsende Äste entfernen. Dieses Auslichten bis auf das alte Holz kann auch zwischendurch ausgeführt werden.

Vorsichtsmassnahmen beim Oleander zurückschneiden

Aus den Schnittstellen tritt ein weisser, milchiger Pflanzensaft aus. Da dieser Allergien auslösen kann, sollte man zum Oleander schneiden Handschuhe tragen und danach die Hände gründlich waschen. Die harten Blattspitzen können Verletzungen der Haut oder der Augen verursachen. Hier ist besondere Vorsicht geboten.