Liguster: Dichte Hecken durch häufiges Schneiden

Wer eine immergrüne Hecke haben möchte, die ein guter Sichtschutz ist und kaum Ansprüche an den Standort stellt, liegt mit dem Liguster genau richtig. Je öfter Sie den Liguster schneiden, desto dichter wird die Hecke. Aber Vorsicht, denn seine Beeren sind giftig.

Liguster schneiden: So macht man es richtig
Liguster ist eine beliebte Pflanze für Gartenhecken. Sie benötigt nur wenig Pflegeaufwand. Foto: Holger Casselmann / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)
  • 2

Gemeiner Liguster ist eine Bienenweide im Frühling

Gemeiner Liguster wächst an fast jedem Standort. Der pflegeleichte Strauch ist bekannt für sein schnelles Wachstum, das es notwendig macht, ihn häufig zu schneiden. Für seine Mühen wird der Gärtner mit einer dichten, immergrünen Hecke belohnt.

Im Frühling dienen die weissen Blüten dazu als Bienenweide und im Herbst freuen sich die Vögel über die dunklen Beeren am Strauch. Wer Kinder oder Haustiere hat, sollte allerdings etwas vorsichtig sein, denn die Beeren des Liguster sind giftig und dürfen auf keinen Fall verzehrt werden.

Zu Anfang häufiger den Liguster schneiden

Wenn Sie Liguster anpflanzen, können Sie nach Belieben ganz gerade Reihen oder geschwungene Hecken ziehen. Damit Sie eine möglichst dichte Hecke bekommen, müssen Sie Liguster in den ersten Jahren sehr häufig schneiden, denn die Sträucher bilden nur dort Verzweigungen, wo nachgeschnitten wird.

Wann Sie Ihren Liguster schneiden, bleibt Ihnen überlassen. Im Frühling sollten Sie allerdings zugunsten der Bienen und der brütenden Vögel auf den Schnitt verzichten. Der erste Schnitt kann ab Februar erfolgen. Im Sommer wächst der Liguster sehr stark, sodass Sie häufiger schneiden sollten, damit die Hecke nicht zu sehr wuchert.

Im August können Sie daran gehen, den Formschnitt an Ihrer Ligusterhecke vorzunehmen. Mit einer elektrischen Heckenschere klappt es am besten, wenn Sie Ihren Liguster in eine ganz gerade Linie bringen möchten.

Beeren des Liguster sind giftig!

Zweimal im Jahr sollten Sie grundsätzlich Ihren Liguster schneiden. Anderenfalls wachsen die Sträucher sehr stark in die Höhe und in die Breite. Dabei erscheint die Hecke im Inneren kahl und kann ihre Funktion als Sichtschutz kaum noch erfüllen. Selbstverständlich können Sie den Liguster sehr viel häufiger schneiden, wenn Sie stets eine gerade und gepflegte Hecke bevorzugen. Vor allem dann, wenn kleine Kinder im Haus sind, ist ein Schnitt vor der Blüte oder dem Ansatz der Beeren sinnvoll.