Lavendel richtig schneiden für sommerlichen Duft- und Farbenrausch

Lavendel zurückschneiden - und das am besten sogar zweimal im Jahr! - ist wichtig für kompakten, schön verzweigten Wuchs und eine reiche Blüte der duftenden mediterranen Gartenzier. Der erste Rückschnitt-Termin steht im Frühjahr an.

Wie und wann Sie am besten Ihren Lavendel schneiden
Eine Farbenpracht und einen intensiven Duft im eigenen Garten: Dafür sollten Sie Ihren Lavendel richtig schneiden! Foto: © iStock / Thinkstock
  • 14

Der Lavendel hat seine Heimat im Mittelmeerraum und ist an Hitze, Trockenheit und nährstoffarme, kalkhaltige Böden perfekt angepasst. Das macht ihn zu einer anspruchslosen Gartenpflanze für sonnige, sandige Flecken. Bei richtiger Pflege kann Lavendel 20 bis 30 Jahre alt werden. Und richtige Pflege, das heisst hier vor allem: fast nichts! Mulch, Dünger oder Nässe nimmt der sonnen- und wärmehungrige Lavendel übel.

Für ansehnliches, kompaktes Wachstum und üppige Blütenpracht darf dagegen der Rückschnitt nicht vernachlässigt werden. Lavendel ist nämlich keine Staude, sondern ein Halbstrauch dessen Triebe ohne die regelmässige Coiffure mit den Jahren verholzen und kahl werden.

Lavendel schneiden im Frühling und Sommer

Egal ob im Beet oder im Kübel - Ihren Lavendel schneiden sollten Sie mindestens einmal, noch besser zweimal jährlich. Den Lavendel schneiden Sie optimal im Sommer direkt nach der Blüte und dann noch einmal im Frühjahr vor dem Austrieb, wenn die Frostgefahr weitestgehend vorüber ist. Im Sommer werden nur die verblühten Blütenstände gestutzt, der grössere Rückschnitt steht im März an. Hier sollten Sie tatsächlich etwa zwei Drittel des Lavendels zurückschneiden.

Wichtig beim Lavendel schneiden ist allerdings, dass Sie nicht bis in den verholzten Teil schneiden. Lassen Sie ein paar Zentimeter der frischen Triebe vom Vorjahr stehen. Aus den verholzten Anteilen treibt der Lavendel nach einem radikalen Rückschnitt, der bei anderen Sträuchern verjüngend wirken würde, leider oft nicht mehr aus.

Vernachlässigten Lavendel zurückschneiden: der Radikalschnitt

Haben Sie in Ihrem Garten ein bereits verholztes, sperriges Exemplar, ist eine Radikalkur trotzdem die einzige Möglichkeit, den Lavendel durch Schneiden eventuell noch zu retten. Mit diesem Schnitt sollten Sie aber bis zum Sommer warten, da stehen die Chancen für einen erneuten Austrieb aus dem Holz noch am besten. Wir drücken Ihrem Lavendel die Daumen!

Wussten Sie übrigens, dass Lavendelöl aufgrund der Vielfalt seiner positiven Wirkungen auch das «Schweizer Messer» der Aromatherapie genannt wird? Näheres erfahren Sie im Lavendelmuseum.  

Tipps vom Profi zum Lavendel Schneiden im Garten