Kirschlorbeer zurück schneiden, am besten zum Ende des Sommers

Der Kirschlorbeer ist zwar giftig, und darum mit Vorsicht zu behandeln, aber ergibt bei richtigem Schnitt einen optimalen Sichtschutz für den Garten. Damit die Hecke dicht wird, lohnt es sich, zweimal im Jahr den Kirschlorbeer zu schneiden. Frühjahr und Sommerende sind die idealen Zeiten, die schnell wachsenden Büsche in Form zu bringen.

Kirschloorbeer zum Ende des Sommers zurück schneiden
Beim Lorbeerkirschen Schneiden sollte man unbedingt Handschuhe tragen. Foto: © VoDeTan2 / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)
  • 8

Achtung: Handschuhe tragen beim Kirschlorbeer schneiden!

So schön Kirschlorbeer auch aussieht, der Gärtner sollte bei allen Pflegemassnahmen niemals vergessen, dass er giftig ist, und zwar in allen Teilen. Wenn Sie Ihren Kirschlorbeer schneiden möchten, sollten Sie deshalb unbedingt Handschuhe tragen, damit das Gift aus Blättern und Stielen nicht auf die Haut gelangt.

Benutzen Sie zudem immer eine scharfe Gartenschere zum Schneiden, damit Sie glatte Schnitte erhalten. Bei Heckenscheren reissen die Stiele aus und hinterlassen einen fransigen Eindruck.

Neutriebe kürzen beim Kirschlorbeer schneiden

Das erste Kirschlorbeer Schneiden erfolgt nach der Blüte. Wie weit Sie den Kirschlorbeer schneiden möchten, können Sie nach eigenem Gefallen entscheiden. Kirschlorbeer ist unverwüstlich und nimmt auch starke Eingriffe nicht übel.

Wenn Sie eine besonders blickdichte Hecke erhalten möchten, sollten Sie alle Neuaustriebe auf die Hälfte kürzen. Vor allem bei jungen Kirschlorbeeren ist diese Massnahme ratsam, da die Büsche andernfalls sehr dünn bleiben. Nur durch das Entfernen der Neutriebe wird Kirschlorbeer angeregt, zusätzliche Triebe zu bilden. Geschnitten wird immer ungefähr zwei Zentimeter über einem Blattpaar.

Älteren Kirschlorbeer auslichten

Ist der Kirschlorbeer schon etwas älter, sollten Sie von Juli bis September damit beginnen, einige alte Triebe aus dem Inneren des Kirschlorbeers zu schneiden. Dadurch verjüngen Sie die Pflanze und verhindern ein Verkahlen des unteren Strauchteils.

Auch wenn das Frühjahr und der Sommer die beste Zeit sind, Kirschlorbeer zu schneiden, können Sie ihn fast das ganze Jahr über kürzen. Nur bei Frost und kurz vor der Blüte sollten Sie auf das Schneiden verzichten.

Ist der Kirschlorbeer von einer Krankheit befallen, können Sie ihn bis fast zum Boden abschneiden. Fast immer wird er im nächsten Jahr neu austreiben. Da Kirschlorbeer giftig ist, sorgen Sie dafür, dass der Schnitt sicher entfernt wird und nicht in Kinderhände gelangt.