Sommerblumen: Wann und wie verschiedene Sorten am besten säen

Der Frühling erfreut die Schweizer Landschaft mit seiner Farbenpracht und der Sommer steht vor der Tür. Bis zum Ende des Frühjahrs haben Sie Zeit, können Blumenzwiebeln einpflanzen und einjährige Sommerblumen aussäen. Doch wann ist die beste Zeit zum Sommerblumen säen, damit die Pracht zur Wunschzeit in voller Blüte steht?

Wann ist die beste Zeit um Sommerblumen zu säen?
Jetzt Sommerblumen säen für eine bunte Farbenpracht! Foto: © Uwe H. Friese, Bremerhaven / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)
  • 2

Bis Juni noch schnell Sommerblumen säen

Der Sommer hat bereits begonnen und noch immer sind einige Beete nackt? Einige, robuste Sommerblumensorten wachsen rasch und füllen schnell Lücken in Ihrer Bepflanzung. Zwar kann die bunte Pracht aus der Tüte bereits im Februar auf dem Fensterbrett vorgezogen werden, doch viele Blumensamen sind für die Aussaat im Freien ab März/April gedacht. Man sollte nur die Zeit nicht verpassen. Aber selbst im Juni können Sie noch Sommerblumen aussäen. Die Vielfalt an Sämereien aus der Tüte ist schier unbegrenzt. Gartencenter und sogar Supermärkte locken in den Eingangsbereichen mit Aufstellern, gefüllt mit kunterbunten Tütchen voller Blumensamen. Achten Sie auf den Aussaat-Kalender, der bei guten Produkten auf der Rückseite jeder Tüte aufgedruckt ist und Hinweise gibt, ob die Blumen eine Vorkultur benötigen oder ob Sie direkt die Sommerblumen aussäen können.

Sommerblumen säen: Wundertüten für eine Blumenpracht

Die kleinen Samentütchen zum Sommerblumen Aussäen sind echte Wundertüten. Aus unscheinbaren, teils winzigen Körnchen entsteht innerhalb weniger Tage und Wochen ein wundervolles Blumenmeer. Saatmischungen sind besonders beliebt, weil diese die Vielfalt der Sommerblumen zum Ausdruck bringen. Selbst Sommerblumen aussäen (und nicht im Gartencenter fertige Pflanzen kaufen) ist eine Herausforderung für jeden Hobbygärtner.

Wenn Petunien, Fingerhut oder Rittersporn nicht ganz so üppig wachsen, wie auf dem Tütchen abgebildet, haben Sie vermutlich zu wenig Samen pro Quadratmeter verwendet. Tipp: Einfach zum zweiten Mal Sommerblumen säen. Achten Sie auch auf die verschiedenen Blumenarten. Es gibt Licht- und Dunkelkeimer. Manches Saatgut wird mit Erde, manches mit Sand oder gar nicht bedeckt, einige Sommerblumen müssen im Frühbeet vorkultiviert werden, andere kommen direkt ins Beet.

Sommerblumen säen: Freiland oder vorkultivieren?

Zu den Sommerblumen, die vorkultiviert werden müssen, zählen Astern, Männertreu, Löwenmaul und Prunkwinde. Als Direktsaat ins Freiland dürfen Kornblume, Bechermalve, Sonnenblume und Wicke sowie Blumen, die keinen Standortwechsel vertragen wie Hainblume, Rittersporn, Atlasblume, Mohn und Mädchenauge. Wenn Sie Sommerblumen säen möchten, achten Sie unbedingt auf die Aussaat-Empfehlungen auf den Samentütchen!