Durch passende Pflege lange Freude an Pfingstrosen haben

Bei geeigneter Pfingstrosen-Pflege können die als Stauden oder Sträucher wachsende Pflanzen mit Leichtigkeit die Lebensspanne eines Menschen erreichen. Damit Ihre Pfingstrosen wachsen und gedeihen, sollten Sie diese deshalb gelegentlich düngen und schneiden.

Pfingstrosen-Pflege: Richtig düngen und schneiden
Welche Pflege benötigen Pfingstrosen, damit sie so schön blühen? Foto: iStock / Thinkstock
  • 6

Pfingstrosen-Pflege: Fachgerechtes Düngen

Zu einer pflanzengerechten Pfingstrosen-Pflege zählt unter anderem ein richtiges Düngen. Dabei ist es beispielsweise wichtig, die Pflanzen nach abgeschlossener Blüte mit Mehrnährstoffdünger zu versorgen, der leicht kalium- und phosphorbetont ist. Mithilfe des ausgebrachten Düngers ist die Pfingstrose besser in der Lage, sich auf Wachstum und Blütezeit des kommenden Jahres vorzubereiten.

Richtiges Schneiden der Pfingstrosen

Neben dem Düngen ist es bei der Pfingstrosen-Pflege nicht weniger wichtig, vor Wintereinbruch die Pfingstrosen zu schneiden. Ebenso wie im Rahmen des Düngens, sollten Sie Ihre Pfingstrosen nur schneiden, wenn die Blütezeit vorüber ist. Wichtig ist das Schneiden vor allem bei Staudenpfingstrosen, Strauchpfingstrosen kommen dagegen in der Regel auch ohne Schnitt aus, da die Pflanzentriebe verholzen. Lediglich dann, wenn Sie an einer als Strauch wachsenden Pfingstrose abgestorbene Pflanzenteile entdecken, sollten Sie diese entfernen.

Möchten Sie Ihre als Stauden wachsenden Pfingstrosen schneiden, kürzen Sie die Pflanzen idealerweise bis zu einer Handbreit oberhalb des Erdbodens. Eine Pflanzenverjüngung ist bei der Pfingstrosen-Pflege nicht unbedingt erforderlich. Möchten Sie Ihre Pfingstrosen allerdings durch Teilung vermehren, ist mit der Ruhezeit nach abgeschlossener Blüte der passende Zeitpunkt gekommen.

Während der Pflanzenteilung sollten Sie zunächst darauf achten, dass einzelne Wurzelstockteile mindestens 3 Augen aufweisen. Kürzen Sie die Pfingstrosenwurzeln nun auf eine ungefähre Länge von 10 Zentimetern. Vermeiden Sie aber, geteilte Wurzelstücke zu tief in den Boden einzugraben und zu grosse Wurzelteile zu verwenden - in beiden Fällen gehen Sie das Risiko ein, dass die vermehrten Pfingstrosen zukünftig zu Blühfaulheit neigen.