Kräutergarten am Balkon: Riesige Vielfalt auf kleinstem Raum

Frische Gartenkräuter sind nicht nur gesund, sondern veredeln auch Ihre Gerichte. Für einen eignen kleinen Kräutergarten braucht es nicht einmal viel Platz. Bereits der Balkon reicht völlig aus, um frische Kräuter selbst anzubauen. Alles was Sie bei einem Kräutergarten am Balkon beachten müssen finden Sie in dieser kleinen Einführung.

Kräutergarten am Balkon: Viel Frische auf wenig Platz
Ein Fenstersims reicht meistens schon, um frische Kräuter anzupflanzen. Foto: Christian Draghici, iStock, Thinkstock
  • 31
  • 0

Selbst auf kleinstem Platz können Sie in einem Kräutergarten am Balkon viel anpflanzen, dass Sie sich im Grunde das ganze Jahr über mit eigenen Kräutern versorgen können. Einige Pflanzen wie Zitronenmelisse oder auch die Pfefferminze wachsen dabei sogar besser in kleinen Blumentöpfen als im klassischen Garten. Denn der beschränkte Platz der Kräuter am Balkon verhindert, dass sie zu stark wuchern und eventuell andere Pflanzen in ihrer Umgebung verdrängen.

Kräutergarten am Balkon anlegen

Eigentlich ist er ganz einfach anzulegen, der Kräutergarten am Balkon. Sie brauchen dafür nur die entsprechende Erde und einige Töpfe in der passenden Grösse für die gewählten Kräuter. Am besten geeignet sind dafür kleine Blumentöpfchen, die ein Abzugsloch haben. Denn wenn Sie einmal etwas zu viel Wasser auf die Kräuter am Balkon giessen, kann es dadurch abfliessen. So verhindern Sie, dass die Erde durch zu viel Wasser anfängt zu schimmeln.

Bild: 4 von 6

Die verschiedenen Balkonkräuter lassen sich ganz nach Belieben anordnen und gestalten. Oft empfiehlt es sich, für die Töpfe im Kräutergarten am Balkon Halterungen mit Haken zu wählen, so dass die Töpfe nach innen ausgerichtet sind. So sind sie besser geschützt vor Wind und Regen. Foto: © HeikeRau / iStock / Thinkstock

Die verschiedenen Balkonkräuter lassen sich ganz nach Belieben anordnen und gestalten. Oft empfiehlt es sich, für die Töpfe im Kräutergarten am Balkon Halterungen mit Haken zu wählen, so dass die Töpfe nach innen ausgerichtet sind. So sind sie besser geschützt vor Wind und Regen. Foto: © HeikeRau / iStock / Thinkstock

Weitere Bilder anschauen

 

Platzsparender Kräutergarten am Balkon

Die Töpfe für die einzelnen Kräuter können Sie entweder am Geländer des Balkons befestigen, oder je nach dem Stand der Sonne passend auf dem Boden verteilen. Eine besonders platzsparende Möglichkeit, einen Kräutergarten am Balkon anzulegen, ist die pyramidenförmige Stapeln der unterschiedlichen Töpfchen. Beim übereinander stellen der Gefässe sollten Sie jedoch unbedingt darauf achten, den Kräutergarten am Balkon  richtig zu verteilen.

Pflanzen die viel Wasser brauchen stehen am besten ganz unten, wie zum Beispiel Dill, Petersilie oder auch der Schnittlauch. Kräuter mit wenig Wasserbedarf, zum Beispiel viele der mediterranen Pflanzen wie Rosmarin, Thymian oder Salbei, sollten hingegen weiter oben auf der Pyramide Platz finden.

Text: Bianca Sellnow

Tipp: Kräuter am Balkon ganzjährig nutzen

Sie möchten sich nicht nur in den Sommermonaten, sondern das ganze Jahr mit eigenen Kräutern versorgen? Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten. Kräuter am Balkon anpflanzen und sie anschliessend konservieren ist die eine. So lässt sich etwa Schnittlauch gut einfrieren und viele der mediterranen Kräuter sind ideal zum Trocknen. Einen Grossteil der Gewürzpflanzen können Sie aber auch im Herbst und Winter im Innenraum auf der Fensterbank weiter wachsen lassen. Wie das geht, zeigt unser Artikel «Frische Kräuter von der Fensterbank».

 

Aus frischen Zutaten Kräuterbutter selber machen

Aus frischen Zutaten Kräuterbutter selber machen

Für Garten und Balkon: Ganz einfach Erdbeeren selber pflanzen

Für Garten und Balkon: Ganz einfach Erdbeeren selber pflanzen

Mit wenig Aufwand einen schönen Naturgarten anlegen

Mit wenig Aufwand einen schönen Naturgarten anlegen