Standorte für Frühblüher: Frühlingsblumen für Farbtupfer im Schnee

Noch während Schnee liegt, können die ersten Frühblüher ausgebracht werden. Frühlingsblüher sind kleine, oft unscheinbare Blumen, die uns dennoch viel Freude machen. Sie werden darum gern in Vorgärten eingesetzt, um die Familie, Freunde sowie Passanten auf den Vorfrühling einzustimmen und den tristen Winter schnell vergessen zu lassen.

Frühblüher: Zum Frühlingsblumen pflanzen geschützte Stelle finden
Leberblümchen gehören zu den Frühblühern. Foto: © Aconcagua / Wikipedia.org (CC BY-SA 3.0)
  • 2
  • 0

Frühlingsblumen pflanzen: Frühblüher durchbrechen den Schnee

Als Frühlingsvorboten sind Frühblüher wie Schneeglöckchen bereits im Februar zu sehen. Wenig später folgen Krokusse und Märzenbecher. Weitere Frühblüher sind Adonisröschen, Winter-Iris, Primel, Frühlings-Christrose, Winterling, Schneeheide, Hyazinthe, Hornveilchen, Stiefmütterchen und sogar das Gänseblümchen.

Wenn Sie Frühlingsblumen pflanzen möchten, sind windgeschützte, gut von der Frühlingssonne beschienene Orte wichtig, damit die Blümchen gut gedeihen. Sofern sich nicht vom letzten Jahr wilde Frühblüher in Ihrem Garten oder Vorgarten von selbst zeigen, können Sie die kleinen Zwiebeln an gut geschützten Stellen ausbringen und gezielt die Frühlingsblumen pflanzen.

Der Handel bietet auch Blumensamen für Frühblüher an, die sich für das Vorziehen auf dem Fensterbrett eignen, jedoch nicht zum Aussäen im Winter. Besser sind kräftige Blumenzwiebeln. Überlegen Sie bevor Sie Ihre Frühlingsblumen pflanzen, ob Sie ein hübsch sortiertes Beet oder einen kunterbunten Blumenteppich haben möchten.

Bild: 7 von 8

Frühblüher im Garten: Pestwurz

Auch die Pestwurz ist ein Frühblüher. Ihren Namen erhielt sie im Mittelalter, da man glaubte, der scharfe Geruch der Pestwurz könne die Pest austreiben. Foto: Wikipedia.org (CC BY-SA 3.0)

Weitere Bilder anschauen

 

An windgeschützte Orten pflanzen: Frühblüher sind besonders gute Mauerblümchen

Mauerblümchen zu sein ist für Frühlingsblumen erstrebenswert, denn Hausmauern und Steine im Vorgarten sind gut geschützte Orte, hinter denen sich die Blumen verstecken und ungestört spriessen können. Auch Ecken im Hof, Hochbeete mit erhöhtem Rand und grosse Blumentöpfe eignen sich gut, wenn Sie Frühlingsblumen pflanzen möchten.

Die angegebene Blütezeit bei im Handel gekauften Blumenzwiebeln bezieht sich auf die häufigste Hauptblütezeit, kann je nach Region und Standort variieren und ist von der aktuellen Witterung abhängig. Wenn Sie einmal damit beginnen Frühlingsblumen zu pflanzen, können Sie sich jedes Jahr ab Februar auf bunte Farbtupfer im Garten freuen, denn die meisten Frühblüher sind mehrjährige Pflanzen und verbreiten sich nach dem Abblühen selbstständig durch Samen, sofern Sie die Blütenköpfe nicht entfernen.

Äpfel und Co. vom Balkon? Säulenobst machts möglich

Äpfel und Co. vom Balkon? Säulenobst machts möglich

Dolce vita hinterm Haus: So erhält der Garten mediterranes Flair

Dolce vita hinterm Haus: So erhält der Garten mediterranes Flair

Auch ohne Erfahrung ganz einfach einen Gemüsegarten anlegen

Auch ohne Erfahrung ganz einfach einen Gemüsegarten anlegen