Wie Sie Nützlinge im Garten und auf dem Balkon ansiedeln

  • 3

Naturnahe Gärten bieten vielen Nützlingen wichtige Lebensräume, aber auch auf dem Balkon können Sie Bienen, Marienkäfer und Co. unterstützen. Wir zeigen, was Sie dafür brauchen.

Wie Sie Nützlinge im Garten und auf dem Balkon ansiedeln
Foto: © GneshYeh / iStock / Thinkstock

Für Nützlinge einen Platz zu schaffen, fördert nicht nur die Artenvielfalt. Gerade, wer einen eigenen Biogarten hat, kann damit auch die Bestäubung seiner Pflanzen sichern oder sich vor Schädlingen schützen.

Der Marienkäfer beispielsweise befreit von Blattläusen. Bienen und Hummeln übernehmen dagegen die Bestäubung und tragen zu einer ertragreichen Ernte bei. Die Nützlinge in Ihren Garten oder auf den Balkon bekommen, geht dabei auf unterschiedliche Arten.

Nützlinge mit den richtigen Pflanzen anlocken

Tipp: Auf Pestizide sollten Sie zum Wohl von Nützlingen verzichten

Am besten anlocken können Sie Nützlinge mit einem breiten Angebot von heimischen Blumen und Sträuchern. Je abwechslungsreicher das Angebot, umso mehr unterschiedliche Tiere werden sich bei Ihnen einfinden.

Mit Sonnenblumen, Bienenkraut, Kornblumen und Lavendel lassen sich Bienen sehr gut anlocken. Auch Rosmarin, Salbei und Kapuzinerkresse mögen sie sehr gerne.

Wie Sie Nützlinge im Garten und auf dem Balkon ansiedeln

Foto: © LoweStock / iStock / Thinkstock

Schmetterlinge freuen sich unter anderem über Mohn, Veilchen, Johanniskraut, Sommerflieder, Nachtkerzen und Efeu. Wer Schmetterlinge anlocken möchte, benötigt nebst Nektarpflanzen auch Futterpflanzen für die Raupen. Da eignet sich beispielsweise Brennnessel, Brombeere, Klee oder Wicke.

Sie möchten Nützlinge noch besser unterstützen? Dann teilen Sie Ihren Platz an der Sonne mit ihnen:

Bienen und Käfern ein Zuhause geben im Insektenhotel

In Nützlingshäusern bieten Sie den Tieren einen sicheren Unterschlupf und eine Brutstätte. Im Garten oder auf dem Balkon angebracht, schwirren so Bienen oder auch Marienkäfer direkt von dort aus, um Ihre Pflanzen zu pflegen.

Wie Sie Nützlinge im Garten und auf dem Balkon ansiedeln

Foto: © lenawurm / iStock / Thinkstock

Wildbienen ansiedeln können Sie etwa mit einem Nützlingshaus von «Wildbiene und Partner». Der Clou: Zu dem dort erhältlichen BeeHome bekommen Sie auch gleich eine Startpopulation Bienen. Vor Stichen brauchen Sie dabei grundsätzlich keine Angst zu haben. Die gelieferten Mauerbienen gehören zu den harmlosen Arten der Bestäuber.

Gerade bei einem Befall mit Blattläusen, können Sie aber auch Marienkäfer ansiedeln. Insektenhotels für die kleinen Nützlinge unter anderem bei «Andermatt Biogarten». Dort können Sie auch Larven von verschiedenen Insekten kaufen.

Darüber hinaus gibt es aber auch gemischte Insektenhotels zu kaufen. Wer handwerklich begabt ist, kann sich auch selbst an die Konstruktion wagen.

Autor: Olivia Sasse, am 20.März 2018