Die 11 schönsten Schattenpflanzen für Garten und Balkon

Für Plätze an der Sonne gibt es viele schöne Pflanzen, die üppig wachsen. Doch auch im Schatten gedeiht so manches Grüne und sogar leuchtend Bunte.

Die 11 schönsten Schattenpflanzen für Garten und Balkon
Foto: © Mayerberg, igaguri_1, MartaJonina / iStock / Getty Images Plus
  • 13

Wo nur wenige Stunden oder gar kein direktes Sonnenlicht hingelangt, bekommen Hobbygärtner oft nicht viele schöne Pflanzen zum Wachsen. Doch es gibt einige Gewächse, die hierfür ideal geeignet sind – und zwar solche, die ursprünglich am Waldrand oder gar im Wald gedeihen.

Dabei sind auch ein paar mit leuchtenden Farben und sogar welche, die gerne von Bienen angeflogen werden:

1. Funkien sind die Schattenpflanzen der Herzen

Die 11 schönsten Schattenpflanzen für Garten und Balkon

Foto: © Gratysanna / iStock / Getty Images Plus

Es gibt unzählige Arten von Funkien, die schon manchen Fan der Schattenpflanzen zum Sammler avancieren liessen. Ein anderer Name für das Gewächs ist Herzlilie, wegen ihrer herzförmigen Blätter. Je nach Sorte gibt diese sich mit wenigen Zentimetern Wuchshöhe zufrieden oder wird annähernd einen Meter hoch.

Die Blattschmuckpflanze blüht für wenige Wochen im Sommer an langen Blütenstielen. Nach einer goldenen Herbstfärbung zieht sie sich bis zum Frühjahraustrieb komplett in die Erde zurück. Beim Neuaustrieb kann man sie nach zwei bis drei Jahren unproblematisch teilen und so vermehren.

2. Den Farn in seiner Vielfalt erleben

Die 11 schönsten Schattenpflanzen für Garten und Balkon

Foto: © Avdeev_80 / iStock / Getty Images Plus

Unter den Schattenpflanzen ist der Farn einer der Stars. Ihn gibt es in einer reichen Artenvielfalt und in vielen Grössen. Farne schmücken dunkle Ecken mit unterschiedlich geformten Blättern und einem leuchtenden Grün. Und übrigens: Farne zählen zu den ältesten Pflanzen auf unserer Erde.

3. Das bunte Purpurglöckchen in den Schatten pflanzen

Die 11 schönsten Schattenpflanzen für Garten und Balkon

Foto: © skymoon13 / iStock / Getty Images Plus

Purpurglöckchen, oft mit ihrem lateinischen Namen Heuchera betitelt, sind schöne, bodennah wachsende Stauden, die ab dem Frühsommer bis in den Juli hinein für einige Wochen lange Rispen mit vielen kleinen Blüten ausbilden. Insbesondere die schwerfällige Hummel liebt diese kleinen Nektarquellen, die meist rosafarben, weiss oder rot erscheinen.

4. Frauenmantel aussetzen wo Sie wollen

Die 11 schönsten Schattenpflanzen für Garten und Balkon

Foto: © HaraldBiebel / iStock / Getty Images Plus

Der niedrig wachsende Frauenmantel kann praktisch alle Lichtverhältnisse ab. So gedeiht die klassische Schattenpflanze auch im Halbschatten und selbst an sonnigen Standorten.

Die wüchsige Staude wird so etwa 20-30 Zentimeter hoch und schmückt sich von etwa Mai bis Juli mit hübschen gelben Blüten. Schneidet man diese zeitnah nach dem Verblühen ab, kann man auf eine zweite Blüte im Herbst hoffen. Die Pflanze wird schnell grösser.

5. Auch im Herbst noch schöne Schattenpflanzen haben

Die 11 schönsten Schattenpflanzen für Garten und Balkon

Foto: © sasimoto / iStock / Getty Images Plus

Herbstanemonen sind die Blütenstars des späten Gartenjahrs unter den Schattenpflanzen. Denn ab und nach dem Hochsommer schmücken die 30-150 Zentimeter grossen Stauden mit hübschen weissen oder rosa Blüten den Platz draussen.

Und für Nützlinge tun Sie mit dieser Schattenpflanze auch noch etwas: Bienen lieben die spätblühende Staude.

6. Kurz aber beeindruckend blüht das Tränende Herz

Die 11 schönsten Schattenpflanzen für Garten und Balkon

Foto: © Arina_Bogachyova / iStock / Getty Images Plus

Nach seinem Austrieb im Frühjahr blüht das Tränende Herz im zeitigen Sommer. Den Namen erhielt die mehrjährige Pflanze durch seine an ein Herz mit einer Träne an der Spitze ähnelnden Blüten. Nach der kurzen Blüte im Mai und Juni zieht sich die Pflanze komplett ins Erdreich zurück.

7. Sterndolde besonders lange geniessen

Die 11 schönsten Schattenpflanzen für Garten und Balkon

Foto: © peplow / iStock / Getty Images Plus

Wohl mit am längsten unter den Schattenpflanzen blühen Sterndolden, die es in unterschiedlichen Grössen und Blütenfarben gibt und die bei Bienen sehr beliebt sind. Die Sterndolde blüht im Mai und Juni, werden die Blütensiele danach zeitnah zurückgeschnitten, dann bietet sie sehr wahrscheinlich im Spätsommer eine zweite Blüte.

Sterndolden bevorzugen Halbschatten oder lichten Schatten, etwa unter hohen Laubbäumen. Bei zu viel Schatten leidet die Blühfähigkeit jedoch.

8. Mit wenig Pflege zur blühenden Schattenpflanze

Die 11 schönsten Schattenpflanzen für Garten und Balkon

Foto: © Eileen Kumpf / iStock / Getty Images Plus

Die Elfenblume blüht zwar nur für wenige Wochen im späten Frühjahr, doch die ausdauernde Staude glänzt das ganze Gartenjahr über mit hübschem Blattwerk und ihrer Unkompliziertheit. Die etwa 30 Zentimeter hohe Schattenpflanze blüht, je nach Sorte, von April bis Mai.

9. Mit Efeu ganzjährig sattes Grün haben

Die 11 schönsten Schattenpflanzen für Garten und Balkon

Foto: © ivy Blätter / iStock / Getty Images Plus

Ein ursprünglicher, immergrüner Waldbewohner ist der Efeu. Die stark kletternde Pflanze gibt es auch in kleineren Varianten, die als Schattenpflanzen für den Balkon geeignet sind.

Der Efeu gilt als wichtige Nektarquelle für Bienen im Spätjahr, da er im September und Oktober viel Nektar an unscheinbaren Blütenständen bietet. Zudem lieben Vögel, wie etwa Amseln, ihre schwarzen Beeren und in einer gut zugerankten Hauswand oder Gartenmauer brüten gerne verschiedene Vogelarten.

10. Prächtige Schattenpflanzen in den Garten bringen

Die 11 schönsten Schattenpflanzen für Garten und Balkon

Foto: © skymoon13 / iStock / Getty Images Plus

Prachtspieren tragen ihren Namen zu Recht. Denn ihre weissen oder rosafarbenen Blütenbüschel erhellen jede noch so dunkle Ecke des Balkons oder Gartens. Diese Schattenpflanzen gibt es ebenfalls in unterschiedlichen Grössen.

11. Bis Oktober mit Silberkerzen den Schatten auffrischen

Die 11 schönsten Schattenpflanzen für Garten und Balkon

Foto: © donschwei / iStock / Getty Images Plus

Silberkerzen sind ursprüngliche Wald- und Waldrandrandstauden, die erst spät im Jahr blühen, je nach Sorte bis in den Oktober hinein. Sie bilden weisse, lange Blütenkerzen, die Wildbienen lieben. Die Blüten von einigen Sorten dieser Schattenpflanzen mit grünem oder dunkelrotem Laub empfinden manche Menschen allerdings als unangenehm riechend.

Autor: Jürgen Rösemeier-Buhmann im Mai 2018