Wie Sie einen Nistkasten aufhängen für Stare und andere Vögel

Ein Nistkasten ist eine vom Menschen geschaffene Bruthilfe für Vögel. Doch ein Nistkasten im eigenen Garten ist noch viel mehr. Nistkasten für Stare ermöglichen das Beobachten und Erleben der scheuen Vögel in freier Natur. Einen Nistkasten für Stare zu bauen und dann aufzuhängen ist vor allem für Kinder ein aufregendes Erlebnis.

Nistkasten für Vögel aufhängen
Jetzt einen Nistkasten aufhängen und damit die Artenvielfalt fördern! Foto: © Durkadenz / Wikipedia (CC0 1.0)
  • 1

Nistkasten aufhängen als Nisthilfe und Unterschlupf für Höhlenbrüter

Vögel, die ihre Nester in Baumhöhlungen und Mauerspalten bauen, werden Höhlenbrüter genannt. In der vom Menschen veränderten und förmlich ausgeräumten Landschaft (wie in einigen Argargebieten der Schweiz) stehen natürliche Höhlungen nicht mehr in ausreichender Zahl zu Verfügung. Deshalb sind Garten- und Hausbesitzer gefragt, um künstliche Nistkästen für die Vögel zu schaffen, damit ihr Gesang uns noch lange erfreuen kann. Amsel, Drossel, Fink und Star - die Vogelschar nimmt ständig ab. Damit das Kinderlied mit der Realität mithalten kann, sollten Sie auf Ihrem Grundstück mindestens einen Nistkasten aufhängen. Bauanleitungen für einen Nistkasten für Stare (sogenannte Starenkästen) und andere Vogelhäuschen finden Sie zahlreich im Netz und auch bei uns.

Nistkasten für Stare bauen - das Einflugloch bestimmt die Vogelart

Wenn Sie einen Nistkasten aufhängen möchten, brauchen Sie die genauen Masse für das Einflugloch. Bei einem Nistkasten für Stare muss das Einflugloch 4,5 Zentimeter Durchmesser betragen. Form und Grösse des Starenkastens sind eher nebensächlich, wichtiger ist der passende Zugang. Ist das Loch zu klein geraten, dann haben Sie den Nistkasten dennoch nicht umsonst gebaut, denn andere Vögel wie Kohlmeise, Sperling und Kleiber werden das Vogelhäuschen in Beschlag nehmen. Auch Fledermäuse nutzen gern das Angebot, wenn Sie den Nistkasten so aufhängen, dass die Tiere sich nicht gestört fühlen. Wenn Sie einen Nistkasten für Stare bauen möchten, orientieren Sie sich als Richtlinie für die Aussenmasse an der Grösse eines Schuhkartons. Praktische Fertigbausätze sind im Handel erhältlich.

An welchen Orten sollten Sie am besten einen Nistkasten aufhängen?

Es ist verständlich, dass das Bauwerk in Sichtnähe angebracht werden soll, um die Vögel zu beobachten. Achten Sie dennoch auf genügend Abstand zum Haus, damit sich die Vögel nicht gestört fühlen. Während der Brutzeit dürfen die Stare nicht gestört werden. Ob sich Nachwuchs im Starenkasten befindet, hören Sie im Frühjahr am Piepsen.