Winterwandern durch die Nacht im Schein der Laternen

Ein ganz besonderes Erlebnis ist das Winterwandern am Abend im Schein von Laternen. In der Schweiz locken wenige, aber dafür um so schönere Routen zum nächtlichen Ausflug auf den verschneiten Laternliweg.

Laternliweg: Routen in der Schweiz zum nächtlichen Winterwandern
Foto: © Säntis-Schwebebahn AG
  • 13

Laternliweg durch den Naturerlebnispark Schwägalp

Von Ende November bis in den März hinein gehen im Appenzellerland auf dem Laternliweg Santis-Schwägalp von Donnerstag bis Samstag die Petroleumlampen an. Die unzähligen Laternen lassen die nächtliche Natur in einem ganz anderen Licht erstrahlen und führen auf der etwa 40-minütigen Wanderung über einen präparierten Weg durch eine malerische Winterlandschaft.

Laternliweg: Routen in der Schweiz zum nächtlichen Winterwandern

Foto: © Säntis-Schwebebahn AG

Start- und Endpunkt donnerstags ist das Berghotel, freitags und samstags geht es bis zum Gasthaus Passhöhe. An beiden Endpunkten kann man die schöne Tour über den Laternliweg beim Punsch oder Fondue ausklingen lassen. Reservation empfohlen. Weitere Informationen hierzu gibt es auf Saentisbahn.ch.

Laternenweg Uetliberg: Hoch über Zürich durch die Nacht wandern

Vor den Toren Zürichs gelegen finden Natur- wie Freizeitfans am 870 Meter hohen Uetliberg ebenfalls einen Laternenweg. Dieser ist kein temporär beleuchteter Weg, welchen man lediglich an bestimmten Wintertagen begehen kann. Vielmehr handelt es sich um den einzigen Weg auf den Berg, der bereits seit dem Jahre 1900 mit Beleuchtung versehen ist.

Früher waren es noch Gaslampen, die 2003 durch eine elektrische Beleuchtung ersetzt wurden. Der Name «Laternenweg Uetliberg» ist denn auch keine offizielle Bezeichnung. Trotzdem ist der romantische Waldweg bis weit über Zürich hinaus unter dieser Bezeichnung bekannt.

Und gerade wenn der Bergwald mit Schnee überzuckert ist, dann ist der Laternenweg Uetliberg immer eine winterliche Tour wert. Der Weg führt direkt von der Endstation der Tramlinie 13 am Albisgüetli in etwa einer Stunde hoch hinauf auf den Gipfel.

Besinnlicher Laternenweg in Unterägeri

Jeweils von Dezember bis Anfang Januar führt ein stimmungsvoller Laternenweg der Pfarrei Unterägeri vom Allmigchappeli über Büel, Wissenschwändi zum Buechholz. Der etwa drei Kilometer lange Weg wurde 2014 zum 300-jährigen Jubiläum der Pfarrei hergerichtet und zählt genauso viele Kerzen. Der Weg ist samstags und sonntags von 17 Uhr bis 21. Uhr beleuchtet

Laternliweg: Routen in der Schweiz zum nächtlichen Winterwandern

Foto: © Christoph Müller / naturtour.ch

Jedes Jahr kommt eine zusätzliche Kerze hinzu, wobei jede einen Leitspruch trägt, der zum Nachdenken und in sich gehen anregen soll. Die Leitsprüche stammen dabei von den Bewohnern selber, die für einen Spendenbetrag den Laternenweg finanzieren. Bei einem allfälligen Spendenüberschuss wird das Geld zu karitativen Zwecken in Afrika verwendet. Mehr Infos finden Sie hier.

Quellen: alt-zueri.ch, uetliberg.ch, saentisbahn.ch, kath-unteraegeri.ch

Autor: Jürgen Rösemeier-Buhmann