Weitere schöne Routen zum Wandern in der Schweiz

Der Schweizer Nationalpark.

Im Schweizer Nationalpark treffen Sie auf weite Flächen unberührter Natur. Foto: © Hansueli Krapf / Wikipedia

Tour 4 der schönsten Wanderwege der Schweiz: Naturpark

Route: Ofenpass (Il Fuorn) - Alp La Schera- Alp Buffalora - Buffalora- Munt la Schera- Alp La Schera-Ofenpass

Im Schweizerischen Nationalpark ist das Gipfelstürmen der meisten Berge verboten. Der Munt la Schera gehört zu den wenigen Gipfeln, die Sie erklimmen dürfen. Der Nationalpark erlaubt das Wandern nur auf den markierten Wegen. Die abwechslungsreiche Naturwanderung beginnt am Ofenpass. Ihre Tour startet ein wenig anstrengend, weil Sie stetig bergauf wandern. Ab Döss da las Plattas geht es wieder hinab. Sie kommen dabei an einigen Alphütten vorbei.

Die Tour beginnt am Ofenpass (Il Fuorn).

Startpunkt der Wanderung: Ofenpass (Il Fuorn). Zur Vergrösserung aufs Bild klicken. Karte: © Google maps

Besonders interessant sind die alten Bergwerksstollen bei Buffalora und ein geologischer Lehrpfad. Die Anstrengungen der Wanderung werden mit einem beeindruckenden Ausblick vom Munt la Schera weit über den Nationalpark und auf den Livigno-Stausee belohnt. Beim Abstieg können Sie mit viel Glück Edelweiss und Murmeltiere am Wegesrand nach Alp la Schera entdecken. Einem Lärchen- und Arvenwald folgen God la Drossa und der God dal Fuorn bis Sie zurück nach Il Fuorn (Ofenpass) gelangen. Es ist möglich, mit dem Postauto an- und abzureisen. Dauer: ca. 4 Stunden, weitere Informationen für diese Tour und anderen Routen zum Wandern in der Schweiz gibt es im Nationalparkzentrum Zernez.

Die Wanderung beginnt am Genfersee in Morges.

Startpunkt der Wanderung: In Morges. Zur Vergrösserung aufs Bild klicken. Karte: © Google maps

Tour 5: Mit Genuss durchs Weinland

Route: Morges-St. Prex- Bouchillon-Alleman-Perroy -Rolle

Der Startpunkt ist Morges. Der Ort ist am Genfersee bei Lausanne gelegen. Bevor Sie loswandern, können Sie viele Museen, Sehenswürdigkeiten und einen Hafen besichtigen. Auf Ihrem Weg durchqueren Sie einen Uferwald bis nach St. Prex und laufen weiter nach Buchillon. Ab hier tauchen die Weinberge vom Anbaugebiet La Côte auf.

Es lohnt sich im Winzerdorf Allaman auszuruhen und einen Abstecher zum See einzuplanen. Wenn Sie das malerische Rolle erreichen, können Sie den  historischen Stadtkern, den Uferweg, das Schloss und den Hafen erkunden. Sie erreichen den Bahnhof in etwa zehn Fussminuten. Dauer: ca. 4.30 Stunden

Hier finden Sie weitere Informationen zum Wandern in der Schweiz

Swiss Hike - Schweiz Tourismus bietet eine App mit 32 der schönsten Wanderwege der Schweiz.

Weitere Vorschläge zu Schweizer Wanderwegen finden Sie hier.

Informationen zum Wandern im Schweizer Nationalpark finden Sie hier.

 

 

Kennt Ihr auch schöne Wanderwege? Dann schreibt uns auf redaktion@nachhaltigleben.ch und berichtet uns von Eueren schönsten Wander-Erlebnissen!

Quellen: Schweizer Wanderwege, Schweiz Tourismus, wwf, nationalpark.ch, wanderland.ch, carsten-wasow.de, wandersite.ch, gps-tracks.com, Hikr.org

Text Kerstin Borowiak