Basel bis Bern: Schöne Velowege durch die Deutschschweiz

  • 5

Das gut ausgebaute Wegenetz in der Deutschschweiz bietet für Anfänger und Profis unzählige Velotouren. Tipps für kurze wie auch längere Routen und die Velowege-App.

Velowege Schweiz: Die ultimativen Touren durch die Deutschschweiz
Auf der Seenroute fährt man von Montreux nach Rohrschach, den schönsten Seen der Schweiz entlang. Foto: © swiss-image.ch / Christian Perret

Es muss nicht gleich die Monstertour sein, bei der selbst der geübte Radler an seine körperlichen Grenzen stösst, die Waden qualmen und die Lunge brennt. So sind 30-40 Kilometer auch mal für eine schöne Wochenendtour durchaus ausreichend. Das ist dann auch für eher Ungeübte oder die Familie mit Kind bestens geeignet. Hierfür gibt es viele Velowege in der Schweiz, die einfach Spass machen und so manches Erlebnis bieten.

Tipp für einen ruhigen und romantischen Veloweg in der Schweiz

Viele Velowege in der Schweiz laden ein zu einer Reise durch ländliches Idyll. So wie die Prättigauer Route, die im kleinen aber feinen Kurort Klosters startet. Mit nur 49 Kilometern Länge windet sich diese Tour von Klostern aus durch das Prättigau und wird begleitet von malerischen Aussichten, hin zum Silvretta oder Rätikon.

Bild: 1 von 9

Die Prättigauer Route: Malerische Velowege im Unterengadin

Prächtige Aussichten sind auf der Prättigauer Route mit der Nummer 21 sicher: Vom Kurort Klosters führen 49 km bis nach Sargans - vorbei an malerischen Terrassen und Seitentälern und den Bergen Silvretta und Rätikon. Folgen Sie einfach den roten Wegweisern mit der Nummer 21!

Die Route setzt eine mittlere Kondition voraus. Wer möchte, kann bei den Heilquellen von Bad Ragaz einen erfrischenden Zwischenstopp machen. Einen Kartenausdruck zur Prättigauer Route finden Sie hier. Foto: © swiss-image.ch / Christian Perret.

Weitere Bilder anschauen

Die Tour, die auch an den Heilquellen von Bad Ragaz vorbeiführt, ist besonders ideal für all jene, die auch gerne mal ungeteerte Radwege durch die Schweiz fahren möchten. Denn insgesamt 13 Kilometer dieser Route sind auf Schotter- und anderen unbefestigten Wegen zurückzulegen. Das Ziel ist Sargans. Von dort aus können Sie zum Beispiel auch wunderbar mit der Bahn wieder zurück fahren.

Velowege in der Schweiz: Von historisch bis Natur pur

Historische Stätten besuchen und gleichzeitig die Natur in vollen Zügen geniessen, das bieten viele Radwege in der Schweiz. So wie die Bern-Süd-Route, die von Ittingen nach Schwarzenburg, Rüschegg führt. Auf 42 Kilometern Fahrstrecke gibt es für den Radfahrer Einiges zu sehen. Von den eiszeitlichen Moränenzügen Längenberg und Belpberg bis zu atemberaubenden Ausblicken in die Alpen und einsamen Nebenstrassen durch die Berner Vororte. Auch mit E-Bike gut befahrbar.

Daran vorbei geht der schöne Veloweg weiter durch das Grübetal, das auch «Chabisland» genannt wird, hinein nach Gerzensee. Sehenswert sind hier gleich mehrere Schlösser, die ursprünglich als sommerliches Feriendomizil von Berner Patrizierfamilien gebaut wurden. Kurz vor dem Ende streift der Biker noch das ehemalige Moorgebiet Trimsteinmoos, in dem man, mit etwas Glück, dem Gesang der Goldammer geniessen kann.

Diese beiden Velowege durch die Schweiz stellen mittlere Anforderungen an die Fitness. Viele weitere Velowege finden Sie hier: «Nachhaltige Ausflüge: Die schönsten Velotouren der Schweiz», sowie in der Bildgalerie weiter oben.

Ob kurz oder lang: Über 100 Velorouten der Schweiz auf einer Seite

Insgesamt 65 kurze Touren hat myswitzerland auf ihrer Website zusammengefasst. Für geübte Velofahrer gibt es zudem 54 ausführlich erklärte regionale Velowege, die etwas länger sind. Für ambitionierte Biker hat das Portal zudem die wichtigsten nationalen Velorouten durch die Schweiz ausführlich beschrieben, von dem Nord-Süd Radweg durch die Schweiz über die Alpenpanoramaroute bis hin zu diversen Flussrouten sind dort die Radwege durch die Schweiz beschrieben, Reiseberichte inklusive. Mehr auf MySwitzerland.com unter «Velowege Schweiz».

Dort können übrigens alle Karten für den jeweiligen Veloweg ausgedruckt werden.

Velowege Schweiz: Die ultimativen Touren durch die Deutschschweiz

Die Veloroute entlang des Rheins bietet wunderschöne Rastplätze. Foto: © swiss-image.ch / Christof Schuerpf

Velowege Schweiz: App für den vollen Durchblick

SchweizMobil bietet zudem eine kostenlose Möglichkeit, um sich vor und auf der Tour ausführlich über Routen, Ziele, Sehenswürdigkeiten oder Übernachtungsmöglichkeiten in der  Schweiz zu informieren. Die Velowege Schweiz-App ist strenggenommen für den ganzen sogenannten Langsamverkehr, daher auch ideal für alle Wanderfans, Skating- oder Kanufreunde. Karten werden auf iPhone- oder Android-Geräten im ausreichenden Massstab 1:25.000 angezeigt.  Mehr zur Wander- und Velowege-Schweiz-App bei SwissMobil.

Quellen: Veloland.ch, Switzerland Tourism

Text: Jürgen Rösemeier-Buhmann