Für Abenteurer: Velotour über die Grenze hinaus

Ein besonderes Plätzchen zum Rasten ist die alte Römerstadt Augusta Raurica in Augst.

Ein besonderes Plätzchen zum Rasten ist die alte Römerstadt Augusta Raurica in Augst. Foto: © Susanne Schenker/Römermuseum Augsta Raurica

Durchqueren Sie drei Länder in einer Radtour! Erleben Sie die facettenreiche Umgebung Basels mit dem Elsass und dem Schwarzwald. Es lohnt sich, wenn sie für die Reise mindestens zwei ganze Tage, wenn nicht sogar drei, einplanen. Denn die Route hat viel zu bieten.

Ausgangsort ist Basel. Folgen Sie von da aus der roten Beschilderungen für Velowege. Der Dreiländer-Veloweg ist von SchweizMobil auf den Schildern mit einem Symbol eines grünen Dreiecks auf einem blauen Quadrat gekennzeichnet. Nach Arlesheim, wo bereits die erste Attraktion in Form des grössten englischen Landschaftsgartens der Schweiz auf Sie wartet. Von da aus radeln Sie nach Riehen. Bereits im ersten Abschnitt ihrer Radtour führt Sie der Weg einen kurzen auf die deutsche Seite nach Lörrach, bevor Sie wieder zurück auf Schweizer Boden und nach Rheinfelden gelangen. Anschliessend passieren Sie Gelterkinden, Sissach, Liestal und Pratteln. Falls Sie noch keine Rast eingelegt haben, würde es sich hier lohnen um dabei in Augst die alte Römerstadt Augusta Raurica zu besuchen. Auf ihrem Weg Richtung französischer Grenze kommen Sie durch Reihnach, Aesch und Ettinge. In Rodersdorf können Sie eine Rast im Wildpflanzen-Duftgarten einlegen. Ein Stück weiter bei Oltingue (F) stossen Sie auf das mystische Kirchlein Saint-Martin des Champs mit seinem einzigartigen Baustil aus dem 12. Jahrhundert, was auf jedenfall eine kurze Besichtigung wert ist. Die Fahrt quer durch das Elsasser Sundgau ist ein besonderer Genuss. Hier stossen Sie immer mal wieder auf einsame Karpfenteiche. Sie kommen durch Waldighof, Altkirch und Illfurth und gelangen so nach Mulhouse. Die traditionsreiche Industriestadt wartet mit einigen besonderen Museen zu Themen der Technik auf. Hier finden Sie auch genügend Übernachtungsmöglichkeiten.

Über Sausheim und Ottmarsheim gelangen Sie schliesslich an die französisch-deutsche Grenze. Hier können Sie die Fahrt ein Stück dem Canal du Rhin mit seinen vielen Touristenbooten entlang geniessen, bis Sie dann nach Schliengen abbiegen. Weiter geht’s durch das schöne Markgräflerland im Schwarzwald mit seinem Weinbau. Ein besonderes Erlebnis bietet Ihnen in Kandern eine Fahrt mit einem historischen Dampfzug der Kandertalbahn. Weiter folgen Sie bis kurz vor Lörrach dem Flüsschen Kander, das kurz danach von einem weiteren Flüsschen, der Wiese, abgelöst wird und Sie das letzte Stück zurück nach Basel führt.

Distanz: 195 Kilometer

Höhendifferezn: 1500 Meter

Anforderung: mittel

Zeitanspruch: zwei bis drei Tage, je nach Kondition und wie viele Pausen Sie einlegen möchten.

Quelle: SchweizMobil/Veloland.ch

Quellen: SchweizMobil/Veloland.ch, tourenguide.ch Text: Jessica Buschor

E-Bike Ratgeber: Welches Elektrovelo zu Ihnen passt

E-Bike Ratgeber: Welches Elektrovelo zu Ihnen passt

Sicherheit to go: Jetzt kommt der faltbare Velohelm aus Papier

Sicherheit to go: Jetzt kommt der faltbare Velohelm aus Papier

Auf Kopenhagens Strassen fahren mehr Velos als Autos

Auf Kopenhagens Strassen fahren mehr Velos als Autos