So schützen sie die Natur beim Skifahren

Bei einer Skitour sollten Sie für besseren Schutz der Umwelt die Strecke genau planen.

Die Strecke für eine Skitour sollten Sie vorher genau planen, damit sie nicht durch Wildruhezonen führt. Foto: Purestock / Thinkstock

Die Wildtiere respektieren

Als Nutzniesser ist es bisher zwar noch nicht möglich, sich via Nachhaltigkeits-Label wie beispielsweise beim Nahrungseinkauf im Angebot der Bergbahnen zu orientieren, doch gibt es Möglichkeiten, sich als Wintersportler naturfreundlich zu verhalten. Wichtig ist natürlich die Wahl des Transportmittels zum Skigebiet: Wer die öffentlichen Verkehrsmittel nutzt, hat schon CO2 gespart. Und auf der Piste ist wichtig, sich an die Markierungen zu halten, um nicht unnötig in den Lebensraum von Wildtieren einzudringen und sie dadurch zu stören. Wer das Variantenfahren nicht lassen will, sollte sich an ein paar einfache Regeln halten. Dazu gibt es eine landesweite Kampagne mit dem Namen «Respektiere deine Grenzen».

Tourenfahrer gefordert

Die Initiative «Respektiere deine Grenzen» wird vom Schweizerischen Alpenclub SAC mithilfe das BAFU und einer breiten Trägerschaft durchgeführt und soll Variantenfahrer, Skitourenfahrer und Schneeschuhläufer darauf aufmerksam machen, dass sie sich im Lebensraum von Wildtieren bewegen, wo sie sich entsprechend verhalten sollten. In erster Linie sollen die Natursportler die Wildruhezonen und Wildschutzgebiete beachten. Der Kampagnenleiter Reto Solèr sagt: «Es ist wichtig, dass Tourenfahrer diese Zonen bereits in ihrer Tourenplanung berücksichtigen.» Zudem soll der Wald nicht zu sehr beansprucht werden, da sich die Tiere im Winter dorthin zurückziehen. «Oberhalb der Baumgrenze kann man darum noch relativ wenig falsch machen als Varianten- oder Tourenfahrer. Je weiter man aber hinunter kommt, desto mehr sollte man seinen Bewegungsraum einschränken», sagt Solèr.

Weitere Informationen zu umweltschonendem Wintersport finden Sie hier:

Unter www.respektiere-deine-grenzen.ch finden Sie Tipps und Infos zur Tourenplanung für Wintersportler.

www.wildruhezonen.ch zeigt die Gebiete der einzelnen Kantone, die Sie auf Ihren Touren meiden sollten, um die Wildtiere nicht zu stören.

Quelle: nachhaltigkeit.org

Langlaufen wie die Weltmeister auf den FIS-Loipen der Schweiz

Langlaufen wie die Weltmeister auf den FIS-Loipen der Schweiz

Schneemänner aus Klopapierrollen und Tetra Pak selber basteln

Schneemänner aus Klopapierrollen und Tetra Pak selber basteln

Skibekleidung im Test: Wie steht es um die Funktion und was ist drin?

Skibekleidung im Test: Wie steht es um die Funktion und was ist drin?