Für Ferien in Kärnten: Die schönsten Ausflüge in der Natur

Der Süden Österreichs liegt nah genug, dass er auch mit dem Zug zu erreichen ist. Darüber hinaus bietet er malerische Landschaften und ein mediterranes Klima. Welche Erlebnisse Sie beim Besuch in Kärnten auf keinen Fall verpassen sollten.

Sehenswürdigkeiten in Kärnten: Die schönsten Orte in der Natur
Foto: © Steinthaler
  • 6

Ob See, Aussichtsplattform oder auch Bergkamm – in Kärnten gibt es viel zu sehen und zu erleben. Unsere Favoriten unter den Sehenswürdigkeiten im südlichsten Bundesland Österreichs finden Sie im Folgenden:

Den wunderschönen Wörthersee besuchen

Das quirlige Klagenfurt ist die Hauptstadt des Bundeslandes Kärnten. Die nahezu 100‘000 Einwohner zählende Gemeinde ist geschichtsträchtig und bietet viele Sehenswürdigkeiten. Alleine schon die charmante Altstadt mit zahlreichen historischen Gebäuden, Arkadenhöfen und Museen ist einen Ausflug wert.

Sehenswürdigkeiten in Kärnten: Die schönsten Orte in der Natur

Foto: © Franz Gerdl

Attraktiv für Feriengäste ist aber auf jeden Fall auch der Wörthersee, der «Haussee» der Klagenfurter. Sportlich Aktive erwartet hier ein gut ausgebautes Velowegenetz, zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern oder Joggen und Wasserratten geniessen einen Tag im grössten Strandbad, das an einem europäischen Binnensee liegt. Besonders toll an dem warmen Badesee ist der feine Sandstrand.

Und direkt südlich des Wörthersees gibt es etwas Weltmeisterliches…

Den welthöchste Aussichtsturm aus Holz entdecken

Wer in Kärnten weilt, sollte nicht nur aufgrund der fantastischen Aussicht den Pyramidenkogel in Keutschach am See besuchen. Die fast 100 Meter hohe, architektonisch anspruchsvolle Konstruktion ist der weltgrösste Aussichtsturm, der aus Holz errichtet wurde. Der Besucher kann hier auf der über 70 Meter gelegenen Plattform den ganzen Wörthersee überblicken.

Sehenswürdigkeiten in Kärnten: Die schönsten Orte in der Natur

Foto: © Tine Steinthaler

Wer den Turm wieder verlassen möchte, kann dies einfach über das Treppenhaus tun. Oder Sie nehmen die insgesamt 120 Meter lange Rutsche oder den Fly 100, eine lässige Seilbahn. Es geht auch mittels Freefall-Anlage, die ein atemberaubendes Abenteuer bietet.

Natur pur geniessen im Biosphärenpark Nockberge

Ein scheues Reh huscht eilig über den Wanderweg, das aufmerksame Murmeltier beobachtet aus dem sicheren Versteck und die Vögel pfeifen es von den Bäumen –  der Biosphärenpark Nockberge ist ein wahres Paradies, das Wanderer und Naturliebhaber gleichermassen anzieht. Mit etwas Glück sehen Sie hier auch den imposanten Schneeadler am Himmel kreisen.

Sehenswürdigkeiten in Kärnten: Die schönsten Orte in der Natur

Foto: © Franz Gerdl

Die Flora und Fauna des Biosphärenparks Nockberge ist so vielfältig wie die Natur Kärntens. Urige Wälder wechseln sich ab mit Felslandschaften, saftigen Almmatten und alpinen Wiesen, jenseits der Baumgrenze. Die bestens ausgeschilderten Wanderwege bieten für jeden Fitnessgrad eine entsprechende Route. So nehmen Familien geeignete Wanderrouten genauso unter das feste Schuhwerk wie geübte Wanderer, die eine sportliche Herausforderung suchen.

Greifvögel erleben über den Dächern von Villach

Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Kärnten ist die Burgruine Landskron. Das gigantische Bauwerk, hoch oben über der gleichnamigen Gemeinde thronend, kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken und bietet einen malerischen Ausblick auf die Julischen Alpen sowie die Gebirgskette Karawanken.

Zu bestaunen gibt es hier ausserdem eine weithin bekannte Flugschau mit möglichst natürlich lebenden Greifvögeln aus erfolgreichen Nachzuchten. Die versierten Falkner sind zudem dafür bekannt, dass sie verletzte Vögel aus nah und fern erfolgreich in ihrem Greifvogelkrankenhaus gesund pflegen, um sie wieder in die Freiheit zu entlassen.

Wenn Sie in Kärnten noch mehr erleben möchten, lesen Sie doch auch den Beitrag «Wandern in Österreich: 5 schöne Routen im mediterranen Süden.»

 

In Kärnten natürlich geniessen

 

  • Der sonnige Süden Österreichs bietet fast ganzjährig grenzenloses Wandervergnügen sowie herausragende Naturfeinkost.
  • Kärnten ist perfekt geeignet für Naturliebhaber, bei denen die Kulinarik nicht zu kurz kommen soll.
  • Die Anreise geht am besten mit dem Zug. Ab Zürich reist man in 8:30 Stunden nach Klagenfurt.
  • Mehr Infos zur Region finden Sie unter austria.info.
  • Alle Artikel aus der Reise durch Kärnten zeigt dieses Dossier.
  • Weitere Infos rund um den Wörthersee.
  • Weitere Tipps von unserer Reise durch Österreich finden Sie hier: Ab nach Wien!, Genuss für alle Sinne in Vorarlberg
Sehenswürdigkeiten in Kärnten: Die schönsten Orte in der Natur
 
 
 
 
 

 

Dieser Artikel wird präsentiert von Österreich Werbung.