Marathon bis Bergtour: Diese Läufe sollten Sie sich merken

Der Laufkalender in der Schweiz ist voll mit spannenden und anspruchsvollen Läufen. Welche Termine Sie sich auch als Zuschauer in diesem Jahr unbedingt freihalten sollten.

Läufe in der Schweiz: Das geht 2017 von Marathon bis Berglauf
Foto: © uranfoto / iStock / Thinkstock
  • 3

Zürich Marathon

Der erste Marathon in der Schweiz startet in Zürich. Am 9. April bringen Läufer den Marathon, Teamrun für Gruppen mit 4 Teilnehmern oder den knapp 10 Kilometer langen Cityrun hinter sich.

Neu ist dabei dieses Jahr, dass die Streckenführung «entschärft» wurde und damit noch schneller ist. Es geht entlang des Zürcher Seebeckens, durch die Altstadt und über die Bahnhofstrasse. Die neue Strecke kommt so ohne die einst teilweise sehr engen Kurven aus. Mehr zu dem Event unter www.zuerichmarathon.ch.

Grand Prix von Bern

Weiter geht es am 13. Mai mit dem Grand Prix von Bern weiter. Der Klassiker besteht aus einem 10-Meilen-Rennen – exakt 16,093 Kilometer –, einem Altstadt- und einem Bären Grand Prix, mit 4,7 beziehungsweise 1,6 Kilometern für die kleinen Läufer.

In Bern avanciert der Lauf alljährlich zum wahren Stadtfest mit mächtig vielen Zuschauern, jeder Menge Musik und bester Aussicht auf die Sehenswürdigkeiten der Stadt. Mehr als 33‘000 Teilnehmer konnten sich 2016 für den Lauf begeistern. Mehr dazu unter www.gpbern.ch.

Aletsch Halbmarathon

Am 18. Juni schnüren die Läufer des Aletsch Halbmarathons wieder ihre Schuhe. Dieser Berglauf ist für viele Schweizer, aber auch manch internationalen Gast, ein fester Termin im Laufkalender. Er geizt nicht mit fanatstischen Aussichten auf den Grossen Aletschgletscher und die übrige Bergwelt,. Während des Laufs gilt es 800 Höhenmeter zu überwindem. Die Teilnehmerzahl ist auf 2‘500 limitiert. Mehr dazu unter www.aletsch-halbmarathon.ch.

Swissalpine Marathon

Der Davoser Swissalpine Marathon und der Swiss Irontrail wurden für 2017 zu einem ganzem Laufevent vom 23. bis 30. Juni 2017 zusammengelegt. Das beinhaltet 10 Läufe – plus 3 für Kids mit 0,5 und 1,4 Kilometern Länge – unter der neuen Marke Swissalpine®.

Herzstücke der Laufwoche wird der K78 sein, der Ultramarathon über 76,1 Kilometer mit 2‘560 Höhenmetern sowie der Swissalpine Marathon Davos. Dieser lockt alljährlich 4’000 Läufer an den Start.

Ergänzend gibt es den S42 und den T78. Der Berg-Marathon S42 besticht mit einer attraktiven Streckenführung, die unter anderem die Überquerung des Sertig- und Scalettapass beinhaltet. Die Veranstalter selbst bezeichnen diesen Lauf als Stern am Schweizer Beglaufmarathonhimmel.

Der K78 wird erstmalig auch im Team gelaufen. 4 Personen, hierunter mindestens eine Frau, nehmen gemeinschaftlich die Herausforderung Ultramarathon unter die Laufschuhe. Mehr zu dem Event unter www.swissalpine.ch.

Glacier 3000-Run

Anfang August wird es auf der klassischen Halbmarathon- und Marathondistanz besonders sportlich. Aufgrund seines Strecken- und Höhenprofils gilt der Glacier 3000 Run von Gstaad als einer der härtesten Halbmarathons der Schweiz, der zu seinem 10-jährigen Jubiläum um die Marathondistanz ergänzt wird.

Maximal 500 Läufer schnüren die Schuhe am 5. August 2017 für den Marathon, 700 sind es für den gewohnten Halbmarathon-Run. Mehr dazu unter glacier3000run.ch.

SWITZERLAND MARATHON light

Der schnellste Halbmarathon der Schweiz mit sagenhaften Aussichten und Marathon-Europameister Viktor Röthlin – das sind die Eckpunkte des SWITZERLAND Marathon light rund um den Sarnersee im Herzen der Schweiz.

Startschuss ist für diesen Halbmarathon wie den 10 Kilometer-Lauf am 3. September. Knapp 4‘000 Läufer begaben sich 2016 auf diese aussichtsreiche Strecke. Mehr dazu unter www.switzerland-marathon-light.ch.

Basel Marathon

Am 24. September zieht es zum IWB Basel Marathon auf die Strassen. 10 Kilometer, Halbmarathon und Marathon werden hier gelaufen. Alle Strecken führen entlang des Rheins durch die wunderschöne Stadt. Weitere Infos folgen demnächst unter www.iwbbaselmarathon.ch.

Swiss City Marathon Lucerne

Noch einmal ein richtiger Läufermagnet ist der alljährliche Swiss City Marathon Lucerne, der am 29. Oktober viele Freizeitsportler an den Start lockt. Bis zu 10‘000 Läufer nehmen dann die Strecke, unter anderem durch die Luzerner Altstadt, beim Marathon, Halbmarathon, Duo-Marathon und 5 Meilen-Rennen in Angriff. Tausende von Zuschauern sorgen zudem für ordentlich Motivation. Mehr dazu unter www.swisscitymarathon.ch.

Premiere im nahen Ausland: 1. Stilfserjoch-Marathon

Am 17. Juni gibt es für den Laufkalender ein Novum im benachbarten Südtirol, bei dem auf der Halbmarathon- und Marathondistanz ordentlich Höhe gewonnen wird. Mit dem 1. Stilfserjoch Marathon wird die legendäre Passstrasse für Lauffreudige geöffnet. Auf dem abwechslungsreichen Lauf geht es vom Asphalt über Wiesen- und Waldwege bis zu etwas steinigeren Pfaden auf jedem Untergrund voran.

Beim Marathon auf der wunderschönen Strecke werden bis erreichen der Passhöhe auf 2‘727 Metern über dem Meer 2‘300 Höhenmeter, auf der Halbmarathonstrecke immerhin 916 unter die Füsse genommen. Ein weiteres Highlight sind die letzten 24 der insgesamt 48 Spitzkehren der Passstrasse, die dem Läufer zum Finale der Strecke nochmals alles abfordern. Mehr dazu unter www.stelviomarathon.it.

Quellen: zuerichmarathon.ch, swissrunners.ch, gpduebendorf.ch, lauftipps.ch, gpbern.ch, swisscitymarathon.ch

Autor: Jürgen Rösemeier-Buhmann