Mit diesen Tricks trotzen Sie der Hitze

Die langanhaltende Hitze bereitet vielen von uns Mühe. Wir zeigen einfache Tipps und Trickes, wie Sie sich auch ohne Klimaanlage und Ventilator Kühlung verschaffen.

Zur Abkühlung gegen Hitze im Sommer einfach ins Wasser springen.
Foto: © RyanJLane/ E+
  • 45

Um bei Hitze einen kühlen Kopf zu behalten,  gibt es nachhaltigere Methoden, als die Klimaanlage oder der Ventilator einzuschalten. Wir verraten, wie Sie im Sommer cool bleiben.

Die drei wichtigsten Regeln, wie Sie sich vor der Wärme schützen:

  • Vermeiden Sie bei hohen Temperaturen körperliche Anstrengung
  • Lassen Sie die Fenster tagsüber geschlossen und sperren Sie so die Hitze aus der Wohnung aus
  • Trinken Sie viel Wasser und nehmen Sie nur leichte Speisen zu sich

Richtige Kleidung mit Abkühlungsgarantie

Der Körper schwitzt, wenn es heiss ist. Dann verdunstet der Schweiss und kühlt die Haut. Helle, locker sitzende Kleidung aus Naturfasern, wie beispielsweise Leinen, unterstützen diesen Kühlungseffekt.

Hausmittel und Tipps gegen Hitze

Foto: © ShaneKato/ E+

Auch spezielle, atmungsaktive Materialien helfen, dass der Schweiss schnell abgegeben wird. Ist die Kleidung stark verschwitzt, dann sollten Sie diese schnell wechseln. Sonst erhöhen Sie das Risiko, sich zu erkälten.

Ein weiterer Trick gegen Hitze ist, die Schuhe auszuziehen. Wer barfuss läuft oder immerhin luftdurchlässige Schuhe anzieht, verhilft sich auch in Bodennähe zu einer spürbaren Abkühlung.

Hausmittel und Tipps gegen Hitze, barfuss, schuhe ausziehen

Foto: © shironosov/ iStock / Getty Images Plus

Richtiges Trink- und Ernährungsverhalten

Der Mensch scheidet täglich etwa 2,5 Liter Flüssigkeit aus. Um dies auszugleichen, müssen Sie eine ähnliche Menge an Wasser, ungesüssten Tees oder Saftschorlen trinken. Dazu kommt ein Liter, den man über das Essen zu sich nimmt.

Wer stark schwitzt, sollte entsprechend mehr trinken – auch weil Sie über den Schweiss wichtige Mineralstoffe verlieren. Diese können Sie dem Körper zum Beispiel mit einer Fruchtsaft-Wasser-Mischung (1Teil Fruchtsaft : 3 Teile Wasser) zurückgeben.

Eine Faustregel besagt, dass man regelmässig trinken und die empfohlene Menge über den ganzen Tag zu sich nehmen soll. Um sich daran zu erinnern, können Sie einen Krug mit Wasser an einen gut sichtbaren Ort hinstellen.

Fehler beim Trinken

Wer jedoch erst auf seinen Durst hört und sich dann einen Liter auf einen «Zug» einverleibt, kann davon nur einen Bruchteil aufnehmen. Der Rest wird ungenutzt ausgeschieden. Als Durstlöscher sind zucker- und koffeeinhaltige Getränke ungeeignet.

Wer eisgekühlte Getränke zu sich nimmt, tut seinem Körper damit nichts Gutes. Der Kälteschock regt den Organismus an, noch mehr Wärme zu produzieren. Infolgedessen leiden Sie noch stärker unter den Hitzewallungen.

Mit Trinken den Körper kühlen

Eine warme Tasse Tee hilft hingegen Wunder. Wer Früchte- oder Kräutertee in kleinen Schlucken geniesst, fährt langsam die Körpertemperatur herunter.

Leichte Kost entlastet zudem die Verdauung und den Kreislauf. Deshalb sollte man beispielsweise Suppen und Brühen essen und zwischendurch kleine Snacks, wie Gurken und Melonen zu sich nehmen.

Wasser ist das beste Mittel gegen Hitze

Zu Hause können Sie ein kaltes Wasserbad für die Füsse machen. 

Auf dem Balkon oder im Garten gelingt eine Ruckzuck-Abkühlung, wenn Sie sich mit Hilfe der Sprühflasche beziehungsweise einem Wassersprüher in einen kühlen Wassernebel hüllen. Das spart Wasser und ist nachhaltiger als gleich die Gartenbewässerung einzuschalten. 

Die besten Hausmittel und Tipps gegen Hitze

Foto: © CasarsaGuru/ iStock / Getty Images Plus

Weiter können Sie die Innenseiten der Handgelenke benetzen oder kühle Tücher darum legen. Ein Wundermittel gegen Hitze ist der gute alte Waschlappen. Denn sollten Sie zu Hause oder im Büro immer in Griffnähe haben. Mit einem nassen Lappen über Arme, Beine und Nacken streichen, ist wohl eine der effizientesten Kühlmethoden. 

Fehler beim Duschen

Wichtig ist nur, sich nicht mit eiskalten Duschen zu schocken. Sonst schwitzen Sie direkt nach dem Abtrocknen wieder. Aus diesem Grund ist eine lauwarme Dusche eine Wohltat. Danach klimatisiert sich der Körper schneller.

Erfahren Sie auf der nächsten Seite, wie Sie Ihre Wohnung ohne Klimaanlage oder Ventilator kühlen.