Bewährtes Hausmittel: Tee aus Holunder- oder Lindenblüten

Tee aus Heilkräutern stärkt die Abwehrkräfte

Tee aus Heilkräutern stärkt die Abwehrkräfte und hilft bei Erkältungen. Foto: VeraDo, iStock, Thinkstock

Besonders die ältere Generation kennt dieses Heilmittel noch allzu gut. Bei Erkältungen oder Fieber wurde dem kranken Kind Linden- oder Holunderblütentee eingeflösst. Die beiden Heilkräuter können auch zusammen aufgegossen werden. Sie wirken unter anderem schweisstreibend, harntreibend und stärken die Abwehrkräfte. So kann es förderlich sein, den Tee bereits bei ersten Symptomen einer Erkältung zu trinken - mehrmals täglich ein bis zwei Tassen.

Erkältungstee zubereiten

Ein bis zwei Teelöffel Holunder- oder Lindenblüten (oder beides zusammen) werden mit 150 Milliliter siedendem Wasser übergossen. Nach fünf Minuten Ziehzeit werden die Blüten abgeseiht.

Im Zweifelsfall zum Arzt

Hausmittel und frei verkäufliche Naturmedikamente können die Gesundheit positiv beeinflussen oder Beschwerden lindern. Achten Sie jedoch auch bei pflanzlichen Präparaten auf die Packungsbeilage oder wenden Sie sich an ihren Apotheker. Besonders bei lang anhaltenden oder schwereren Symptomen ist Vorsicht angebracht. Die in diesem Beitrag gegebenen Hinweise können eine Diagnose und Behandlung durch einen Arzt nicht ersetzen.

Linktipps:

  • Martin Koradi, Dozent für Pflanzenheilkunde, bietet unter anderem ein Tagesseminar «Erkältungskrankheiten und grippale Infekte – Prophylaxe und Therapie mit Heilpflanzen» an. Hier erhalten Sie weitere Informationen dazu.
  • Eine eindrückliche Übersicht verschiedener Heilpflanzen und wie sie wirken finden Sie in unserer Bildergalerie.

 

Quellen: Heilpflanzen-info, Mediscope AG (sprechzimmer.ch), Familienleben

Text: Christine Lendt

Die Zecken sind wieder los: So schützen Sie sich am besten

Die Zecken sind wieder los: So schützen Sie sich am besten

Ärzte verschreiben viel zu oft Antibiotika

Ärzte verschreiben viel zu oft Antibiotika

Sauna, Dampfbad und Hamam: So wird Wellness zum gesunden Erlebnis

Sauna, Dampfbad und Hamam: So wird Wellness zum gesunden Erlebnis