16 einfache Ideen zum Basteln Ihrer Weihnachtsdeko

Statt im Laden zu suchen, basteln Sie Weihnachtsdekos einfach selber aus umweltfreundlichen Materialien. Wie aus Früchten, Zweigen oder Stoffen tolle Dekos für den Tisch und zum Aufhängen werden.

  • 42

Bild: 10 von 16

Muffins und Cake-Pops als Weihnachtsdeko

10. Muffins und Cake-Pops als Weihnachtsdeko

Für feine Zitronen-Muffins vermischen Sie zunächst 250 g Mehl, 150 g Zucker, je ein Päckchen Backpulver und Vanillezucker sowie die geriebene Schale einer Bio-Zitrone. Verquirlen Sie dann 2 Eier und den Saft der Zitrone und geben Sie diese zusammen mit 250 g geschmolzener Butter zu den trockenen Zutaten. Verrühren Sie nun alles zu einem glatten Teig. Nach mindestens 15 Minuten bei 180 Grad im Backofen sind kleine Muffins bereits fertig. Grössere brauchen etwas länger. Nach dem Abkühlen können Sie die Muffins dann nach Belieben dekorieren zum Beispiel mit Puderzucker, Zuckerblüten und -perlen.

Für weihnachtliche Cake-Pops nutzen Sie die im Handel erhältlichen Formen zum Backen. Alternativ backen Sie zunächst Ihren Lieblingskuchen. Anschliessend zerkrümeln Sie diesen in eine Schüssel und geben etwas Milch dazu. Achten Sie darauf, dass der Teig nicht zu feucht wird. Bei einem normal grossen Kuchen reichen etwa 90 ml. Daraus formen Sie nun kleine Kuchen-Kugeln, die Sie auf einen Holzstab spiessen.

Backwaren weihnachtlich dekorieren

Schmelzen Sie Kuvertüre im Wasserbad. Zu Weihnachten ist vor allem weisse Schokolade gut geeignet. Diese können Sie mit Lebensmittelfarbe einfach rot färben. Anschliessend tauchen Sie die Cake-Pops in die Kuvertüre, sodass sie komplett bedeckt sind. Nach dem Trocknen können Sie die Cake-Pops dann noch weiter dekorieren. Dafür bietet sich zum Beispiel Zuckerguss an. Tipps zum Dekorieren mit Zuckerguss finden Sie hier: «Mit Zuckerguss ein Kunstwerk entstehen lassen». Foto: © locrifa, RuthBlack / iStock / Thinkstock

Weitere Bilder anschauen

Wo Sie umweltfreundliche Materialien für Ihre Weihnachtsdekos finden

Fichten-oder Kiefernzapfen liegen auch im frühen Winter häufig noch im Wald herum. Fichtenzapfen sind lang und schmal, Kiefernzapfen klein und rundlich. Alternativ lassen sie sich aber auch im Gartencenter oder online kaufen.

Zweige können Sie ebenfalls im Wald sammeln oder im Detailhandel erhalten. Wenn Sie Zweige im Wald sammeln, achten Sie aber darauf, dass Sie die Zweige vor dem Basteln draussen trocknen lassen, damit sie zum Weihnachtsdeko Basteln lange haltbar bleiben.

Stroh gibt es im Bastelbedarf zu kaufen. Mit etwas Glück können Sie es aber auch nach der Ernte auf dem Feld finden oder einfach bei einem Stall in der Nähe anfragen. Auch hier sollten Sie beachten, dass das Stroh vollständig getrocknet ist, bevor Sie damit basteln.

Einige Naturmaterialien kommen direkt aus Ihrer Küche: Zimtstangen, Gewürznelken/Nägeli, Äpfel, Birnen, Orangen sowie selbst gebackene Guetzli sind beispielsweise ideal geeignet, um daraus Weihnachtsdeko zu basteln.

Reste von Stoff, Wolle oder Geschenkpapier haben Sie entweder vom letzten Jahr oder anderen Bastel-Projekten übrig. Oder Sie fragen vielleicht in Geschäften und bei Bekannten danach.

Sie möchten mehr für Weihnachten basteln? Hier sind weitere Ideen

Diese Videoanleitung zeigt Ihnen ausserdem, wie Sie aus Papier Sterne als Weihnachtsdeko basteln:

Autoren: Jürgen Rösemeier / Kalya Koltes, aktualisiert im November 2017