Schöne Osternester ganz einfach selber basteln

Ostern ist eines der schönsten Feste des Jahres: Man kann Eier suchen, Schokoladenhasen essen und das milde Frühlingswetter geniessen. Um dieses Jahr noch persönlicher zu feiern, können Sie die Osternester zum Verschenken selber basteln. Das geht ganz schnell und ist nachhaltiger, denn vieles vom benötigten Material findet sich schon in den eigenen vier Wänden.

Osternest basteln: Aus gängigen Materialien leicht selber machen
Diesen farbigen Hahn kann man mit vielen leckeren Schoko-Ostereiern befüllen und verschenken! Foto: wunderbare-enkel.de
  • 10

Ein Osternest basteln macht umso mehr Spass, wenn Sie es innerhalb der Familie machen. Jeder kann Farben aussuchen, schneiden, kleben und sich über das schöne Resultat freuen. Hier finden Sie drei tolle Ideen für ein originelles Osternest. Weitere schöne Varianten, die sich schnell und einfach selber basteln lassen, finden Sie in der Bildgalerie weiter oben.

Ein Osternest mit Henne und Küken basteln

Für dieses schöne Osternest brauchen Sie Folgendes:

- mehrfarbiges Tonpapier, Krepppapier oder Ostergras
- einen leeren Eierkarton (6 Eier)
- einen Beutel gemischte Federn (aus dem Bastelgeschäft)
- gekochte oder ausgeblasene Eier
- Filzstifte, Malkasten- oder Fingerfarben
- Bastelkleber, Kinderschere

Im ersten Schritt können Sie den Eierkarton bemalen, zum Beispiel in grün. Dann drucken Sie diese Schablone für die Henne aus, verzieren und bemalen sie und kleben sie dann in den Eierkarton.

Damit der Karton wie ein richtiges Nest aussieht, können Sie ihn mit grünem Krepppapier oder Ostergras dekorieren. Für die Küken bemalen Sie ausgeblasene oder gekochte Eier. Auf rotem Tonpapier können Sie jeweils einen Kamm und Schnabel zeichnen, ausschneiden und an die bemalten Eier kleben. Zuletzt setzen Sie die Küken in das Nest vor die Henne. Fertig ist Ihre schöne Osterdekoration!

Bild: 1 von 5

Schöne Osternester ganz einfach selber basteln

In dieser Bildgalerie finden Sie einfache und schnelle Bastelideen, um ein hübsches Osternest selber zu machen. Das Beste dabei: Viele Materialien finden Sie in den eigenen vier Wänden. Suchen Sie sich Ihr Lieblingsmotiv aus und machen Sie sich mit der ganzen Familie ans Basteln - so wird Ihr Osterfest ein voller Erfolg! Die Anleitung zu diesem Nest mit Henne und Küken finden Sie im Artikel. Foto und Bastelideen: wunderbare-enkel.de

Weitere Bilder anschauen

 

Osternest mit versteckten Hasen basteln

Dieses Nest wird aus einer Käseschachtel gebastelt und versteckt kleine Osterhasen! Es ist ganz einfach nachzubasteln. Sie brauchen nur:

- eine runde oder ovale Käseschachtel
- mehrfarbiges Tonpapier, weisses Papier
- Filzstifte, Buntstifte
- Bastelkleber, Kinderschere

Osternest basteln: Aus gängigen Materialien leicht selber machen

Dieses Nest versteckt Hasen und Süssigkeiten besonders gut. Foto: © wunderbare-enkel.de

Messen Sie den Umfang der Schachtel und schneiden einen Streifen grünes Tonpapier in der gleichen Länge aus. Diesen Tonpapierstreifen schneiden Sie mehrmals bis zur Mitte ein, damit kleine, dicke oder dünne «Grashalme» entstehen. Anschliessend kleben Sie den Streifen um die Käseschachtel.

Auf einem Blatt Papier können Sie Osterhasen und Eier aufmalen. Alternativ lässt sich diese Schablone verwenden. Die Figuren ausschneiden und vorne auf das Gras oder dahinter kleben.

Für eine lustige Eierkette, die um das Nest geklebt wird, können Sie ein Ei auf einen weissen Papierstreifen malen und den Streifen wie eine Ziehharmonika zu einem Päckchen falten. Dann schneiden Sie das Ei aus, sollten aber darauf achten, dass Sie die beiden Seiten nicht auseinanderschneiden. So bleibt die Eierkette intakt! Nach dem Ausschneiden öffnen Sie den Papierstreifen und können die Eier bemalen. Anschliessend die Eierkette auf das Gras kleben - fertig ist Ihr lustiges Osternest!

Eine Nussdose wird zum Osterkörbchen

Sie haben eine leere Konsverendose übrig? Dann basteln Sie einen kleinen Osterkorb daraus! Dieser eignet sich gut als Geschenk für Ihre Liebsten, natürlich mit einer kleinen Überraschung gefüllt. Was Sie dazu brauchen:

Eine Nussdose wird zum Osterkörbchen

Ein Osternest, das gleichzeitig als Geschenkverpackung dienen kann. Foto: © wunderbare-enkel.de

- mehrfarbiges Tonpapier, Krepppapier
- weisses Papier
- Wackelaugen
- Dose (z.B. Nüsschendose)
- Bastelkleber, Kinderschere

Nun geht es ans Basteln! Zeichnen Sie zuerst einen Osterhasen auf Papier und schneiden Sie diesen aus. Sie können auch diese Schablone ausdrucken. Dann verzieren Sie den Hasen mit Augen, Nase, Schnurrbart, Bauch, Armen, Beinen und Ohren.

Die Dose umwickeln Sie mit grünem Krepppapier. Bei Bedarf können Sie auch diese verzieren, zum Beispiel mit ausgeschnittenen bunten Ostereiern oder Streifen. Auf dem Bild wurden waagerechte und senkrechte Streifen aufgeklebt. Die senkrechten Streifen wurden oben zu kleinen Schlaufen gebogen und nach innen geklebt, damit die Dose wie ein Körbchen aussieht.

Weitere tolle Ideen für das nachhaltige Basteln eines Osternests finden Sie in der Bildgalerie weiter oben. Viel Spass beim Verzieren und Dekorieren!

Foto und Bastelideen: wunderbare-enkel.de