Kastanien sind nicht nur zum Essen da. Aus der stacheligen Frucht lässt sich auch lustige Herbstdeko fertigen. Basteln mit Naturmaterialien bringt Kindern und Eltern doppelten Spass: Denn zuerst begibt man sich auf die gemeinsame Suche nach den Materialien. Insbesondere Kastanien sind zum Herbstbasteln optimal. Diese sehen getrocknet gut aus und zerfallen nicht.

Kastanien zum Basteln finden und sammeln

Wenn Sie umweltschonend herbstbasteln möchten, sollten Sie nur auf dem Boden liegende Früchte, Blätter und Äste verwenden. Wer diese vom Baum pflückt, kann die Pflanzen verletzen. Deshalb wird an dieser Stelle oft nichts mehr nachwachsen. Das schmälert den Bastelspass in den nächsten Jahren.

Um die Früchte zu transportieren, sind gebrauchte Kartons oder Stoffbeutel die beste Wahl. So schimmeln diese nicht. Die Kastanien trocknen zu Hause auf altem Zeitungspapier oder gut verteilt in offenen Kartons. So wird das Basteln eine Freude für die ganze Familie - und für die Umwelt.

Der Klassiker beim Basteln: Kastanienmännchen

Kastanienmännchen basteln

Foto: © Lobro78/iStock / Getty Images Plus

Für das Männchen aus Kastanien benötigen Sie vier Kastanien, zwei runde für Kopf und Körper und zwei flache für die Füsse sowie vier Streichhölzer für Arme und Beine. Ein fünften Streichholz braucht's, um Kopf und Körper zu verbinden.

Mit einem Nagel können Sie die Löcher in die Kastanien bohren, wo später die Streichhölzer hineingesteckt werden.

Bohren Sie mit dem Nagel zwei Löcher in die grössere der beiden runden Kastanien. Und ein Loch dort, wo später der Kopf angebracht werden soll. Nun noch je ein Loch für die Arme bohren. 

Dann stecken Sie zwei Streichölzer für die Beine und eines für den späteren Kopf in die Löcher. Nun bohren Sie in die kleinere der beiden runden Kastanien ein Loch und befestigen die Kastanie mit hilfe des dritten Streichholz' auf dem Körper. Danach können Sie die beiden flachen Kastanien als Füsse an den zwei Streichhölzern im Körper befestigen. Zum Schluss bringen Sie noch die Arme links und rechts an.

Als Alternative eignet sich auch ein mit Farbe bemalter Flaschenkorken als Körper. Der Kopf wird dann einfach aufgeklebt.

Basteln mit Naturmaterialien

Die weisse Fläche der Kastanien lässt sich ganz einfach in Gesichter verwandeln. Foto: © iStockphoto / Thinkstock

Mit Kastanien Tiere basteln

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Sie können Katz´ und Maus basteln oder Igel, Vögel, Spinnen, Schildkröten, Hunde und Schweinchen fertigen. Dafür benötigen Sie verschieden grosse Kastanien. Basteln mit Naturmaterialien erfordert manchmal Flexibilität. Wenn die Grösse nicht optimal passt oder aber die Löcher nicht mit der Spitze des Zahnstochers gestochen werden können. In diesem Fall greifen Sie zu einem Milchdosenöffner oder einem speziellen Kastanienbohrer. 

Kastanien-Katze basteln

Dafür benötigen Sie eine grosse und eine kleine Kastanie, die Hälfte eines Streichholzes oder Zahnstochers, zwei Bucheckern, braunen Chenilledraht und Acrylfarbe. Als erstes bohren Sie in Kopf und Körper Löcher und stecken dann beide Kastanien mittels des Holzes zusammen. Dann bemalen Sie die Bucheckern mit rosa Farbe, die Sie anschliessend als Ohren ankleben. Der Draht wird als Schwanz in die grössere Kastanie gesteckt.

Kastanien-Schildkröte basteln

Kastanien Schildkröte basteln und Kastanienwurm basteln

Foto: © hsvrs / iStock / Getty Images Plus

Aus zwei unterschiedlich grossen Kastanien, Chenilledraht und Farbe entsteht eine lustige Schildkröte. Sie bemalen die grosse Baumfrucht mit mehreren Punkten, sodass sie an das typische Muster eines Panzers erinnert. Zudem malen Sie die Augen auf den Kopf auf und befestigen diesen mit Hilfe eines Holzes am «Kastanien-Panzer». Wenn er nicht von selbst halten sollte, dann verkleben Sie beides miteinander. Abschliessend biegen Sie die zwei etwa sechs Zentimeter langen Drähte an den Enden. Das werden die Beine. Darauf wird der Körper geklebt.

Kastanien-Schweinchen basteln

Sie bohren in die Unterseite der Kastanie vier Löcher und befestigen darin vier halbe Streichhölzer. Zwei abgeknipste Kürbiskerne bemalen Sie mit rosa Farbe, die Sie als Ohren ankleben. Eine kleine runde Holzscheibe bildet den Rüssel. Diese wird mit rosa Farbe und zwei dunklen Punkten bemalt und anschliessend aufgeklebt. Wer möchte, befestigt noch ein rosa Ringelschwänzchen in Form eines Biegeplüschs und malt die Augen auf.

Kastanien-Igel basteln

Mit Kastanien einen Kastanienigel basteln

Foto: © KatarinaGondova / iStock / Getty Images Plus

Der Igel ist am einfachsten zu basteln. Sie kleben eine Hälfte der stacheligen Schale auf die Kastanie. Ein getrocknetes Maiskorn wird als Nase aufgebracht und die Augen aufgemalt. Alternativ können Sie auch Augen aus dem Bastelgeschäft aufkleben. 

Kastanien-Geister basteln

Wem Männchen und Tiere zu langweilig sind, kann daraus auch Feen oder Wichtel basteln. Die Feen verschönern Sie mit einem Organzaband, das als Flügel dient. Eine Blüte bildet die Haare. Den Wichteln setzen Sie eine Mütze aus Filz auf.

Wir wünschen ein frohes Herbstbasteln.

Lust auf mehr? Hier gibt es weitere Bastelideen mit Kastanien

Mal kein Männchen: Schiffe aus Naturmaterialien

Eine schöne Idee für Kinder: Eine Kastanienrakete. Anleitung gibt`s unter www.kindergarten-unterhaching.de

 

Quellen: «Wunderreich Natur» von Frechverlag (2009), «Naturmaterial – Wir basteln rund ums Jahr» von Andrea Küssner-Neubert (2010)

Text: Kerstin Borowiak