Abschalten und Auftanken: Die schönsten Kraftorte der Schweiz

Spätestens wenn der Stress im Alltag einem den letzten Nerv raubt, heisst endlich mal wieder den Kopf frei bekommen und neue Energie tanken. Besonders gut geht das an einem der vielen, wunderschönen Kraftorte in der Schweiz.

Kraftorte in der Schweiz: Orte der Stille und Energie
Foto: © Andreas Gerth / swiss-image.ch
  • 180

Kraftorte sind oft Orte der Stille, wie Klöster oder besondere Landschaften, die durch ihre Schönheit zum Erholen einladen. Aber auch rauschende Naturerlebnisse, wie etwa Wasserfälle, die voller Energie in die Tiefe stürzen, gehören dazu. Hier eine Auswahl einiger der schönsten Kraftorte in der Schweiz.

Rauschende Kraftorte in der Schweiz

Wasserdampf liegt in der Luft und, begleitet von lautem Getose, stürzen Wassermassen in die Tiefe. Zu den schönsten Kraftorten in der Schweiz gehören auch so gar nicht Stille Orte wie der Engstligen Wasserfall, welcher der zweithöchste Wasserfall der Schweiz ist und sich unweit von Abelboden in den Berner Alpen befindet.

Hier kann man die Kraft des Wassers richtiggehend fühlen und beim Anblick des imposanten Naturspektakels Energie tanken oder einfach den Kopf frei bekommen. Tipp für alle, die den Ort ruhiger erleben möchten: Im Sommer sind hier viele Touristen, aber wer sich morgens zeitig auf den Weg macht, hat mit ein wenig Glück die Chance diesen Kraftort für sich ganz alleine zu haben.

Bild: 1 von 10

Creux du Van zeigt die Kraft der Natur mit imposanter Felsarena

Wie ein von der Natur gemeisseltes Amphitheater erstrecken sich die Felswände Creux du Van in eine Höhe von bis zu 160m. Dieser imposante Ort, der die Kraft der Natur spürbar werden lässt, liegt an der Grenze zwischen den Kantonen Neuenburg und Waadt. Hier haben Wasser und Eis einen Kessel mit einem Kilometer Durchmesser geschaffen. Denn die lange, halbrunde Felsklippe ist wahrscheinlich nach der Eiszeit durch Erosion entstanden.

An den Hängen der Creux du Van leben zahlreiche Steinböcke, Gämse und Murmeltiere, die man mit etwas Glück auf einer Wanderung durch die prächtige Landschaft beobachten kann. Foto: © Roland Gerth / swiss-image.ch

Weitere Bilder anschauen

Vielzahl an Kraftorten im Heidiland

Zusammen mit MySwitzerland.com hat die Forschungsstelle insgesamt 55 Ziele für Kraftorte in der Ferienregion Heidiland definiert, an denen man besonders viel Energie tanken kann. Sie sind bereits seit Urzeiten bekannt und können auf insgesamt 15 Rundwegen erkundet werden.

In und um Bad Ragaz gibt es gleich mehrere Kraftorte. Besonders eindrücklich ist hier die Taminaschlucht mit ihrer Thermalwasserquelle, deren Wasser eine heilende Wirkung haben soll. Auch ein mysteriöser Wächterstein, der den Weg durch die Schlucht bewacht, gehört zu den Kraftorten um Bad Ragaz.

Ein Ort der Stille im Heidiland ist die beinahe 1.000 Jahre alte Kapelle St. Georgen in Berschis. Besonderes Highlight: Hinter dem Altar befindet sich ein sogenanntes Kopfwehloch, in dem die Dorfbewohner bereits seit dem 17. Jahrhundert ihren Kopf stecken, um drückenden Schmerz verfliegen zu lassen.

Quellen: MySwitzerland.com, Heidiland.com

Autor: Jürgen Rösemeier-Buhmann