9 nachhaltige Filmtipps und ein Stayathome Cinema

Zuhause bleiben und durchhalten fällt vielen von uns schwer. Warum die Zeit nicht nutzen, um sich inspirieren zu lassen? Wir haben auf Netflix 9 Dokumentationen herausgesucht, die Nachhaltigkeit in verschiedensten Bereichen thematisieren. On Top: Das kostenlose Stayathome Cinema.

Filmtipps
Kino geht auch zuhause! Foto © iStock / Getty Images Plus
  • 3
  • 0

Ernährung, Umweltschutz, erneuerbare Energie oder der Massenkonsum: Unsere Filmvorschläge thematisieren Nachhaltigkeit in den verschiedensten Bereichen. Alle Dokumentarfilme und -serien sind bei Netflix verfügbar. Wer kein Abo hat, kann den Streamingdienst einen Monat lang gratis testen, ohne danach einen langfristigen Vertrag aufgedrückt zu bekommen. Wer nicht unbedingt einen Streamingdienst nutzen will, findet in unserem Dossier zu Film- und Buchtipps jede Menge Inspiration für die kommenden Wochen.

1 Macht Hoffnung: Doku-Reihe «Inseln der Zukunft»

Die Doku-Reihe «Inseln der Zukunft» stellt fünf aussergewöhnliche Inseln vor, welche den Wechsel zu rein grüner Energie geschafft haben. Die Inseln beziehen ihren Strom zu 100 Prozent aus Sonne, Wind, Wasser oder Wärme – komplett ohne Erdöl und Kohle. Darüber hinaus geht die Doku-Reihe auf die einzigartigen Landschaften und die Historie der Inseln ein und zeigt, wie viel ein einzelner Mensch im Kampf für die Energiewende erreichen kann.  Vorgestellt werden die Kanarische Insel El Hierro, die Orkney Islands vor Schottland, die portugiesische Insel Madeira, die dänische Insel Samsø und Island in fünf verschiedenen Folgen.

2 Aktueller geht’s nicht: «Pandemie»

Die Doku-Serie Pandemie begleitet Wissenschaftler, Ärzte und Pfleger auf der ganzen Welt bei ihrem täglichen Kampf gegen die Grippe. Der Zuschauer erfährt, wie Grippeviren mutieren und vom Tier auf den Menschen übertragen werden und wie Forscher jedes Jahr nach dem neu mutierten Virus suchen, das die nächste Pandemie auslösen könnte. Der 6-Teiler erschien Ende Januar auf Netflix. Das neue Coronavirus wird demnach noch nicht thematisiert. Dennoch vermag die Serie jenen Menschen ein Gesicht zu verleihen, die derzeit an ihre Grenzen gehen, um Menschenleben zu retten.

3 Beeindruckend: «A Plastic Ocean»

Der Abenteuer-Dokumaentarfilm A Plastic Ocean beleuchtet die Konsequenzen unserer Wegwerfgesellschaft. Während der vierjährigen Produktionszeit reiste die Filmcrew zu 20 verschiedenen Orten auf der ganzen Welt und zeigt in bewegenden Bildern, welche Konsequenzen die Plastikverschmutzung für unsere Weltmeere und unsere Gesundheit hat. Die Dokumentation zeigt aber auch Lösungsansätze, die diesem immensen Problem Abhilfe schaffen können. Der Film schafft es, den Zuschauer aufzuwühlen und weckt ein Gefühl der Verantwortung, ohne dabei reisserisch zu sein. Er vermittelt Wissen, Fakten und Zusammenhänge auf einfache und klare Weise.

4 Aufrüttelnd: «Cowspiracy – Das Geheimnis der Nachhaltigkeit»

Das Thema Fleischkonsum und Massentierhaltung ist aktueller denn je. Einer der wohl wichtigsten Filme zum Thema und ein Must-see ist Cowspiracy. Die Dokumentation gibt erschreckende Einblicke in die Nutztierhaltung und zeigt auf, warum die Fleischindustrie Hauptursache für unsere Umweltverschmutzung und –zerstörung ist. Filmemacher Kip Anderson konfrontiert unter anderem führende Umweltorganisationen und stellt fest, dass sogar diese das Thema meiden. Eine eindringliche und hochspannende Dokumentation, die neben erschreckenden Fakten auch mögliche Alternativen für eine bessere Zukunft aufzeigt.

5 Reflektierend: «Terra»

Der Dokumentarfilm Terra beeindruckt mit faszinierenden Naturaufnahmen – und zeigt zugleich die Veränderungen, die durch den Menschen in der Natur stattgefunden haben. Wie entwickelte sich das Umweltbewusstsein des Menschen und wie wurde daraus über Tausende Jahre die Achtlosigkeit, mit der er heute in die Natur eingreift? Die Hommage an den Menschen regt zum Nachdenken an und dazu, den Blick auf das Leben zu ändern. Die leitende Frage reicht weit über die 90 Spielminuten des Films hinaus: Wie möchten und wie können wir heute mit anderen Spezies der Erde zusammenleben?

6 Inspirierend: «The Game Changer»

Spitzensportler, die mit veganer Ernährung Leistungen erbringen, von denen Fleischesser nur träumen können: Fakt oder Mythos? Der Dokufilm The Game Changer räumt mit den gängigen Vorurteilen gegenüber der veganen Ernährung auf. Dabei porträtiert er nicht nur Spitzensportler, sondern geht der Frage nach, wie eine pflanzenbasierte Ernährung Sportler auf der ganzen Welt zu Leistungen bringt, die weit über das hinaus gehen, was wir für möglich halten. Inspirierend, motivierend ohne missionarisch zu sein.

7 Die Inszenierung: «How to change the World»

Der Dokumentarfilm zeigt, wie in den 1970er-Jahren aus Hippies, Kriegsdienstverweigerern und Buddhisten Greenpeace entstand. Die Umweltschützer erkannten früh, dass sich ihre Botschaft mit medienwirksamen Bildern besser verbreiten lässt. Der Dokumentarfilm zeigt Archivaufnahmen aus den Anfängen der Non-Profit-Organisation und legt die internen Grabenkämpfe unter den Aktivisten offen. Idealistische Radikale stehen pragmatischen Realisten gegenüber. In diesem Spannungsfeld wirft der Film die Frage auf, ob es moralisch vertretbar ist, nur dort Tier und Umwelt zu schützen, wo sich spektakuläres Filmmaterial drehen lässt, das sich später medienwirksam verwenden lässt.

8 Unangenehm aber wichtig: «Der Verbrauchermarkt: Ein kaputtes System»

In vier Episoden zeigt die Dokureihe Unternehmen, die für die Gewinnmaximierung Moral und Verantwortung hintanstellen. Das Resultat sind mangelhafte Produkte, die teils sogar gefährlich sind. Die grosse, böse Maschinerie ist schuld an allem? Ganz so einfach machen es sich die Produzenten nicht. Der Vierteiler lässt die Konsumenten nicht aussen vor, sondern zieht sie ebenso in die Verantwortung. Denn die Konsumenten kaufen gefälschte Kosmetik oder Billigmöbel, weil sie nicht bereit sind, für Qualität zu zahlen. Insofern hält die Dokumentation auch dem Publikum den Spiegel vor. Das ist unangenehm aber eben auch bitter nötig.

9 Für Hobbygärtner und Blumenfans: Reality-Serie «Big Dreams, Small Spaces»

In «Big Dreams, Small Spaces» unterstützt Autor und Gartenprofi Monty Don Hobbygärtner dabei, ihren Traumgarten zu verwirklichen – vom viktorianischen Garten über einen tropischen Dschungel bis zum japanischen Naturparadies. Dafür reist er durch ganz England, gibt wertvolle Tipps und Tricks zum Gartenbau und legt auch selbst Hand an.

Extratipp: «Stayathome Cinema»

Die Non-Profit-Organisation Filme für die Erde hat für die nächsten Tage und Wochen zuhause die besten Online-Filme aus dem Umweltbereich zusammengestellt. Viele davon können kostenlos gestreamt werden. Unter der Auswahl finden sich Klassiker, Neuheiten, Zeitdokumente, Mini-Serien, Kurzfilme, Familienfilme und Feel-Good-Dokus. Also genug Filmstoff für das StayatHome Cinema!