Wie oft Wäsche waschen?

  1. Hallo lieber Forumianer!

    Mich würde mal interessieren, wie oft ihr eure Wäsche wascht. reicht es euch alle zwei Wochen? Ich wäsche wöchentlich. obwohl ich darauf achte, so viel Wasser zu sparen wie möglich, lässt es mein kleiner Kleiderschrank nicht zu, dass ich erst alle zwei Wochen wasche. Ich hab sogar schon von Leuten gehört, die nur ein mal im Monat waschen. Wow, wie geht denn sowas?!

    Liebe Grüsse

    Zitieren

  2. Ich wasche auch wöchentlich. Leider. Es geht aber irgendwie auch gar nicht anders oder? Ich wasche eben an einem Wochenende 60 oder 90 Grad Wäsche, am nächsten 40 Grad Buntwäsche und manchmal auch mal beides an einem Wochenende. Wenn ich was dringend brauche, wasche ich es auch mal kurz von Hand. Wenn es nicht schmutzig ist...

    Zitieren

  3. Hallo tralala!
    Ich kenne auch solche Menschen - entweder die haben die sehr viel Wäsche oder... ich will gar nicht dran denken ;)
    Ich wasche auch wöchentlich - je nachdem 2 oder 3 Ladungen. Mein Bettzeug wechsle/wasche ich wöchentlich, wie auch Handtücher und so. Alle paar Wochen wasche ich auch den Matratzenüberzug. Das einzige, was ich öfters als einmal trage sind Hosen (und Schuhe :) ). Ich bin der Meinung Wassersparen hier macht weniger Sinn. Wenn ich es spare, dann rinnt es in den Fluss weil im Speicher kein Platz mehr ist. Ich weiß von Kläranlagen, dass diese zum Teil aufgrund der Wassersparerei Probleme haben und Frischwasser zufügen müssen, da Kläranlagen auf bestimmte Wassermengen ausgelegt wurden.
    Was ich mache ist kaum Waschmittel zu verwenden und bei 30° zu waschen. Wenn ich Waschmittel brauche, dann nehme ich möglichst schonende...
    60° und überhaupt 90° Wäschen halte ich nicht für wichtig. Ich sag immer, was durch Seife nicht stirbt überlebt auch 60 oder 90 Grad :D
    LG
    Andreas

    Zitieren

  4. Hey andreas, das ist ja interessant! Ich glaube eigentlich schon, dass es was bringt, Unterwäsche, Bettwäsche, Handtücher usw bei 60 oder 90 Grad zu waschen. Erst bei diesen Temperaturen werden doch Bakterien und Keime abgetötet, oder etwa nicht? :;-): Liebste Grüsse

    Zitieren

  5. Hallo tralala!
    Natürlich bringt es etwas mehr.
    Aber lasse es mich so formulieren: Wovor fürchtest Du Dich in Deiner Unterwäsche, Deiner Bettwäsche, Deinen Handtüchern? Das was da drinnen ist, ist auch auf Dir. Also: solange Du Dich nicht mit 60° oder 90° wäschst wirst Du das nicht los - überspitzt formuliert.
    Natürlich, wenn Du Grippe, Pilzinfektionen oder andere Krankheiten hattest, dann spricht nichts dagegen mal ordentliches Vollwaschmittel zu verwenden um die Gefahr einer Neuansteckung zu reduzieren (oder wenn Du mit schwachen, empfindlichen Personen zusammen lebst). Aber auch bei den Vollwaschmitteln ist es so, dass sie bei 30° bereits eine tolle Wirkung entfalten.
    Hier ein Link, ein Hygieneexperte sagt auf NDR.de: "Wir haben gesehen, dass die Bakterien bei allen Temperaturen nach der Wäsche verschwunden sind", sagt Bockmühl. Sein Tipp: "Bei normal verschmutzter Wäsche reicht ein Waschgang bei 30 Grad mit Vollwaschpulver."
    Weiters: "Hat jemand in der Familie eine Infektion, zum Beispiel Durchfall oder Fußpilz, empfiehlt Bockmühl die 60-Grad-Wäsche mit einem bleichehaltigen Vollwaschmittel in Pulverform."
    http://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/haushalt_wohnen/waesche103.html
    LG
    Andreas

    Zitieren

  6. "Das was da drinnen ist, ist auch auf Dir" So habe ich das Ganze wirklich noch nie betrachtet. Du hast aber ja wirklich Recht.

    Ich glaube aber auch, dass es diesbezüglich Einschränkungen gibt. Wenn ich schwitze, verfärbt sich beispielsweise weisse Wäsche unter den Armen leicht:;;D:. Ich hab schon mal versucht, das mit 30 grad weg zubekommen - hat nicht funktioniert. Erst mit 60 Grad ging es dann weg. Bei Bettwäsche stelle ich mir das Ganze so ähnlich vor.

    Schweiss lässt sich vom Körper also recht leicht weg waschen, von Textilien gestaltet sich das dann aber wohl doch etwas schwieriger.

    Liebe Grüsse an dich

    Zitieren

  7. Wenn diese Flecken tatsächlich vom Schweiß kämen, dann wäre meine ganze Sportkleidung wohl verfärbt. Und mein Bettzeug auch :heheh:
    Da ich nur freitags Waschtag habe und am Wochenende richtig aktiv bin kann das bei mir auch immer schön einwirken. Und ich habe echt keine verfärbte Wäsche (doch seit letzter Woche ein weißes T-Shirt, aber das ist rote Erde...).
    Das sind meines Wissens Deoflecken und die bekommst du mit Bleichen raus - also so Sachen mit zB "Aktivsauerstoff" - aber da sind wir jetzt weg von den Bakterien und Viren und bei der Fleckenbehandlung angelangt. Und da gibt es tatsächlich ein paar Flecken, die es heißer mögen...
    Aber auch dazu habe ich einen Link :xD: http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=95853&bernr=01
    Den habe ich vorhin gefunden, als ich kurz nachgelesen habe - will ja kein überholtes Wissen weiterverbreiten :=D:
    LG
    Andreas

    Zitieren

  8. Der Link ist gut, merci! Ich werd jetzt einfach mutig sein und künftig wirklich mal nur bei 30 Grad waschen. Was dabei heraus kommt, werd ich dann schreiben. Aber womöglich erkenn ich wirklich keinen Unterschied in Aussehen und Geruch der Wäsche. Nur unter dem Mikroskop könnte man den wohl feststellen.

    Die Shirts mit den Deoflecken muss ich aber mindestens bei 40 Grad waschen und evtl auch bleichen, ja. Anders geht es wirklich nicht, das hab ich ja schon getestet.

    Du wäschst also echt auch Socken, die du beim Sport getragen hast, nur bei 30 Grad:;;D: ??? :smile: Ich trau der Sache immer noch nicht so ganz

    Zitieren

  9. Ja, auch die Socken :;-D:
    Wobei, da bin ich anscheinend gesegnet - weder meine Schuhe noch mein Füße (und somit auch die Socken) haben einen Geruch. Insofern ist es echt egal.
    Aber ich verrate Dir was: In Österreich, als ich eine Waschmaschine für mich alleine hatte habe ich sogar sehr oft KEIN Waschmittel verwendet, sondern einfach einen "magischen" Waschball zur Wäsche gegeben. Der hat einzig nur einen Nachteil: er verhindert den Grauschleier nicht, der durch die gelösten Stoffe im Wasser auftreten. Ansonsten hatte die Wäsche einfach einen neutralen Geruch und war trotzdem immer sauber...
    Hier in der Schweiz ist eine Waschmaschine für 9 Wohneinheiten vorhanden - da nehme ich Waschmittel, da ich eben nicht weiß, ob die anderen Parteien nicht irgendwelche Infektionen haben...
    LG
    Andreas

    Zitieren

  10. Da bist du wahrlich gesegnet :;-D:
    Ja das mit dem Waschball sollte ich auch mal ausprobieren. Ne Freundin von mir will mir den auch schon ständig andrehen. :-)

    So ganz auf Waschmittel verzichten will ich aber nicht. Vielleicht ist das ja so ein Frauending, aber ich finde, frische Wäsche muss auch etwas nach Waschmittel riechen. "Neutral" reicht mir persönlich nicht aus...

    Zitieren