Wie oft Wäsche waschen?

  1. Nein, dass frische Wäsche nach etwas riechen soll ist nicht nur ein Frauending. Männer mögen das auch.
    Ich mag es aber immer etwas anders zu sein als die anderen: Somit habe ich manchen meiner Laden duftende Naturseifen liegen, die Wäsche in diesen Laden kann dann diesen Geruch annehmen. Du kannst auch bei der Waschmaschine ganz wenig ätherische Öle dazugeben (Neroli, Bergamotte, Lavendel, Rose,...).
    Damit kannst Du immer Deinen eigenen Geruch herumtragen und optimal mit den jeweiligen (selbstgemischten) Parfums abstimmen :=D: Und spätestens wenn Dich der/die Erste fragt wonach Du da immer wieder duftest weißt Du, dass es der "Aufwand" wert ist... :wink:

    Zitieren

  2. Ok naja manche Männer riechen eben so als ob sie keinen Wert auf einen frischen Geruch legen :;-D::=-0:

    Aber hey, wenn ich in die Waschmaschine noch etwas Öl mit dazu gebe, mischt sich das doch gar nicht mit Wasser... Kann es dann wirklich nicht passieren, dass auf meiner KLeidung ein Ölfleck zurück bleibt??
    Prinzipiell finde ich das mit dem individuellen Geruch nämlich ne gute Idee.

    Liebste Grüsse

    Zitieren

  3. Also, gerade in der CH mit den Gemeinschaftswaschmaschinen würde ich öfter eine 60° Wäsche machen - das habe ich auch so gehandhabt, gerade wenn man für kleine Kinder und Babys wäscht, die noch kein ausgereiftes Immunsystem haben. Noch dazu, wenn die Nachbarn Haustiere haben. Dann habe ich am Waschtag zuerst immer eine 60° Wäsche gemacht, um auch so gleich die Keime in der WaMa abzutöten, und hinterher meine 40° Wäschen. :wink:

    Zitieren

  4. Hallo tralala
    mir ist das noch nicht passiert. Du brauchst aber auch nicht viel davon. Je nach Qualität reichen sogar 3, 4 Tropfen im Spülfach. Und dann kommen ja doch ein paar Liter Wasser.
    LG
    Andreas

    Zitieren

  5. Hallo Lieschen,
    genau, das habe ich ja geschrieben - hier in der CH teile ich mir die Waschmaschine mit 8 anderen Wohnparteien - da verwende ich eben Vollwaschmittel. Zum Abtöten der Keime ist hier eben nicht die Temperatur sondern das Waschmittel ausschlaggebend.
    Übrigens: die meisten Keime entstehen in der Türdichtung. Daher unbedingt regelmässig auswischen und reinigen - und offenlassen!
    LG
    Andreas

    Zitieren

  6. So ich hab am Wochenende meine Bettwäsche nur mit 40 Grad gewaschen und dazu sogar vorher noch die Türdichtung der Waschmaschine gesäubert. Riechen und aussehen tut die Wäsche nun wie auch zuvor immer als ich sie noch mit 60 Grad gewaschen hab. :smile:

    Zitieren

  7. :;-D: na schau :;-D:

    Zitieren

  8. Gewaschen wird bei uns im 2-Personen Haushalt einmal wöchentlich alles komplett, damit ordentlich Wasser und Energie gespart werden kann. Das Bügeln macht jeder für sich. Aber wir versuchen, alles an einem Tag im Schnelldurchgang zu machen. Solche hochwertigen Bügeleisen wie hier bei Bosch (vgl. http://www.bosch-home.com/de/produkte/b%C3%BCgeln.html ) verbrauchen ordentlich viel Wattleistung und werden besonders in zeitintensiver Weise genutzt. Was mich derzeit aber richtig erstaunt, die Beschlüsse, die Wattleistung bei Staubsaugern auf unter 900 Watt zu drosseln, wohingegen bei Bügeleisen keine mir bislang bekannten Regelungen zur Stromeinsparung gefordert werden, obwohl sie länger genutzt werden.

    Zitieren

  9. Hallo Hoan,
    willkommen hier in unserer Diskussionsrunde :=D:
    Zum Bügeleisen möchte ich folgendes anmerken - auch zu dem angeführten:
    Bügeleisen haben im Vergleich zum Staubsauger nur Spannungsspitzen. Der Staubsauger wird aufgedreht und dann läuft er die ganze Zeit auf dem Maximum. Das Bügeleisen jedoch heizt auf - in dieser Zeit zieht es Strom - sobald die Temperatur erreicht ist braucht es aber nur immer wieder nachheizen. Damit reduziert sich über die Zeit betrachtet der Verbrauch. In dem angeführten gibt es die sogenannte "Anschlussleistung" - Diesese Bügeleisen hat zumindest 2 Komponenten, ich vermute für die Fläche und für den Dampf. Nur wenn beides im Vollbetrieb ist werden tatsächlich die 3000 Watt erreicht. Das Beispielbügeleisen schaltet sich sogar ab, wenn es nicht in der Hand gehalten wird. Das finde ich toll :)
    Beim Bügeleisen kann ordentlich gespart werden, wenn nicht gebügelt wird. Somit könnte eine Regelung ja nur lauten: An 5 Tagen in der Woche ist das Tragen von gebügelter Kleidung nicht gestattet :xD:
    LG
    Andreas

    Zitieren

  10. Haha, der gefällt mir :-D

    Zitieren