Tonerpatronen

  1. Hallöchen liebe Community : )
    Ich komme mal gleich zur Sache, ich habe mir Druckerpatronen gekauft und sie in meinem Gerät eingebaut. Nun geht das verflixte Teil aber nicht mehr dabei habe ich die Anleitung genau befolgt.
    Kann mir jemand einen Tipp geben woran es liegen könnte? Ich weiß genau dass ich den Drucker nicht beschädigt habe, ich habe beim Kauf sogar auf den Hersteller etc. gedacht und den netten Mitarbeiter gefragt welche ich für mein Drucker (Phillips) nehmen sollte, er hat mir auch geholfen aber ganz offensichtlich nicht richtig. Ich weiß nicht ob es am Drucker oder den neuen Patronen liegt aber wie gesagt beschädigt hab ich das Gerät 100% nicht.

    Zitieren

  2. klingt nach einen Defekt hervorgerufen durch die patronen aber genau sagen kann ich da nichts. :ohnoes: vielleicht mit mehr infos aber die wirst du so wie du schreibst sicher nicht geben können :saddd:

    Zitieren

  3. Ich weiß es nicht :( kann sein



    Nein sry habe leider auch nicht soviel Ahnung davon

    Zitieren

  4. Am besten googelst du dein Problem und gibts dabei auch den Druckertyp an. Bis jetzt konnte ich mir so immer selbst helfen.

    Nur eine Frage:
    Hast du an den neuen Patronen eine Schutzfolie entfernen müssen? Falls ja, und die ist noch drauf, dann kann er natürlich nicht drucken ;-)

    Zitieren

  5. Die Folie hatte ich entfernt nachdem ich es schon vergessen hatte sie vor dem ersten Einbau der Patronen abzuziehen :;-D:
    Aber das Problem ist quasi schon gelöst ich habe mir einfach nochmal neue bei http://www.tonerpartner.ch/philips/ bestellt, da konnte ich wenigstens gleich richtig für mein Gerät die passenden holen. Die Patronen die ich jetzt drinnen habe kann ich ja sicherlich nicht mehr zurückgeben, sie sind ja jetzt "gebraucht" oder geht das trotzdem? immerhin gingen sie ja nicht. Oder wird es dann so ausgelegt das ich einen Schaden verursacht habe? (auch wenn der Drucker nicht funktioniert) Was ich noch gemacht habe war, dass ich die alten leeren Patronen nochmal hinein getan habe und geschaut habe ob der Drucker geht und er ging. Also haben die Patronen ja irgendwie einen weg, zumindest interpretiere ich das für mich so. Ich kann es mir zumindest nicht anders erklären, es könnte ja sein das die Kontakte falsch gepolt waren oder, also wenn das Möglich ist.

    Zitieren

  6. Ist ein bisschen seltsam. Entweder haben die ersten Patronen tatsächlich einen Fehler, oder es waren nicht ganz die richtigen oder da war sonst was. Kannst ja versuchen diese zurückzugeben und das Geld zurückzubekommen. Meistens sind die Leute recht kulant ;-)

    Zitieren

  7. Zurückgeben ging leider nicht manche sind da wohl doch nicht so kulant :ohnoes:
    Aber der Drucker geht wieder und ich weiß wie ich es das nächste mal gleich richtig mache
    Die anderen Patronen habe ich einen Kumpel gegeben nachdem ich sie ja leider nicht mehr zurückgeben konnte. Bei ihm trat dasselbe Problem auf. er rief mich gleich an und fragte warum ich ihm kaputte Patronen gebe ich hätte ja auch gleich nein sagen können :;-D:

    Zitieren

  8. Achja, solche Probleme kannte ich auch lange zu Genüge.
    Grund waren häufig minderwertige Druckerpatronen von nicht zertifizierten partnern.
    Mittlerweile kaufe ich immer bei druckerpatronenhandel.de
    und seitdem hatte ich kein einiziges (!) Mal mehr solche Probleme beim drucken.
    Und dabei sind die Preise noch richtig gut.

    Also, grüßle aus Hinterdupfingen und frohes Drucken in zukunft!

    Zitieren

  9. Hello!

    Zum Glück bin ich bisher in der Vergangenheit von solchen Problemen mit den Patronen komplett verschont geblieben. Wir haben uns erst im letzten Jahr wieder einen Drucker der Marke Canon gekauft und die dazugehörigen Patronen bekomme ich bei mir in der Stadt in einem eher kleinen Laden zu einem wirklich günstigen Preis, die man dort auch bei Bedarf nachfüllen lassen kann. 

    Zitieren

  10. Ich bestelle deswegen immer solche Sachen direkt bei www.liebl.de , die sind nicht nur günstig, sondern haben auch noch eine Hotline die auch für solche Fragen offen sind und sich immer sehr bemühen. Und sonst muss du mal den Support deines Druckerherstellers anrufen.

    Zitieren