Öko-Tampons? Bio-Binden?

  1. Hi Leute. Weiss jemand ob es sowas gibt? Es ist das selbe wie mit den Windeln. Jeden Monat gibts riesig viel Abfall für eigentlich nix...:xD:

    Zitieren

  2. Hoi Rosi. I ch hatte so eine ähnliche Frage zu Windeln. Das ist auch was, das man so oft braucht, nur um es dann wieder weg zu werfen. Viel Abfall für eigntlich nichts! Schau mal hier auf dieser Seite, da gibts Tampos und Binden aus Bio-Baumwolle zu bestellen: http://www.e-biomarkt.de/Drogerie/Tampons-Binden:::174_237.html. Ich finde, dass der Preis sich sogar noch in Grenzen hält. Könnte schlimmer sein nicht?

    Zitieren

  3. Du kannst auch einmal waschbare Damenbinden aus kbA-Baumwolle ausprobieren. Die sind ungebleicht und ohne chemische Textilzusätze.

    Klar, ist etwas mehr aufwand, wie bei den Stoffwindeln auch, dafür sind sie Schadstoffrei, hautverträglich, es gibt keinen müsll und es ist vorallem günstig! :-)

    Anbieter wären zum Beispiel lunette, popolini, imse vimse, etc. Du findest beim googlen sicher noch mehr.

    Zitieren

  4. Eigentlich über haupt nicht mein Thema, weil männlich, aber: Beginnen diese Damenbinden denn beim Tragen nicht zu stinken???!

    Zitieren

  5. Unter green-shop findest du diese Produkte auch :) http://www.green-shop.ch/de/387-bio-slipeinlagen

    Zitieren

  6. Hat jemand schon von diesen Menstruationskappen gehört? Beispiele gibt es hier: http://www.erdbeerwoche.com/mein-shop/menstruationskappen.html
    Ich finde die Vorstellung, ein Plastikding in mir zu haben irgendwie komisch... Aber es würde halt enorm viel weniger Abfall produzieren!

    Zitieren

  7. Habe auch schon davon gehört.. aber kann mir das nicht gut vorstellen.. finde das extrem eklig.. Hat das jemand schon ausprobiert, der mich umstimmen kann? :D

    Zitieren

  8. Hallo ayline
    Eklig finde ich die Menstruationskappen nicht - wenn du sie richtig einsetzt, schliessen sie perfekt ab und das Auswaschen klappt mit etwas Übung dann auch. Du brauchst halt nur immer einen Ort, an dem du das in Ruhe und unter hygienischen Verhältnissen machen kannst. Da sind öffentliche Toiletten ja schon allein weil das Waschbecken getrennt von der Toilette ist, ungeeignet :-/
    Ich persönlich finde die Kappen eine super Idee. Allerdings hat es bei mir nicht so recht geklappt. Es hat sich häufig ein Unterdruck gebildet, der dann sehr unangenehm ist. DAs Problem haben wohl viele Frauen... Hast du es denn schon ausprobiert?

    LG Tamina

    Zitieren

  9. Hallo zusammen

    mir ist diese menstruationskappe ziemlich suspekt! und wie es scheint sind die in ihrer anwendung auch noch sehr kompliziert. aber sind tampons und und die meisten binden nicht eh öko? ich meine tampons sind doch nur aus zusammengepresster watte, oder irre ich mich????

    LG Ina

    Zitieren

  10. Liebe Ina

    Die normalen Tampons bestehen aus Viskose, das ist ein Holzrohstoff. Manche Hersteller benutzen auch ein Gemsich aus Zellulose und Baumwolle, die meist chlorgebleicht und mit einem Synthetikvlies umhüllt sind. Bei normalen Binden werden sogar auf Erdöl basierende Stoffe verwendet! :sadface: ausserdem Latex, Acrylbindemittel und Klebstoff, sowie Kunststoffe, damit die Oberfläche der Binde sich länger trocken anfüllt. Bedenklich finde ich persönlich auch die Aufheller und Duftstoffe

    Ich kaufe daher lieber Öko-Tampons, die sind nämlich aus 100 % Bio-Baumwolle und somit biologisch abbaubar. Sie enthalten kein Plastik, sind chlorfrei aber etwas teurer als konventionelle Tampons, da sie Fairtrade sind.

    Ich fühl mich damit zweifach wohl :wink:

    Zitieren