Mikroplastik

  1. Hallo!

    ich kenne das Dilemma mit den Spülschwämmen und dem ganzen Mikroplastik! Eine gute Alternative ist Spülschwämme selber stricken. Ich verwende da Juteschnur. Es ist ein super DIY! Es macht Spaß, ein guter Zeitvertreib und es ist hygienischer!! Ich würde es euch wirklich raten ihr lieben! Ich muss zugeben dass ich handwerklich nicht so begabt bin. Verwende für meine Spülschwämme deshalb eine Strickmaschine. Wenn ihr näheres dazu wissen wollt, hier ein Link: https://www.hobbylux.de/stickmaschine-test/
    Hat mir persönlich weitergeholfen.

    Viel Spaß ihr Lieben!
    Grüße :)

    Zitieren

    Ich habe gelernt, dass man nie zu klein dafür ist, einen Unterschied zu machen. (Greta Thunberg)

  2. Das Problem hatte ich auch. Ich habe mir dann das Luffaschwamm-Duo von Waschbär gekauft. Ich bin sehr zufrieden mit denen. Sie haben auch den Vorteil, dass sie kompostiert werden können.

    Wenn's ganz hartnäckig ist, dann nehme ich meine Spühlbürste mit Naturborsten. Häufig hilft auch einweichen. Noch besser: gar nix anbrennen lassen.

    Zitieren

    Auch Affen fallen vom Baum. (Aus Japan)

  3. Hey, 
    sehr interessantes Thema. Ich selbst habe in die Richtung noch nicht viel probiert und benutze weiterhin den altbewährten Schwamm. Jedoch bin ich offen für neues und dieser Beitrag gefällt mir sehr gut.
    Schön, dass man hier so viel mitnehmen kann.
    Danke und lieben Gruß!

    Zitieren