Giebt es eine umweltfreundlichere Alternative zu Windeln?

  1. Grüäzi mitenand. Ich wollte fragen, ob jemand weiss, ob es so etwas wie Öko-Windeln gibt. Ich finde es wahnsinnig wie viel Abfall ich mit den Windeln für meinen Sohn produziere! Danke euch für Tipps und noch einen schönen Tag. E.

    Zitieren

  2. Hallo. Ich mag mich noch schwach daran erinnern, dass meine Tante für meinen Cousin Stoffwindeln verwendet hat. Das ist einfach ein saugstarkes Stück Stoff, das sie nach Gebrauch gewaschen und wieder verwendet hat... Aber ehrlich gesagt ich habe keine Ahnung ob sie da noch Gase oder sowas mit rein gepackt hat. Und wie schlimm die "Sauerei" beim Waschen war, weiss ich auch nicht mehr... Aber von einer Öko-Windel habe ich noch nie gehört. Aber das wird es sicher geben.

    Zitieren

  3. Es gibt Bio Windeln. Wegwerfwindeln und Stoffwindeln. Hier ein Link zu einem Versand mit Bio Windeln. http://www.vivanda-versand.ch/Bio-Windeln--15108d1.html

    Zitieren

  4. Hallo saranova. Vielen dank für den Link! Das teste ich gleich aus! :-) Hast du selber ein Kind und Erfahrung mit diesen Windeln? Taugen die etaws? Danke dir! Lg

    Zitieren

  5. Bin gestern erst beim Surfen zufällig darauf gestossen. Nein, habe noch keine Kinder und deswegen keine Erfahrung mit den Windeln. Möchte aber bald Kinder und informiere mich auch schon ein bisschen :-) Lass es mich also wissen, wenn du sie ausprobiert hast! Lg

    Zitieren

  6. User Eric Hoyer schreibt uns zum Kommentar von E.Würth:

    Liebe Frau Würth,

    ich habe mit meiner Frau noch alle drei Kinder mit Stoffwindeln gewickelt, dies war in den Jahren 1993 bis ca. 1996.
    Wenn wir länger unterwegs waren haben wir keine Stoffwindeln genommen, sondern die, die Leute heute fast alle nehmen.
    Ich als Mann habe auch meine drei Kinder 1000-mal gewickelt. Wenn meine Frau krank war versorgte ich für alle drei.
    Die Stoffwindel, gibt es bei den Bio-Versandfirmen, die Kleidung und Betten etc. verkaufen.
    Man wickelt immer erst, wenn man das Kind gewaschen hat, in der Zeit kannst Du gut mit dem Kind sprechen und es hört dir sehr gut zu und es freut sich. Behalte dein Kind immer im Auge damit es nicht runter rollen kann.
    Die Wicklungsfolge ist: nach dem das Kind und die Auflage gesäubert wurde, legt man das Windeltuch aus festem Stoff als erstes unten und eine dünneres darüber - in Dreieckform zusammengelegt und legt oder rollt das Kind darauf. Dann legt man ein kleines Tuch als Einlage für das große Geschäft unter den Po des Kindes, etwas auch nach vorne. Anschließend werden die spitzen Enden vorne zwischen den Beinen auf den Bauch gelegt und die anderen Enden zusammen über den Bauch gebunden.
    Dies alles hält, wenn das Baby noch klein ist, wenn es aber schon mehr strampelt oder sogar herum kriechen kann usw. nicht mehr. Ab dieser Zeit ist ein Windelhöschen aus Stoff. Wir hatten die aus reiner Wolle mit Klettverschlüssen benutzt.
    Creme das Kind besonders für den Schlaf gut ein, denn es kann sein, dass der Urin dann viele Stunden wirken kann. Man braucht nicht immer Eincremen aber spätestens dann wenn sich die Haut rötet.
    Einige Waschmaschinen schaffen es nicht richtig Windeln zu waschen. Aber wo die Pumpen kräftig sind und mit Vorwäsche, stellt dies kein Problem mehr dar.
    Da wir überwiegend in der Luft die Windeln aufgehängt haben waren die wieder voll mit Sauerstoff und rochen gut.
    Warum sind Kinder in der Nacht unruhig, weil sie nicht mit Liebe gewickelt und evtl. die Windeln nicht gewechselt wurden. Wir ernährten unsere Kinder zu 95 % auf biologische Weise. Jede Mutter sollte solange wie möglich dem Kind die Brust geben. Eine vielseitige Kost kann den Aufbau des Kindes fördern. Es ist nicht wichtig den Kinderwagen durch die Gegend zu schieben, sondern das Baby und das Kleinkind braucht die frische Luft, vorerst ohne Zugluft.
    Gebe Kindern viel Hagebuttentee als Frucht ganz gekocht oder zerkleinert, -die Samen dürfen gerne mit gekocht werden - einweichen und dann min 7 Minuten kochen, erst dann hat er sehr viel Vitamin C – haben die Wissenschaftler festgestellt -.
    Unsere Kinder bekamen keine Nuckel. Überwiegend Bio-Kleidung. Geimpft wurden unser Kinder nicht, Sie hatten dann mit ca. 8-9 Jahren nur die Windpocken sonst keine Krankheiten. Bonbons erhielten sie erst mit 4 ½ Jahren, wenige; sie kannten diese vorher nicht.
    Wir konnten in der Nacht immer bis ca. 5 Uhr in der Früh schlafen, dann gingen wir zu den Kindern und wickelten sie. Danach bekamen sie Nahrung oder das Fläschchen. Mittags gegen 13. Uhr haben wir die Kinder schlafen lassen. Am Abend vor dem Schlafen, solltest Du mit dem Kind sprechen oder ein Lied vorsingen. Kinder werden nur dann unruhig und stören, wenn sie zu wenig Kontakt mit den Eltern haben. Wir hatten kein TV und es wurde uns in der Schule gesagt, sie haben ein gutes Allgemeinwissen. Bücher vorlesen oder später lesen lassen.
    Ich denke ein Problem haben die Menschen die Hunde halten. Hunde dürfen nie mit kleinen Kindern alleine gelassen werden, auch der Kontakt durch lecken ist eine Gefahr, wegen der Würmer etc.
    Die Zeit mit den Kindern zwischen 1 und 4 Jahren geht oft zu schnell vorbei.

    Zeige deinem Kind die Sachen im Schrank und sage ihm diese Sachen sind dir, sie sollen sie nicht herausholen, wenn sie mal wieder in den Schrank sehen wollen, so bist du bereit dies zu zeigen, kommt dann meistens nicht mehr vor. Wir hatten die Küche gesichert, die Kinder durften da alleine nicht rein. Wir haben aber immer mit ihnen Kuchen gebacken und Speisen zubereitet, so oft es ging. Natürlich zeigten wir ihnen die Gefahren in der Küche genau.
    Meine Tochter sagte, die Biege die biegt, zu Fliege die fliegt. Oder, Papa da ist noch eine Sonne! Da war der Mond am Tage mächtig zu sehen. Meine Kinder haben einmal fürchterlich lange geweint, so sehr, alle Leute sahen auf beide. Der Grund war, dass wir ihnen Luftballons geschenkt hatten, die mit Gas gefüllt waren. Sie freuten sich sehr, bezahlten diese, haben aber in der Eile vergessen zu sagen sie sollen sie nicht loslassen, plötzlich machten sich die Luftballons selbständig und flogen in den Himmel. Genau ab dieser Zeit jammerten und weinten meine Kinder laut bis sie diese nicht mehr sehen konnten
    Ich wünsche Dir viel Freude an deinem Kind oder Kindern
    Eric Hoyer

    Zitieren

  7. Hallo saranova. Ich habe mir einmal drei Packungen der Bio-Windeln bestellt und werde Sie einmal ausprobieren. Ich melde mich dann, wie es klappt mit den neuen Windeln. Falls du zum Baby-Thema Fragen hast, dann einfach melden:-) Es ist mein erstes Kind und bin selber noch am "üben", aber ich bin auch immer froh um ein paar Tipps. Aber ich kann dir jetzt schon sagen, ein Kind zu haben ist das schönste was es gibt! Übrigens auch an Eric ein herzliches Dankeschön! Jetzt weiss ich wie das mit den Stoffwindeln funktioniert, ich glaube auch das versuche ich einmal. Der Tipp mit den Hagebutten gefällt mir, das hört sich gut an. Leider habe ich im Garten keine Hagebutten, ich müsste schon in den Wald gehen und welche suchen. Oder bekommt man frische Hagebutten evt. auch auf dem Markt? Woher hattest du die Hagebutten? Vielen Dank für eure Tipps. LG, e.

    Zitieren

  8. wiä isch den das mitem uswäsche? git das nöd e zimlichi sauerei? rüärt mr s innätuech eifach weg? ich denke mir sones baby macht ja no oft am tag sis gschäftli, isch mr denne als eltäre nöd ständig am wäsche?

    Zitieren

  9. Einen guten Tag an E. Würth,
    die Aussage von KatjaM ist eine Einstellungssache, Waschen muss man da Kind immer, und wer flink ist hat diese Handgriffe schnell herausgefunden. Eine Sauerei ist die natürliche Sache nicht. Und das Auswaschen erledigt die Waschmaschine. Die Problematik der Patentwindeln ist. Mütter vertrauen dann auf diese Wegwerfwindeln/Höschen zu sehr und dies wird dann –e zimlichi sauerei - .

    Nun zu der Frage wo die Hagebutten wachsen, wir holen die von der natürlichen Landschaft, also an Wegen ohne landwirtschaftliche Nutzung oder Straßen. Man kann dann oft an einem Strauch die ganze Ernte für den Winter holen. Die Hagebutten dürfen keinen starken Frost abbekommen haben, dann werden die sehr weich. Oft kann man in der Nähe viele Sträucher sehen und den ganzen Jahresbedarf pflücken. Der Trick diese Hagebutten problemlos zu pflücken ist, Lederhandschuhe zu tragen, auch dünne reichen da. Oft hat man ältere liegen, die sind gut genug.
    Wenn man diese Hagebutten wäscht werden nur die Stile weggenommen die Blüten fallen durch ein kräftiges Waschen ab, der Rest ist völlig harmlos und braucht nicht abgeschnitten werden. Also ganz wenig Arbeit. Die Hagebutten müssen ganz durch getrocknet werden, bitte nicht zu sehr, weil dann schwarze stellen verbrannt schmecken. Wir haben einen Dörrex schon 20 Jahre, der ist besser wie eine E.-Herd etc.
    Auf ein Liter Wasser, nimmt man ca. eine große Hand voll ganze Hagebutten. Diese werden eingeweicht oder gekocht und gestampft, und dann anschließend nochmals min. 5 Minuten kochen lassen. Hagebuttentee kann zweimal abgekocht werden und schmeckt immer noch gut, der hält min. zwei Tage ohne schlecht zu werden. Der angenehme Geschmack wird deinem Baby oder Kleinkind sehr gut tun, dies ist richtig zu erkennen.
    Viel Freude bei einer heißen Tasse wohlschmeckenden Hagebuttentee
    Eric Hoyer

    Zitieren

  10. Guten Tag Herr Hoyer! Vielen Dank für den Tipp mit den Hagebutten. Das werde ich tatsächlich ausprobieren. Da bekomme ich auch gleich Lust wieder einmal Konfitüre selber zu machen. Und da wir sowieso regelmässig an der frischen Luft spazieren gehen, können wir das prima mit einem Ausflug an den Waldrand verbinden. Ich habe leider nur ein E-Herd, aber evt. finde ich bei meiner Mutter noch solch einen Trockner.
    Freundliche Grüsse, E

    Zitieren