Eigenhaus oder doch lieber in Wohnung bleiben?

  1. Hallo zusammen,
     
     Mein Mann und ich sind schon mal längeren am überlegen ob wir uns ein Haus kaufen sollen oder doch lieber Untermieter bleiben? Was denkt ihr würdet ihr lieber eurer eigenes Haus haben oder geht es euch gut so? Natürlich bräuchten wir dafür einen Kredit. Noch eine Frage wie findet man den besten auf was achten? 
     
     Danke schon mal für eure Antworten

    Zitieren

  2. Hey,

    ich glaube nicht, dass es sich hierbei um eine Sache handelt, die man so ganz pauschal beantworten kann. Denn es ist sicherlich der Fall, dass Jeder gern sein Eigenheim besitzen möchte. Allerdings müssen meiner Meinung nach dazu auch immer die jeweiligen Umstände passen. Falls ihr Beide ein geregeltes Einkommen besitzt und sonst keine Schulden habt würde ich vermutlich schon dazu tendieren nach einem günstigen Kreditangebot zu schauen und mir schon den Traum zu erfüllen. 

    Denn wer weiß, ob die Zinssätze jemals wieder so gut werden in den kommenden Jahren. 

    editiert am 18.06.15 um 15:03

    Zitieren

  3. Wieso denkt ihr schon über einen Kredit nach wenn, ihr noch nicht ein mal wisst ob ihr ein Haus möchtet. Das mit dem Kredit ist leicht einfach vergleichen und bei dem besten Angebot zuschlagen. Vergleichen könnt ihr auch Online http://www.baukredite.org/. Ich Persönlich lebe selber in einem Haus das mein Mann und ich vor zwei Jahren fertig gebaut haben und eingezogen sind. Und ich würde es jedem Raten der die Möglichkeit hat sich etwas Eigenes zu kaufen oder zu bauen. Es gibt mehr Verantwortung das ist halt so wenn, es einem selber gehört aber das nimmt man gerne in Kauf.

    Zitieren

    Heute ist der Tag um glücklich zu sein! Gestern: Schon vorbei. Morgen: Kommt erst noch.

  4. ihr solltet euch überlegen, ob ihr das Geld welches ihr momentan in die Miete steckt nicht besser in Eigentum stecken könnt.
    Vielleicht solltet ihr euch hierzu einmal mit einem Immobilienberater beraten. Diese können euch vielleicht besser weiterhelfen.
    Fragt auch mal bei Bekannten, die sich bereits ein Eigenheim angeschafft haben, welche Tipps und Ratschläge die euch geben würden.
    Ich wünsche euch viel Erfolg mit eurer Entscheidung :)

    Zitieren

  5. Schaut euch doch erst mal nach einem Haus, oder einem idealen Bauplatz um.
    Wir sind schon eine Weile auf der Suche nach dem idealen Haus, aber bisher ist nichts dabei gewesen.
    Jetzt haben wir uns erst mal ein Grundstück gekauft in Wunschlage und in den nächsten Jahren bauen wir dann dort unser Traumhaus, oder Fertighaus. Da sind wir noch am überlegen.
    Da das Grundstück ohne Bauzwang ist, haben wir genug Zeit zum überlegen.

    Zitieren

  6. Finde das hängt immer von der persönlichen Einstellung ab. Bin auch eher das "Eigenheim-Fan", was deins ist ist deins! Aber es hat auch mehr mit Arbeit zu tun, weil man immer etwas zu tun und machen hat. 

    Zitieren

    "Nicht jeder, der nicht versteht, ist dumm, sondern der, der sich nicht verständlich machen kann."

  7. Kommt darauf würde ich sagen. Am Land würde ich mir schon irgendwann einmal ein Haus kaufen wollen, mit eigenem Garten und so. In der Stadt würde ich bei einem Bauträger (http://www.demos.de) eine Eigentumswohnung kaufen, da Grund in der Stadt viel zu teuer ist und man ja auch zentral wohnen möchte, um die öffentlichen Verkehrsmittel benützen zu können.

    Zitieren

  8. Ich würde lieber in einer Wohnung bleiben wenn ich in der Stadt wohnen würde, aber auf dem Land würde ich auch wohl ganz gern ein eigenes Haus haben wollen.

    editiert am 30.09.15 um 22:10

    Zitieren

  9. Ich finde ein Eigenheim hat auf jeden Fall sehr viele Vorteile, wenn man die Möglichkeit hat, so eine Investition zu machen sollte man nicht lange hinauszögern. Wir haben vor 5 Jahren unseren Traum erfüllt und uns ein Haus gekauft, in einer sehr ruhigen und ländlichen Lage. Wir bereuen es nicht, eine Investition die sich gelohnt hat. 

    Der Kauf einer Immobilie ist auf jeden Fall eine große Heraushforderung für die Haushaltskasse. Natürlich ist es verständlich, dass sich Käufer hier möglichst viele Kosten sparen möchten, hilfreiche Tipps haben wir http://century21.de/ bekommen. Wenn man sich eine Imobilie zulegen möchte, sollte man sich fachliche Hilfe zu rat ziehen. Denn ein Profi kann das Objekt besser einschätzen als Laien. Der zeitliche Aufwand, wenn man sich alleine auf die Suche begeht, ist ziemlich groß, wir haben uns direkt an einen Makler gewendet. Nach kurzer Zeit bekammen wir einen Anruf, dass Objekt zu erkundingen. Wir waren begeistert. 

    Zitieren

  10. Bei einem Eigenheim habt ihr eben den Vorteil das euch das Haus irgendwann mal selbst gehört und ihr so gesehen die Kreditrate als "Miete" in die eigene Tasche zahlt. Alles was ihr bis jetzt an monatlicher Miete zahlt ist eben rausgeworfen und davon habt ihr nichts mehr.

    Die Zinsen sind aktuell noch günstig, wenn ihr parallel einen Bausparvertrag abschließt und diesen bespart könnt ihr das angesparte dann auch als Tilgung nehmen um noch früher mit dem Kredit fertig zu sein. Ich würde mich ganz klar für das Eigenheim entscheiden, auch wenn zur Miete wohnen natürlich bequemer ist. :)

    Zitieren