Brauchts für einen nachhaltigen Schlaf einen Lattenrost?

  1. Hallo zusammen. Ich lasse mir gerade ein Bett schreinern und habe dor die Wahl fest eingebaute und nicht elastische Latten gleich ins Bettgestell miteinbauen zu lassen, oder einer Vorrichtung, wo ich einen flexiblen Lattenrost hineinlegen kann. Die verkäuferin der Matratze hat mir gesagt, dass ich unbedingt einen Lattenrost brauche, da dieser das Gewicht viel besser ausbalangciert und stützt, als ein fester Lattenrost. Wer hat erfahrung damit? Will mir die Verkäuferin nur einfach auch einen Lattenrost aufschwatzen, oder schlaft man tatsächlich besser mit einem flexiblen LAttenrost?

    Zitieren

  2. Ich würde dir raten einen Lattenrost zu kaufen, auch wenn der vielleiht ein Bisschen mehr kostet. Klar schläfst du auch auf einem festen, eingebauten Lattenrost. Aber, die Mattratze hält länger und wird weniger schnell abgenutzt auf einem flexiblen Lattenrohst. Zudem kann es gut sein, dass du Rückenprobleme bekommst, wenn du auf einem solch unnachgiebigen Untergrund schläfst. Die Lattenroste sind schon sehr ausgeklügelt und wirken sehr stützend. Wenn du lange auf einer Matratze mit Lattenrost schläfst und dann ohne, merkst du den Unterschied schon. Ich denke, wenn du schon extra ein Bett anfertigen lässt, würde ich auch noch einen guten Lattenrost anschaffen. Der hält ja auch ewigs. Guten Schlaf! :-)

    Zitieren

  3. Beim Lattenrost muss man aufpassen. Mir ist mal einer übers Bett gelaufen und dabei sind einpaar Latten durchgebrochen! :ohnoes: Darauf schläft es sich natürlich nicht mehr so gut. Gibt es eigentlich auch ein stabileres Material für Lattenroste als Holz?:confused:

    Zitieren

  4. Hi

    ob es alternativen gibt, weiss ich leider auch nicht, aber ein Lattenrost ist schon wichtig, damit die Matratze auch von unten atmen kann und nicht anfängt zu schimmeln:;)):

    Zitieren

  5. Ja, das stimmt. Ich gebe es zu, in meiner Wohnung hier schlafe ich mit einer Matratze auf dem Fliesenboden (ich habe noch kein Bett gefunden, wo ich sage: "DAS gefällt mir";) und die Matratze (nein, falsch - der Überzug) fing zu schimmeln an. Jetzt stelle ich sie jeden morgen auf.
    Ich würde sagen Alternativen zu Holz gibt es wenig, weil Holz so schön elastisch und gleichzeitig doch fest ist. Wichtig dabei ist aber, dass die Latten schön breit sind, damit der Druck gut aufgenommen wird (es gibt auch welche, wo Plastikschalen auf dem Holz aufgebracht sind, damit die Matratze besser aufliegt). Sonst kann ich zu Lattenrost nur sagen: Es ist fast schon eine eigene Wissenschaft und der Lattenrost ist abhängig von der Matratze und dem Gewicht der darauf liegenden Person.
    Ich persönlich glaube, der Lattenrost wird umso wichtiger, umso untrainierter der Rücken/Körper und umso schwerer die Schlafenden sind. Bei sehr leichten Personen kann die Matratze schon das ganze Gewicht gut verteilen und den Druck auf den Körper gut ausgleichen. Somit würde ich sagen: der Lattenrost ist die halbe Miete und die Matratze die andere.
    LG
    Andreas

    Zitieren

  6. UND was auch keine Fehlentscheidung wäre ist eine Schutzauflage! Vor allem dann wenn man nachts schwitzt. Eine feuchte Matratze schimmelt recht schnell, deswegen sind solche auflagen sehr praktisch. Übrigends auch für Kinderbettchen, solange Kinder noch dazu neigen ins Bett zu machen *die Phase haben wir zum Glück jetzt hinter uns, aber damals waren solche Schutzauflagen eine sehr gute Investition* :;-D:

    Zitieren

  7. Stimmt - aber jetzt erzähl mal: Fiel die Entscheidung auf die festen Latten oder auf einen Lattenrost? :=D:

    Zitieren

  8. Ach ja! Das habe ich ja ganz vergessen mitzuteilen:;;D: Wir haben uns für einen flexiblen Lattenrost entschieden und es schläft sich recht gut darauf. Die Argumente von Marcel waren sehr überzeugend. Ausserdem lässt sich ein flexibles besser austauschen, wenn es mal kaputt gehen sollte:;)):

    Zitieren

  9. Vielleicht sollte ich mir mal ein Lattenrost aus Plastik kaufen. Hoffe das ist stabiler, falls mal noch einer auf die Idee kommt übers Bett zu rennen:xD: @Andreas: Danke für den Hinweis!

    Liebe Grüsse

    Tamina

    Zitieren

  10. Ja, probier die mal aus und sag bescheid, ob die noch besser sind :wink: vielleicht denken wir dann in 10 Jahren noch mal um:;-D: (hoffentlich hält der Lattenrost solange!)

    Zitieren