Lebenshaltungskosten in Sydney

  1. Sind die Lebenshaltungskosten in Sydney laut http://australien-sehen.net/2013/02/10/lebenshaltungskosten-in-sydney-unterkunft-essen-zugfahrt-freizeit/ wirklich so immens teuer. Denn Studentenwohnheime sind etwas günstiger als in der teuren Stadt München. Milchprodukte und Fleisch waren aber schon immer teuer. Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

    Zitieren

  2. Grundsätzlich sind die Lebenshaltungskosten in Australien höher als in Deutschland, besonders bei Alkohol und Tabak. Aber auch bei Käse und Fleisch ist mir das aufgefallen. Dafür ist aber wiederum das Benzin günstiger. Verhält sich von den Kosten so ein wenig wie in Dänemark finde ich. 

    Zitieren

  3. Ja vor allem Genussmittel und Unterkunft sind auf einem vergleichsweise sehr hohen Niveau. Dafür sind aber auch die Löhne höher, so gleicht sich das wieder aus. Für Langzeiturlauber eher nicht so optimal, wenn man aber dort arbeitet fällt es nach einer Zeit garnicht mehr so stark auf.

    Zitieren

  4. Hey zusammen,

    ich mache mir momentan gerade ein paar Gedanken, da ich zurzeit überlege für ein halbes Jahr nach Australien auszuwandern und dort auch dementsprechend mit meinem Geld auskommen muss. Vor kurzer Zeit habe ich mich nach einer neuen Kreditkarte umgesehen, die ich definitiv mitnehmen werde.

    Weiß vielleicht jemand, ob ich mit dieser günstiger dran bin als wenn ich das Geld in Deutschland abhebe und dann direkt bei uns auf Australische Dollar wechseln lasse?

    Lieben Gruß 

    Zitieren