Checkliste Reiseapotheke: Diese homöopathische Mittel gehören rein

  1. Wenn Sie in den Urlaub fahren, möchten Sie sich erholen. Doch manchmal kommt es ganz anders. Man verletzt sich oder wird krank. Im Urlaub ist es oft schwierig, natürliche Medikamente zu finden. Die Lösung: Eine eigene homöopathische Reiseapotheke.

    [ATTACH=CONFIG]8[/ATTACH]


    Vielleicht haben Sie in jungen Jahren das Merkspiel «Ich packe meinen Koffer» mit Ihren Freunden gespielt und dabei T-Shirts, Hosen und Spielsachen verstaut. Aber niemand packte wahrscheinlich eine Reiseapotheke für den Krankheitsfall ein. Bis heute hat sich daran kaum etwas geändert. Die Urlaubsvorbereitungen schliessen meist nur neue Kleidung, Diäten oder Maniküre mit ein. Das besagt jedenfalls der Ferienreport eines Schweizer Reiseanbieters. Viele vergessen, dass man in der schönsten Zeit des Jahres auch krank werden kann. Ob fremdes Essen oder ungünstige Wetterverhältnisse – wenn Sie keine Reisemedikamente parat haben, können Verdauungsstörungen, Verletzungen oder Erkältungen den Urlaubsspass verderben. Doch was gehört in eine Reiseapotheke? ...[url=http://www.nachhaltigleben.ch/33-reisen/1605-reiseapotheke-homoeopathische-mittel] [Lesen Sie den Rest des Artikels hier...][/url]

    Zitieren

  2. Als Ergänzung zur homöopathischen Reiseapotheke kann ich jedem, der unter Flugangst oder sonstigen Ängsten leidet (Höhe etc.) dringendst die Bachblüten Rescue Drops empfehlen. Bin immer wieder selber überrascht, wie unglaublich schnell und sanft die Tropfen mir dieses flaue und mulmige Gefühl im Magen nehmen. :smile:

    Zitieren