Billigflieger

  1. Hallo,

    macht es aus ökologischer Sicht eigentlich einen Unterschied, ob man mit einem Billigflieger oder mit "normalen" Fluglinien fliegt?

    LG

    Zitieren

  2. Hey Aga,

    wieso sollte das denn einen Unterschied machen? Also ich weiß es auch nicht genau, kann es mir aber eigentlich nicht vorstellen. Der Verbrauch von fossilen Brennstoffen und der Schadstoffausstoß hängen ja nicht vom Preis des Flugs ab...  :p

    Im Hinblick auf die Arbeitsbedingungen und Gehälter, kann es aber schon nachhaltiger sein, auf eine der großen Fluggesellschaften zu setzen. Davon abgesehen sollte man auch wirklich nur fliegen, wenn es nicht anders geht. Es werden so viele "sinnlose" Flüge angeboten, weil die Leute es aus Faulheit einfach annehmen... Da freue ich mich heimlich immer ein bisschen über http://www.luftfahrt24.de/germanwings-nach-moskau/! :D

    LG

    Zitieren

  3. Also ich kann bei Billigfliegern nur sagen, dass man dann eben Gefahr läuft wie u.a. bei Ryanair nicht in ganzen Stücken anzukommen. Außerdem sind die Verspätungen viel häufiger und wenn man es sich einfach nicht leisten kann zu spät zu sein, würde ich nicht bei einer Billig-Airline buchen. Zum Glück gibt es Dienstleister wie https://www.refund.me/de/ bei denen man bei Verspätungen zumindest eine Entschädigung erhält.

    Zitieren

  4. Ich glaub, es macht eher kein Unterschied. Ich mag easy jet, fliege damit gerne. Die Flugzeuge sind ab und zu nicht modern, die innere Ausstattung auch, eher alt...aber das Preis-Leistung-Verhältnis finde ich in Ordnung.

    Zitieren

  5. Ich denke nicht.Es ist da echt schwierig ökologisch bewusst zu vereissen.Ich habe gerade erst daran gedacht eine Ostsee Kreuzfahrt zu machen.Und habe hier Angebote gefunden
    https://www.rivers2oceans-kreuzfahrten.de/kreuzfahrten-ostsee-kreuzfahrt
    Vielleicht ist es ja doch besser als Fliegen.

    Zitieren

  6. Hallo an alle,
    der Post ist zwar schon etwas her, aber ich wollte auch noch mal meine erfahrungen mit euch teilen.
    Wie bereits schon gesagt, denke ich nicht, dass es einen Unterschied macht mit welcher Fluggesellschaft fliegt. Denn der Schadstoffausstoß und der Brennstoffverbrauch sind ja über all der Gleiche.
    Inzwischen bieten jedoch einige Fluggesellschaften an, mehr zu zahlen und diese Mehrzahlung als quasi "Wiedergutmachung" in ein Projekt zu stecken was sich positiv auf die Umwelt auswirkt. Find ich schon eine gute Sache.
    Ansonsten ist aber natürlich das Reisen mit der Bahn deutlich umweltfreundlicher.
    Liebe Grüße

    Zitieren

  7. Ich denke auch nicht, dass es einen grossen Unterschied macht, ob man jetzt mit einem "normalen" Flugzeug fliegt oder mit einem Billigflugzeug. 

    Wie schon genannt, kann man seine Flugstrecke auch immer über ein Tool kompensieren. So ist man trotzdem indirekt CO2-neutral gereist. 

    Ich denke aber schon, dass Billigflüge indirekt weniger nachhaltig sind, weil sie zu einem schnellen Wochenendtrip verlocken. Da die Reise günstig ist, kommt es wahrscheinlich eher vor, dass man mehr Reisen macht. Dieses Wochenende gehe ich da hin - das nächste Wochenende fliege ich da hin. Dieses Verhalten ist dann wiederum überhaupt nicht nachhaltig. 

    Bei jeder Reise sollte man sich überlegen - gibt es auch noch Alternativen? Ist diese Reise jetzt wirklich so wichtig oder kann ich vielleicht auch hier etwas unternehmen? 

    Zitieren

    Das Leben liebt das Gleichgewicht.

  8. wie hier schon gesagt, gibt es die Möglichkeit über ein Tool, den CO2-Ausstoß zu kompensieren. Wir machen das eigentlich schon recht häufig, aber verzichten, so gut es geht, auf das Flugzeug ohnehin. Und wenn wir fliegen, dann fliegen wir meist dorthin, wo wir dann auch längere Zeit verbringen. Für ein Wochenende oder für ein paar Tage würde ich zum Beispiel nirgendwohin fliegen.

    Zitieren